Kann man wirklich lernen, Grenzen zu ziehen? Verantwortung abzugeben?

6 Antworten

ist zwar sehr schwierig dieser schritt, aber du hast ja die viele phasen durchschreiten mussen. du siehst ja, das es geklappt hat, hat zwar lange gedauert, aber immerhin. was du tun kannst, immer wieder dich anbieten, was du tun kanst, erst mal in ruhe zuhören. du mußt aber in all den dingen viel geduld haben, manchmal gibs keine lösung. so ist das leben manchmal

es ist schwer hier eine Meinung zu deuten,denn du deutest auch nur in groben Umrissen ein Thema an.Es ist,von meiner seite aus so zu sehen,das du mit dir selbst nicht zufrieden bist,und dich dein ganzes Umfeld stöhrt,dadurch deine Innerliche Unruhe,es könnte ja die Fliege an der Wand dich gleich Angreifen.Lernen kann man nur durch Selbsteinsicht,was stört mich,worüber Ärgere ich mich,wer tritt mich dauernd auf die Füsse(Simbolisch)das alles aufschreiben,alle diese Nachteile.(sichtbar hinlegen) Wenn du öffter daraufgugst,vergleichen,wann ist was nicht/vorgekommen.Als Gegenleistung für dich selbst,nur das machen,was dir Spass und Lust macht,auch aufschreiben,ende der Woche/Monat vergleichen,wer gewonnen hat(gut/schlecht),lass dein Unfeld weit weg,auch wenn es deine Eltern sind.Viel Erfolg.moin-moin

Ja, das ist aus meiner Sicht - besonders für uns Frauen - ein sehr schwieriges Kapitel. Es gibt eine Menge Bücher darüber, aber die sind nach meiner Erfahrung auch nicht unbedingt hilfreich. Was ich in einer solchen Situation tue - musst Du natürlich nicht übernehmen: Ich gebe die Verantwortung an das Universum ab. Will heißen, ich bitte das Universum (egal, welcher Glaubensrichtung Du angehörst und wen Du dann anrufst, Gott, Jesus, Deine Schutzengel oder jemand anderen). Ich mache es mit dem Universum und bitte es: Ich werde allein mit dem z. B. in Deinem Fall Abgrenzungsproblem zur Familie nicht fertig. Bitte nimm Du das in die Hand. Und das zelebriere ich auch jeweils mit der notwendigen Ernsthaftigkeit und Intensität. Mir hilft es immer, Dir hoffentlich auch.

Leide an Depressionen und Ängste... bin sehr überfordert- sollte man sowas mit dem Partner teilen?

Hallo,

leider habe ich heute aus Enttäuschung mit meinem Freund Schluss gemacht, weil er mich mit einigen Sachen belastet hat und ich mit Vorwürfen zu kämpfen hatte. Ich fühlte mich ignoriert, verachtet und stark verletzt.
Aus Schamgefühl habe ich ihm nie eezählt dass ich wegen Depression und Ängste etc in der Therapie bin (auch medikamentös).
Er ist ein stolzer Mann- das wurde mir heute wieder klar, weil ich versucht habe zu erklären was mich stört und belastet und leider auch sturr.
Mein Fehler ist es, da ich zu sehr belastet und überfordert war - die Beziehungen heute beendet zu haben. Er hat nicht gefragt warum weshabl sondern alzeptierte es sofort.
Sollte ich ihm erzählen dass ich in Behandlung bin (4 monate zusammen gewesen)?
Ich bin sehr verzweifelt und enttäuscht ... bitte um Rat- aber keine sinnlosen kommentare. Vielen herzlichen Dank im Voraus.

...zur Frage

Hatte einen Ausraster bei meiner Familie und keiner hat Verständnis wieso was kann ich tun?

