kann man zuckerkrankheiten wie Diabetis etc im blut verstellen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

  • Ja, man kann Diabetes im Blut feststellen. 
  • Nein, standardmäßig werden nicht alle Werte bestimmt. Der Arzt lässt nur das bestimmen, was er angesichts Zustand und Symptomatik für nötig erachtet.
  • Diabetes wäre also nicht unbedingt durch eine Blutuntersuchung festgestellt worden.
  • Zu deiner Beruhigung: Bei gesunden Menschen führt hoher Zuckerkonsum nicht zu Diabetes. Fast immer sind andere Faktoren Auslöser. Nichtsdestotrotz ist so hoher Zuckerkonsum natürlich nicht empfehlenswert.
  • Der Hauptrisikofaktor für Diabetes Typ 2 ist Übergewicht.Diabetes Typ 1 ist eine Autoimmunkrankheit, die nicht durch die Ernährung ausgelöst wird.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arzt kann den Langzeitblutzuckerwert HbA1c bestimmten, das ist dann der Blutzuckerwert circa der letzten 6 Wochen. Im Rahmen einer normalen Blutuntersuchung wird dieser Wert nicht bestimmt, da er für das Labor zusätzliche Arbeit und für die Krankenkasse zusätzliche Kosten bedeutet. 

Typ 1 Diabetes ist meist autoimmunologisch bedingt, dabei richten sich Abwehrzellen gegen körpereigene Zellen und zerstören diese, das Resultat ist ein absoluter Insulinmangel, die Bauchspeicheldrüse produziert kein Insulin mehr, da die Insulinproduzierenden Zellen (Langhansinselzellen) zerstört sind. Nur sehr selten finden sich im Blut keine Antikörper (idiopathischer Typ 1 Diabetes). Die Hauptursachen für Typ 2 Diabetes sind Über- und Fehlernährung, Bewegungsmangel (dadurch weniger Zuckeraufnahme in Muskelzellen) und Übergewicht. Beim Typ 2 Diabetes ist die Insulinproduktion ausreichend, jedoch reagieren die Zellen nicht mehr ausreichend auf Insulin, das sozusagen als Schlüssel das Schloss der Zelle öffnet, damit Zucker in die Zelle aufgenommen wird, sodass folglich der Blutzuckerwert ansteigt, obwohl ausreichend Insulin produziert wird, bei einem über Jahre bestehenden Typ 2 Diabetes, kann sich die Insulinproduktion jedoch irgendwann erschöpfen. "Zuckerkrankheit" ist der umgangssprachliche Begriff für Diabetes, tatsächlich liegt einem Diabetes jedoch eine umfangreiche Störung des Kohlenhydrat,- Fett- und Eiweißstoffwechsels zugrunde. 

Für die nächste Schularbeit mit diesem Thema bist du nun gut vorbereitet :). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn man den Blutzucker untersucht hat.

Aber man bekommt durch den Verzehr von Zucker keinen Diabetes - Diabetes ist eine (meist) genetisch bestimmte Stoffwechselkrankheit, bei der der Körper den Zucker nicht richtig verarbeiten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tschoo
10.07.2017, 22:58

Ein bißchen sehr vage, deine Erklärung von Diabetes

0

Ja, Diabetes kann durch eine Untersuchung Deines Blutes festgestellt werden. Allerdings reicht nur eine Untersuchung nicht aus für die Diagnose.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dir auch einen test in der Apotheke kaufen, das wird dann mit einem teststreifen über den Urin bestimmt. Kannst du selbst machen und gibt dir schon mal einen Hinweis ob es ein Problem gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maxxismo
10.07.2017, 22:17

Viele Apotheken bieten doch eine direkte Bestimmung über das Blut an. Der FS kann einfach mal vorbeigehen und fragen, ob die das machen.

Dann nachts keine Kohlenhydrate (gezuckerte Getränke) und morgens nur Wasser trinken. Ein kurzer Pieks und nach 20 Sekunden steht das Ergebnis fest.

Normal ist ein Nüchternblutzucker <= 90 mg / dl. Ist der Wert auffällig, wird der FS zum Arzt weitergeschickt. Dort kann man dann etwas umfangreicher messen.

1

Hm nein, das muss vorher mit dem Arzt besprochen werden. Da wird im nüchternen Zustand dein Blutzucker gemessen, und das über längeren Zeitraum.

Wie wäre es, wenn du auf Mineralwasser umsteigst ?

Blutzucker kannst übrigens gratis beim Blutspenden messen.

Nur sollte man zum Blutspenden nicht nüchtern erscheinen hehe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tschoo
10.07.2017, 22:56

... aber wenn ich kein Diabetes habe, ist der Blutzucker OK, auch wenn ich nicht nüchtern komme hahaha

0

Was du machen kannst ist, immer eine Stunde nachdem du vernünftig gegessen hast deinen Zuckerwert messen. Der sollte nie über 140 kommen. Egal was du isst. Wenn doch, solltest du mal fix zum Arzt und das kontrollieren lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?