Kann man Wohngeld UND Bab beantragen wenn ja ist das sinvoll? Kann ein Auto als notwenig gelten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kindergeld steht dir bis zum Abschluss deiner Ausbildung zu,in der Regel bis 25 !!! In der Regel,sind Azubis vom Bezug des Wohngeldes ausgeschlossen,wenn man dem Grunde nach Anspruch auf BAB - hat und das hat in der Regel jeder Azubi.Eine Ausnahme ist zum Beispiel,wenn ein Familienmitglied in der Wohnung dem Grunde nach keinen Anspruch auf BAB - hat,weil er kein Azubi ist.Einen Antrag auf BAB - würde ich auf alle Fälle stellen,auch wenn er abgelehnt werden sollte,weil das Einkommen der Eltern oder deines zu hoch ist.Du kannst dann einen Antrag auf dem Jobcenter stellen um eine Aufstockung auf dein Einkommen zu erhalten.Das kannst du dir im Internet ausrechnen lassen,der Rechner ist kostenlos,einfach eingeben,ALG - 2 Freibetragsrechner,da siehst du was du eventuell noch bekommen würdest.

Wenn du dem Grunde nach Anspruch auf BAB hast, bist du vom Wohngeld ausgeschlossen. In Abhängigkeit von dem Ablehnungsgrund BAB, könnte es also sein, dass du Wohngeld bekommst. ABER, für die Wohngeldbehörde musst du nachweisen können wovon du lebst. Das heißt, du musst über ein monatliches Mindesteinkommen in Höhe von etwa 300 EUR zzgl. deiner Gesamtmiete verfügen. Ansonsten gibt es kein Wohngeld.

Grundsätzlich musst du aber erst einmal deine Unterhaltsansprüche gegenüber deinen Eltern geltend machen.

Danke für eure Antworten, der Antrag soll Morgen in meinem Briefkasten sein, dann geht die rennerei los. Ist ja ganz schön umfangreich wer da alles mit ausfüllen muss, aber von nichts kommt eben nichts. Danke auf jeden Fall nochmal, habt mir gut weitergeholfen :)

Was möchtest Du wissen?