Kann man wirklich von heute auf morgen lesbisch werden?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Jenny973!

Wenn die Eltern "außerhäusige" Gefühle entwickeln, dann ist das für die Kinder immer "schockierend", da Kinder den Eltern nur "familiäre" Gefühle zugestehen möchten! Das ist voll normal, denn sie sind ja "Kinder" und benötigen zum Wachsen einen sicheren Raum. Und dieser Raum wird durch "außerhäusige" Gefühle der Eltern (...der Mutter gar :) bedroht.

...Wo die Liebe hinfällt, besagt eine Redensart! Und die Liebe beinhaltet mehr als die "schockierenden Gedanken", die Du derzeit im Kopf hast!

Meiner Ansicht nach ist Liebe nicht an das Geschlecht gebunden!

...Deine Eltern bleiben Deine Eltern, wenn sie gute Eltern sind! :)

...Und ihr Geschlechtsleben geht Dich nichts an - wenn Du  eine "gute Tochter" sein willst! :)

Freundliche Grüße vom Beutelkind!

Sehr lieben Dank für den Stern Hi Jenny973! :)

1

Nein..das ist absolut nicht möglich. Dann hat sicher in deiner Mutter schon seit ewigen Jahren diese Veranlagung existiert, sie es aber nicht wahr haben wollte!

Wenn du den Schock überwunden hast versuche dich damit zu arrangieren denn ich kann mir vorstellen, daß diese Offenbarung ihr ganz bestimmt nicht leicht gefallen ist. Vorwürfe bzw. ein sich abwenden wäre das wenigste, was deine Mutter jetzt gebrauchen könnte!

Versuch sie zu verstehen..alles Gute..

Nein.

Die sexuelle Orientierung wird jedem Menschen sozusagen "in die Wiege gelegt" - sie wird aber nicht von jedem Menschen ab der Geburt so gelebt, wie sie eigentlich vorbestimmt ist ...

Ist eine Frau dazu veranlagt, eine Frau zu lieben oder ein Mann einen Mann (oder sowohl Frau als auch Mann), so bemerkt sie/ er das vielleicht bereits im Kindesalter, vielleicht erst als Jugendliche(r) oder auch erst sehr.... viel später....

Keiner kann sich also aussuchen, ob er "anders tickt" als die Mehrheit oder nicht, er kann lediglich entscheiden, ob er entsprechend seiner Neigung lebt bzw. weiterlebt.... oder ob sie/ er den Rest des Lebens vielleicht mit einer Lebenslüge verbringt.....

Deine Mutter fühlt sich zu einer Frau hingezogen und hat entschieden, dazu zu stehen... An ihrer Liebe zu Dir ändert sich nichts, sie ist und bleibt Deine Mutter.

Vor 30 Jahren war gleichgeschlechtliche Liebe immer noch ein gesellschaftliches Tabu - so wird deine Mutter damals eine Beziehung zu einer Frau wahrscheinlich gar nicht erst in Erwägung gezogen haben. 

Das hat sich zum Glück mittlerweile geändert und so ist es auch für sie normal geworden, sich von einer Frau ebenso angezogen zu fühlen.

Das heißt nicht, dass sie deinen Vater nicht auch sehr geliebt hat (- viele Menschen, wenn nicht unbewußt sogar die meisten, sind gar nicht auf ein Geschlecht festgelegt sondern bisexuell) - sonst hätte die Ehe wohl nicht so lange gehalten.

Aber auch in den besten Ehen kann es vorkommen, dass die Partner sich mit den Jahren auseinanderleben und Gefühle zu einem anderen, passenderen Menschen umso intensiver erleben - das hätte ihr vielleicht genauso mit einem anderen Mann passieren können oder deinem Vater mit einer anderen Frau - sowas passiert irgendwann in mind. jeder zweiten Ehe wenn die Liebe eingeschlafen ist oder die Gemeinsamkeiten nicht mehr ausreichen, - umso eher wenn die Kinder erstmal eigene Wege gehen.

Zufällig hat´s dann bei deiner Mutter mit einer Frau neu "gefunkt", mit der sie sich bestimmt nicht nur körperlich sondern auch geistig und emotional verbundener fühlt als mit deinem Vater.

Liebe kann man eben nicht an.- und ausstellen wie eine Lampe, sowas passiert einfach, oft sogar, wenn man am wenigsten damit rechnet - das wirst du auch noch feststellen oder hast es schon erlebt, denn ich denke mal, dass du kein kleines Kind mehr bist ;).

Deshalb gönne deiner Mutter einfach dieses neue Highlight in ihrem Leben und freu dich für sie wenn sie glücklich ist :) !

Ich glaube sowas reift langsam in einem. Das ist schon ein Schritt bis man soweit kommt es einmal auszuprobieren. Und nocheinmal ein Schritt es komplett zu wagen. Sei nett zu deiner Mutter, sie braucht das jetzt.

Was möchtest Du wissen?