Kann man zum Abnehmen auch normal essen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ist doch einfach:

Limonaden, Kakao, Pudding, Schoko und Chips weglassen.... oder wenigstens stark reduzieren (beispielsweise 1 Nachtischschüsselchen süß oder salzig am Samstag als Belohnung fürs Durchhalten).

Nicht über das natürliche Sättigungsgefühl hinaus hineinschlingen.

Nicht essen nur "weils da ist und sonst am nächsten Tag weggeschmissen werden müsste".

Ausgewogen ernähren. Beispielsweise wäre es nicht gut wenn du konsequent nur noch Blattsalate essen würdest... oder nur Gemüse...
 Meiner Meinung/ Erfahrung nach ists für den Körper am Besten wenn man dem Körper keine Nährstoffe vorenthält sondern einfach nur umsichtiger isst.

Anagolid 15.08.2016, 18:25

Okay vielen Dank das sind wirklich tolle Tipps:D

0

Um "Fressattacken" zu vermeiden oder "Gelüste" zu unterbinden könntest du deine Mahlzeiten auch aufteilen und zB 5 Mahlzeiten am Tag zu dir nehmen - das funktioniert echt gut.
ZB Morgens Vollkornbrot (kein Weißbrot) mit Puten-Schinken, Tomaten, Gurke und Tee
2-3 Stunden später ein Apfel oder ne kleine Schale Obstsalat
Dann Mittagessen langsam essen (Sättigunggefühl entsteht erst 20 Minuten nach dem ersten Bissen! Also keine 2. Portion sondern warten)
Dann 2-3 Stunden später wieder ein Apfel oder eine Gemüseplatte mit selbstgemachtem Dip (würde aber empfehlen ab Mittag keine Kohlehydrate (also Brot, Nudeln, Kartoffeln) und keine Milchprodukte)
Und zum Abendessen zB Fischfilet aus dem Backofen mit Gemüse
So fährt dein Stoffwechsel hoch, du hast nie Hunger also keine Fressattacken weil beim regelmäßigen Essen dein Blutzucker nicht sackt
Dazu noch Sport der die Herzfrequenz hoch trampelt (Seilspringen, Trampolin springen, Hampelmann, Laufen...) weil diese Übungen sehr für die Fettverbrennung sind und sobald du dein Wunschgewicht erreicht hast kannst du ja noch eine Definitionsphase einlegen wo du etwas mehr Essen darfst weil für Muskelaufbau ein Kalorienüberschuss gebraucht wird und da machst du dann Kraftsport - also Muskelaufbau - kann dir jedoch passieren, dass du dann wieder paar Kilo zunimmst weil Muskeln schwerer sind als Fett, aber dein Umfang wird sich reduzieren, verfeinern und definierter weil Muskeln weniger Platz benötigen als Fett - zudem steigerst du deinen täglichen Kalorienbedarf mit mehr Muskeln und kannst anschließend beim Essen weniger denken, weil dein Grundumsatz erhöht ist und durch das regelmäßige Essen (5 Mahlzeiten) dein Stoffwechsel schön angekurbelt ist :)

Anagolid 15.08.2016, 19:22

Toll danke für die Tipps

0

Naja nur weil man selber kocht heißt es ja noch nicht dass man seinen kalorienvedarf nicht überschreitet (meistens ist es sogar so, wenn man gut kochen kann :D).
Man kann auch normal essen, aber sollte eben drauf achten, öfters Kalorien-, fett- oder zuckerarme Alternativen einzubringen, zB halt nicht Sahne für das Geschnetzelte nehmen, sondern was fettarmes, zB kochsahne oder Milch (kann man auch mit Sahne mischen). Oder mal Gemüsenudeln statt weizennudeln.

Anagolid 15.08.2016, 18:22

Okay das ist ein super Tipp. Meine Mutter achtet ja auch drauf, sie verwendet nie Sahne sondern diesen Ersatz

0

Wichtig ist die Menge die du zu dir nimmst.
Auch ist es wichtig zu hinterfragen, esst ihr Frisch?
Oder solche anrührsoßen? <- die machen nämlich auch dick...

Meine Devise :

Morgens essen wie ein Kaiser (es ist alles erlaubt, süß herzhaft, Hauptsache vollkorn statt Weißmehl)

Mittags wie ein König (Kohlenhydrate sind erlaubt, Kartoffeln, Nudeln, Reis)

Abends wie ein Bettelmann (Stulle, Brot, Salat auch gern mit Hühnchen)

Dazu noch Sport und du bist nicht nur Fit sondern wirst auch schlanker.

Und zwischen Mahlzeiten eher bewusst essen und nicht übertreiben

Anagolid 15.08.2016, 18:23

Okay klingt gut. Ist es dann gut, wenn ich immer zum Essen einen kleinen Teller benutze?

0
padalica 15.08.2016, 18:24

Ja und langsam essen! Dann kommt das Sättigungsgefühl schneller

0

Es hilft in vielen Fällen schon wenn du kleinere Portionen isst und absolut nie, und sei es noch so lecker über den Hunger. Reste auf dem Teller sind OK aber gleich von Anfang an weniger kochen bringt mehr.

Wenn du regelmäßig Sport machst und normal große Mahlzeiten isst, kannst du fast alles essen und nimmst zumindest nicht zu.

Ansonsten könntest du auch einfach drauf achten, Schwein oder Rindfleisch gegen Pute und Hähnchen auszutauschen. Dann ist auch paniertes Schnitzel und co. drin.

Du kannst z.B. Reis mit Currysoße und Geflügeltem essen oder Rührei.

Um nebenbei noch einen besseren Effekt zu erzielen, könntest du noch versuchen, beim Abendbrot wenig Kohlenhydrate zu essen.

Kannst du natürlich aber du musst im Defizit sein! :)

Meine Empfehlung:

Esse gesund, und koche selber, dann macht Essen noch viel mehr Spaß, weil du die ganze Arbeit und Liebe, die du in die Zubereitung des Essens gesteckt hast fühlst.

Ich würde ich persönlich eher abstand von einem Fitnessstudio nehmen, geh lieber Joggen oder schwimmen. Im Fitnessstudio kann man sich durch die falsche Anwendung von Übungen viel kaputt machen. Du könntest aber auch Yoga zur Entspannung machen, ist auch eine Tolle Sportart

Anagolid 15.08.2016, 18:24

Ich gehe eigentlich dort nur hin um auf den Crosstrainer und auf dem Spinningarad ca. 30-40 Minuten zu trainieren

0
SimOn0101 15.08.2016, 18:26
@Anagolid

Glaub mir, du verschwendest dein Geld, kauf dir ein Fahrrad und fahr draußen, am besten im Wald, da hast du frische Luft. oder geh joggen, aber achte auf ein Entsprechendes Schuhwerk, sonst zerstörst du dir die Knie, am besten du lässt dich in einem Fachgeschäft von einem Kompetenten Verkäufer beraten.

Beste Grüße

Simon

0

Nur Sport reicht nicht, Du mußt auch die Ernährung umstellen.

Oder laß alles weg, wo Weizen enthalten ist.

Was möchtest Du wissen?