Kann man zu einer Einstellungsuntersuchung gezwungen werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Warum wehrst Du Dich gegen eine Einstellungsuntersuchung? Du hast doch nichts zu verbergen, oder?

Natürlich kannst Du nicht dazu gezwungen werden. Der Arbeitgeber ist ebenso wenig gezwungen, Dich einzustellen. Und wenn er eine Untersuchung möchte, Du kommst dieser Vorgabe nicht nach, dann war es das mit dem Job. So einfach ist das.

Ja, kann er machen. Allerdings muss es in der Schweiz im Arbeitsvertrag stehen. Auch auf was untersucht wird. Wenn du zum Beispiel mal den Führerschein weg hattest wegen Alkohol oder Drogen und du als Busfahrer eine Stelle bekommst. Und natürlich überall dort, wo man eine Krankheit verbreiten könnte. Also lebensmittel und Pharmabereich. Man möchte ja nicht Hepatitis im Hustensaft verbreiten. Oder Salmonellen im Tiramisu.

Nein. Die Untersuchung kann nur auf freiwilliger Basis durchgeführt werden. Der Bewerber ist nicht verpflichtet, die Untersuchung durchführen zu lassen.

..nur wenn du interesse an der Stelle hast-wird diese untersuchung mit deiner Bewerbung verbunden. Bei solchen Optionen kriegt der die Stelle, der beide Prüfungen geschafft hat.Find ich super, und musst dies auch schon 2x machen

Nein, deinen potentiellen Arbeitgeber kann aber auch niemand zwingen dich einzustellen

Zu einer Einstellungsuntersuchung kann dich niemand zwingen.

Nein kann man nicht. Es muss dich aber auch niemand einstellen.

Was möchtest Du wissen?