Kann man zu wenig L-Thyroxin einnehmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit dieser Erkrankung brauchst Du einen Hausarzt, der/die sich damit einigermaßen auskennt und zudem bereit ist, Dich zum Spezialisten zu überweisen!

Also frag mal in Deinem Bekanntenkreis rum, welche Hausärzte empfohlen werden, und frag gleich bei der Terminvereinbarung, ob er/sie sich mit Hashimoto auskennt. Alo ich finde auch, dass Du unbedingt aktuelle Schilddrüsenwerte brauchst, wenn es Dir nicht gut geht bzw. Du Dich falsch eingestellt fühlst.

Meine Erfahrung: Ich habe zwar keinen H., aber eine Unterfunktion. Anfangs hatte ich durch die Tabletten und den erhöhten Grundumsatz einen derart gesteigerten HUNGER, dass ich erstmal zugenommen hab. Nach ein paar Monaten war alles wieder OK.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kernschmelze5
17.08.2016, 11:53

Gesteigerten Appetit habe ich noch nicht festgestellt, aber ich esse mich sowieso nie satt. Esse meine festgelegten Portionen und abends meistens gar nichts mehr.

0

Hashimoto ist keine einfache Unterfunktion, ich würde zu einem Spezialisten gehen, Du hast freie Arztwahl, lass Dir von einem anderen Hausarzt eine Überweisung geben. Manchal wird sogar Cortison gegeben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir wird alle 6 MOnate geschaut, ob die Dosierung vom Medi "passt".

Sprich,d as wäre noch et5was Zeit hin bei Dir.

Wenn Du Dir mit dem Doc nicht sicher bist... Du kannst Dir auch immer eine Zweitmeinung von einem weiteren Arzt einholen.

Ggf. ruf doch mal Deine Krankenkasse an und frag, wie Du am besten vorgehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Tabletten haben keine Kalorien, höchstens 2, wegen der Hilfsstoffe, davon kann man nicht zunehmen. Eine Gewichtszunahme ist allein von der Kalorienzufuhr abhängig: nimmt man mehr Kalorien zu sich, als man verbraucht, nimmt das Körpergewicht zu. Schilddrüsenerkrankungen veringern den Grundumsatz, dass etwas weniger Kalorien verbraucht werden, aber nur im Rahmen von wenigen Prozent.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kernschmelze5
17.08.2016, 11:48

Zynischer geht's kaum noch. Hast Du selbst eine Unterfunktion? Falls ja, dann mit Sicherheit mit anderen/schwächeren Symptomen. 

Fühlst Du Dich jeden Tag beschissen, depressiv und müde, und quälst Dich nach 8-9 Stunden Schichtarbeit TROTZDEM noch ins Fitnessstudio oder zum Laufen, und das seit mehr als 12 Monaten, und nimmst dabei zu, obwohl Du nur noch Eiweiße und Salate frisst? Das mit den "wenigen Prozenten weniger Grundumsatz" - muss ein wirklich schlechter Witz sein. Als ich noch keine Unterfunktion hatte, hab ich wahrlich Dinge verputzt, die es sich zu kritisieren gelohnt hätte... Da wog ich dennoch 20 kg weniger. Seltsam...

Dass ich von einer Pille allein nicht zunehme, weiß ich. (Makaber, dass man das hier klarstellen muss).

Es geht mir hier  um die WIRKUNG der AUSREICHENDEN Dosis, die meine Ärztin offenbar sich weigert zu bestimmen.

0

Der T4 Spiegel stellt sich über Wochen ein . Alter sowie Gewicht verändern die Bedarfsmenge. Ich kann nur Raten zum Arzt zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kernschmelze5
16.08.2016, 11:26

Nehme seit 12 Wochen gleiche Dosis, ohne weitere Kontrollen. War schon zwei mal wieder dort, mit dem Gewicht das "könne sie verstehen" - aber keine weiteren Bluttests, das wäre so mit der Dosis ok. Auf welcher Grundlage begründet sich eine solche Aussage, ohne Ergebnisse eines aktuellen Tests?

0

Hole dir eine zweite Meinung von einem anderen Arzt ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?