Kann man zeitlich eine Ausbildung (40 std. woche) und ein Fernstudium schaffen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit gutem Zeitmanagement ist alles möglich. Aber vllt hilft dir folgender Blog (http://www.fernstudium-wiwi.de) weiter? Da berichtet eine Studentin über ihre Erfahrungen und ihr Fernstudium neben dem Beruf ..

Um welches Fernstudium geht es Dir denn? Allgemein kann man sagen, dass ein Fernstudium darauf ausgelegt ist, neben dem Beruf (auch einem Vollzeit-Beruf) absolviert werden zu können. Leicht ist es aber nicht: Für ein akademisches Fernstudium solltest Du pro Woche so 15-20 Stunden einplanen. Du kannst ja mal für Dich überlegen, ob Du die in Deinem Wochenplan unterbringen könntest, wenn Du auf das eine oder andere verzichtest, was Du zur Zeit machst.

Mein Freund arbeitet vollzeit und studiert Wirtschaftsinformatik auf Bachelor an der FernUni Hagen (Teilzeitstudium). Es ist schon sehr stressig, und man sollte sich darauf einstellen, dass man länger braucht als die angegebene Teilzeit-Studiendauer, aber machbar ist es schon. Die Klausuren in seinem Studiengang liegen größtenteils innerhalb einer Woche, und wenns arbeitstechnisch mal nicht klappt, Urlaub zu nehmen, dann ist schnell mal nen ganzes Semester weg, wenn man zeitlich nicht an den Prüfungen teilnehmen konnte oder wollte, wenn keine Zeit für die Vorbereitung war.

anstrengend und erfordert Disziplin, aber es geht. Der Vorteil bei Fernunis ist ja, dass man im eigenen Tempo weiterkommt. Natürlich muss man auf Einiges verzichten - z.B. an den Wochenenden - darüber sollte man sich bei der Entscheidung wirklich im Klaren sein, denn nur so wird es gehen.

Mit einem starken Willen. Außerdem sollte man seine Zeit nicht mit blöden Fragen verschwenden.

Wieso blöde Frage? Hab doch nur gefragt ob es machbar ist - antwort: mit viel Disziplin ja!

0

Also ich kann an der Frage nichts Blödes erkennen und halte sie für durchaus berechtigt. Ähnliche Fragen begegnen mir auch immer wieder.

0

Was möchtest Du wissen?