Kann man "würden" anstatt "werden würden" sagen?

3 Antworten

"Würden" ist ein Hilfsverb um den Konjunktiv darzustellen. Es ist besserer Stil, den Konjunktiv durch das eigentliche Verb zu bilden, bzw. Hilfsverben nach Möglichkeit grundsätzlich zu vermeiden.

Versuche das mal. Die Übung täte dir gut.

Man sollte schon den ganzen Satz wissen, um Dir gscheit antworten zu können. Oder wäre es schlimm, wenn wir dadurch klüger werden würden? :)))

Was ich gelesen habe: 

Wirkstoffe, die normalerweise von MAO abgebaut würden.

0
@Anthraxxx

"Werden" reicht hier. "Würden" ginge zwar auch, holperte aber nach meinem Sprachempfinden ein wenig.

"Werden würden" geht keinesfalls. Klingt ganz grottig.

0

Wie soll denn der komplette Satz lauten?

"Macht sich eine natürliche Person eines Kapitalverbrechens strafbar, werden Würden und Titel entzogen."

 

2
@Mojoi

Die Würde hat doch nix mit werden zu tun! Man könnt´s auch einfach umdreh´n: ...werden Titel und Würden entzogen! - Da sieht man mal wieder, wie wichtig Groß- und Kleinschreibung sind!!!

2
@Mojoi

Doch! Weil ich Deinen comment an anderer Stelle auch gelesen hab`!

0

Was ich gelesen habe: 

Wirkstoffe, die normalerweise von MAO abgebaut würden.

0

Was möchtest Du wissen?