Ja bin gestern Abend bei der Feier richtig ausgetickt. Aus dem Grund weil meine Nichte immer mein Handy haben will. Ich werde von der ganzen Familie oft dazu gezwungen es ihr zu geben. Ich jedoch will aber nicht dass die kleine mein Handy nimmt. Es ist nicht gut ein 2 jähriges Kind ein Handy zu geben. Niemand hat Verständnis. Ich muss es gegen meinen Willen tun lassen. Keiner hat Verständnis. Ich fühle mich wie das Familienopfer 😖🔫. Es ist so erniedrigend. Des Kind hat mich dann so lange genervt wegen dem Handy obwohl ich gesagt habe dass ich es nicht geben will denn ich brauche schließlich den Akku nach Mitternacht. Sie guckt aber immer so lange bis der Akku leer ist. Dann hat mich die kleine so lange genervt. Bis ich ihr des Handy in die Hand geklatscht habe und mein Zimmer kaputt gemacht habe. Weil ich mach des jedesmal durch. Jetzt hat sich die ganze Wut in mir aufgebaut. Das ich ausgerechnet heute ausgerastet bin vor der ganzen Familie. Ich war so wütend dass ich mir vor meinen Eltern eine Zigarette anzünden wollte. Niemand versteht meine Situation. Ich hab dieses und jenes zerrissen. Bin voller Wut auf dem Balkon gegangen und fast heulend zusammengebrochen. Ich hab dann mit meinem Schwager schon mit einer zitternde Stimme gesprochen. Weil ich fast geheult habe. Da kam meine Mutter und fragt mich wieso ich Sachen kaputt mache. Ich habe es ihr erklärt. Wollte dann schonmal richtig schlagen. Normalerweise bin ich nicht so heftig drauf aber diesmal war es einfach viel zu viel. Denn ich auch hilflos ausgeliefert, weil wenn ich nein zu der kleinen sag. Dann müssen ihre Eltern ihr Kind damit anfeuern indem sie sagen frag mal deinen Onkel ganz lieb. Und das machen die auch solange bis ich ihr das Handy gebe. Kein Wunder dass ich irgendwann platze. Ich mach des jetzt 1 Jahr durch. Meine andere Schwester meinte dann sowas macht man nicht und ich sei geizig. Aha ich gebe so viel dass ich selber nie was habe. Ich lief fast Amok. Keiner hat eben Verständnis dafür dass ich es nicht will und für meinen Ausraster. Die Wut ist leider immer noch nicht weg. Jetzt fühle ich mich noch viel mehr dazu gezwungen ihr das Handy zu geben. Weil alle gegen mich sind. Ich will meine ganze Familie töten. 🔫😖. Ich habe eigentlich keine Psychische Erkrankungen. Ich brauche echt eure Hilfe. Bitte helft mir mir geht es so schlecht

...zur Frage

Was soll ich mit meinen Cousins und Cousine machen?

Hallo Leute,

Meine Cousine (5) und meine Cousins (10,14,17) kommen uns in den Sommerferien besuchen und bleiben auch bei uns ich (14) habe sie noch nie gesehen und kenne nicht mal deren Namen freue mich schon voll die kennenzulernen... meine älteren Geschwister werden mehr Sachen mit dem 17 jährigen mach weil die so im gleich älter sind... und werde mehr mit den kleinen was machen (passt ja habe auch kleine Brüder die sind um gleichen alter..)

Also da ich und kleine Mädchen(5 alt) die einzigen Mädchen sind hatte ich vor viele Sachen mit ihr zu machen

Aber ich habe keine Ahnung was wir machen können ich weiß Ich nicht was ich mit den anderen Jungs alles machen werde...

(Woll das kleine Mädchen mal aus Spaß Schminken😂)

Habt ihr Ideen was ich machen kann??

Die können nur Französisch (kann auch Französisch )

Wir werden wahrscheinlich nicht viel Geld zu Verfügung bekommen 

Danke um voraus❤

...zur Frage

Will nicht erwachsen werden...was tun?

Mein Problem ist, dass ich nicht erwachsen werden will.

Ich will nicht zur Schule, nicht mein Abi machen, nicht studieren, nicht arbeiten. Ich will keine eigene Wohnung, alleine für mich sorgen müssen. Ich will nicht so viel Verantwortung tragen müssen. Ich will nicht jeden Tag zur Arbeit und für nichts und wieder nichts schuften. Ich will nicht studieren und den ganzen Tag lernen anstatt mich den Sachen zu widmen, die ich mag. Ich will einfach nicht erwachsen sein..vorallem will ich kein Freund/Mann. Und erst Recht nie ein Kind. Ich will nicht mit jemanden zusammen sein, abhängig sein. Ich habe noch nie einen Menschen geliebt (auch nicht Familie). Ich will keine Verantwortung für mein Kind tragen. Ich will einfach nicht erwachsen sein. Ich kann das nicht.

