Kann man Zahnstein vorbeugen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn Du Dir regelmäßig die Zähne putzt, eine gute Putztechnik beherrschst, Zwischenraumzahnbürsten, Zahnseide etc. benutzt, entsteht kein Belag, aus dem sich dann Zahnstein entwicklt.

Zahnstein kommt leider immer wieder. Deshalb wird er vom Zahnarzt bei jeder Vorsorgeuntersuchung kostenfrei entfernt. Durch richtige Ernährung und Hygiene kann man die Säuren im Körper aber reduzieren. Und so wirds erklärt:

"Zahnbelag und Zahnstein gehören untrennbar zusammen. Ohne Zahnbelag (Plaque) kein Zahnstein. Denn Zahnstein ist nichts anderes als verkalkte Plaque. Dort wo die Ausführungsgänge der Speicheldrüsen münden, sieht man oft vermehrt Zahnstein. Das hängt mit der Zusammensetzung des Speichels zusammen. In ihm finden sich Phosphat - und Kalziumionen, die in saurem Milieu ausfallen. Da die Bakterien in der Plaque Säuren produzieren, lagern sich die aus der Lösung gegangenen Ionen im Zahnbelag ab. Je mehr Kalzium im Speichel gebunden ist, desto mehr Zahnstein kann sich bilden."

Quelle: http://www.dentomania.de/ZuZF/Zahnst/Zahnst.htm

Zahnstein entsteht mit Speichel und Nahrungsresten. Deshalb, ja man kann etwas tun: sofort nach dem Essen Zähneputzen! Dann entsteht der Zahnstein viel langsamer. Zahnpflegekaugummi hilft auch etwas, aber weniger.

Ich würde nicht direkt nach dem Essen zähne putzen, das hat mur mein Zahnarzt abgeraten. Denn wenn du direkt nach dem Essen deine Zähne putzt, zerstörst du den schützenden Zahnschmelz, also unbedingt eine Stunde warten!

0

ich bin durch zwei erlebnisse an mir selber auf folgendes draufgekommen, man hat drei möglichkeiten um zahnstein zu entfernen: 1) prophylaxe beim zahnarzt (da ich aber extrem schmerzempfindliche zähne habe, halte ich das fast nicht aus...das zahnstein entfernen)...es gibt dann noch zwei möglichkeiten das selbst zu machen (wobei diese möglichekiten theoretisch die zähne bwz. den zahnschmelz angreifen können) 2) zitrone in dicke spalten schneiden und an die stellen hindrücken bzw. hinpressen...bis der ganze zitronenfast raus ist...das mindestens 10 minuten oder länger....bei mir fällt er dann oft regelrecht ab...sonst mechanisch mit zahnstocher nachhelfen 3) erdbeere aufschneiden und am zahnstein reiben....auch da ist mir der zahnstein schon abgefallen!!!....habe im internet auch diverese bestätigungen für meine erlebnisse gefunden...man findet im deutschen dazu nichts...aber im englischen unzählige berichte dazu...wer will kann mit diesen begriffen googeln: 1) remove tartar teeth lemon oder: 2) remove tartar teeth strawberries

wie gesagt...die fruchtsäuren können aber den zahn angreifen....nicht umsonst geht dadurch der zahnstein weg. viel erfolg! :-)

ich habs probiert, erstmal nur mit 5 minuten - für den zahnstein wars zu wenig einwirkzeit, für den zahnschmelz schon zu viel. hab mir extra vorher die zähne geputzt, weil man nach fruchtsäuren nicht zähne putzen soll - 10 stunden später war das putzen immer noch schmerzhaft; unmittelbar danach hat das zerkauen einer tablette schon weh getan. ich würde von der prozedur abraten.

0

Natürlich kann man Zahnstein vorbeugen, den der ist nichts anders als verkalkter Zahnbelag. Wenn man sich also die Zähne regelmäsig richtig putzt und auch die Zahnzwischenräume nicht vergisst, kann man den Zahnstein deutlich reduzieren. Ganz verhindern kann man ihn jedoch auch nicht, da man die Zähne ja nicht zu 100% sauber bekommt (z.B. am und unter dem Zahnfleischsaum usw.)

Gute Antwort DH. Zusätzlich kann man ein bis zweimal im Jahr eine PZR (profesionelle Zahnreinigung) machen lassen, dann ist man garantiert auf der sicheren Seite.

0

Was möchtest Du wissen?