kann man zu viel obst und gemüse essen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit deiner Ernährung düfstest du den Empfehlungen der Ernährungspyramide sehr nah kommen. Der größte Teil der Nahrung sollte aus viel verschiedenem Gemüse und Obst bestehen. Mindestens 5 Portionen pro Tag, von jeder Farbe möglichst etwas. Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte sind aber auch wichtig. Nüsse, Samen und gute Öle gehören in geringen Mengen auch unbedingt dazu.

Dick wird man davon sicher nicht so einfach. Man sollte schon etwas mehr Gemüse als Obst essen, aber die Feinabstimmung kannst du ja immernoch machen, wenn du deinen BMI ausgerechnet hast: http://www.bmi-rechner.net/bmi-kinder.htm

Von der Menge her erscheint mir das eher noch etwas zu wenig zu sein.

Mein Tip fürs Frühstück: Haferflocken (vollkorn), Nüsse (Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln), Samen wie z.B. Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne und Sesam, Rosinen, ganz viel verschiedenes Obst nach Wahl reingeschnibbelt und darüber z.B. Sojadrink Vanille. Sehr lecker und der perfekte Start in den Tag. So hast du fast alles wichtige abgedeckt. Ich mache mir in einem Glas direkt einen Mix aus Nüssen und Samen und tue 1-2 Esslöffel davon über das Müsli. Der größte Teil des Müslis besteht aus Obst nach Wahl.

Danke für den Stern!

0

Eigentlich ist bei dir alles super. Nur beim Obst muss man eventuell etwas aufpassen, wegen des Fruchtzuckers. Zwei bis drei Stück Obst am tag ist aber völlig in Ordnung. Achte aber darauf, dass du zu dem ganzen Grünzeugs genügend Eiweiss mitnimmst (in Fleisch, Fisch, Milchprodukten und Hülsenfrüchten). Und bleib bei Obst und Gemüse schön abwechslungsreich ;-).

es gibt menschen die nennen sich << rohköstler>> die essen nichts anderes als obst und gemüse und die sind top gesund. und veganer essen doch auch sehr viel obst und gemüse und es ist erwiesen, das sie sich sehr gesund ernähren

Was möchtest Du wissen?