Kann man zu viel gezahlten Kindesunterhalt zurückfordern?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn der Unterhalt in Höhe des im Titel festgelegten Betrages gezahlt wurde, kann nichts mehr zurückgefordert werden.

Hätte der Kindsvater aufgrund geringeren Einkommens ggf. weniger Unterhalt zu zahlen müssen, hätte er dazu erst den bestehenden Titel abändern lassen müssen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steht ganz schlecht für ihn. Wird so gewertet als ob er es freiwillig gezahlt hat. Er hätte sein Einkommen überprüfen lassen müssen und ggf. eine Neuberechnung durchführen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die liegen bei Null.

Zuviel gezahlter Unterhalt gilt als verbraucht.

Wer hat den Unterhalt denn festgelegt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einmal gezahlter unterhalt kann nicht wieder zurückgefordert werden. er gilt als verbraucht. für die zukunft muss er halt aufpassen was er zahlt, betrag wird ja im titel stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie hat er das denn festgestellt auf einmal ? 1000 Euro in 11 Jahren ist ja nun nicht soo viel .... er kann allerdings nichts zurückverlangen , gezahlter Unterhalt gilt als verbraucht .................

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Höhe wurde vom Jugendamt festgelegt und regelmässig angepasst. gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
XC600 17.11.2016, 13:06

dann hat er das ja wohl all die Jahre so akzeptiert und entsprechend gezahlt .... da gibt es also jetzt nichts zurück zu fordern weil es angeblich doch zuviel war ...

0
lasterfahren 18.11.2016, 09:33

dann hat er das gezahlt was er muss und nicht zuviel gezahlt.

0

Was möchtest Du wissen?