Ich will einfach nicht alleine in dieser Welt stehen. Ich hasse diese Welt, diese ''Gesellschaft'' in der wir leben. Die meisten Menschen hasse ich auch.

Falls es wichtig ist, ich leide an Depressionen, bin Suizidgefährdet d.h auch Suizidgedanken und bin paranoid.

Ich würde lieber nicht mehr leben, anstatt 20 zu werden. Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich kann einfach nicht alleine leben, arbeiten, ...

...zur Frage

Mutter im Pflegeheim will immer nach hause

Meine leicht demente und sehr gehbehinderte Mutter befindet sich nach mehreren Krankenhausaufenthalten seit dem 3.7.14 in einem Pflegeheim 5 Gehminuten von unserem gemeinsam bewohnten Zweifamilienhaus entfernt. Da sie ständig fällt und es nicht weiß und die räumlichen Möglichkeiten für eine Pflege zuhause nicht gegeben sind - außerdem gehe ich halbtags arbeiten- mußte ich sie schweren Herzens ins Heim geben. Leider ist sie dort sehr unglücklich und bittet mich immer wieder, sie doch zumindest zu Besuch in meine Parterrewohnung zu holen. Soll ich ihrem Wunsch entsprechen, eher noch warten oder es überhaupt nicht machen? Bitte um Euren Rat!

...zur Frage

Schwester abweisend. wie damit umgehen?

ich bin w 23, wohne alleine + bin ledig. Meine Schwester 32 verheiratet 2 Kinder.

Ich suche regelmäßig Kontakt zu Ihr, werde aber zu 85 % abgewiesen. Beispielsweise, wenn ich sie 1 x in der Woche anrufe, geht sie nicht ans Telefon weil ihr das "zu viel" ist. Wir wohnen 2 km voneinander entfernt. Der Kontakt kommt immer von mir.

Ich habe sie auch schon zu mir nachhause eingeladen. Aber sie hat "zu viel zu tun" mit 2 Kindern und als Teilzeitkraft hat man eben andere Prioritäten. Heute frage ich sie telefonisch, was sie denn gerade macht. "Kaffee trinken" dann sag ich "ja dann komm ich doch vorbei oder?" Schwester: "nein?!" ich: "warum? und warum jetzt so gereizt"

sie: "weil du dich selbst zu mir einladen willst!" sag ich: "ich lade mich nicht selbst ein. ich habe dich gefragt. ist ja schon schlimm genug dass ich das von mir ansprechen muss weil nie was von dir kommt" sagt sie: "hast du nichts zu tun? oder niemanden sonst mit dem du dich beschäftigen kannst" " sag ich: "naja schon aber ab und zu mit der Schwester ist doch nichts verkehrt dran"

.. bla bla bla. Meine Mutter ist genau so ! Mit meinem Bruder habe ich seit ich 11 Jahre alt bin keinen Kontakt. Er ignoriert mich. Kein Hallo. Keine Geschenke zum Geburtstag. Kein gratulieren. Ich habe auch schon das Gespräch gesucht woran das liegt, hab aber keine Antwort erhalten. Meine Eltern halten sich da raus.

Ich habe sie auch schon darauf angesprochen. Antwort: " ja so ist das halt. ich hab meine eigene Familie...."

Wenn ich mich dann mal Monate (8-12 Monate) gar nicht mehr melde, kommt irgendwann "ja warum hast du denn nicht gesagt, dass du urlaub hast. Hättest doch vorbei kommen können" und als ich gaaaanz am Anfang noch "ohne Anmeldung bei ihr aufgetaucht bin, hat sie mich auch wieder rausgeschmissen. Sie macht gerade den Haushalt"

Soll man das einfach akzeptieren ? Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Finde es schon sehr belastend

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?