Kann man wirklich an einmal zuviel Alkohol draufgehen?

... komplette Frage anzeigen

28 Antworten

Ja das kann passieren, vor allem Kinder und Jugendliche halten echt nicht viel aus und wenn du es nicht gewohnt bist, dann kann es passieren das du an deinem eigenenen Erbrochenen erstickst

Schau mal was passieren kann das ich echt nicht schön und mit 12 braucht es noch viel weniger damit etwas passiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Alkoholische Intoxikation ist akut absolut lebensbedrohlich und wenn man die überlebt ist mit schweren Spätfolgen zu rechnen. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Alkoholvergiftung

Die Stadien gehen sehr schnell ineinander über und im Stadium 4 besteht keine Chance zu überleben. 

Ein schrecklicher Tod.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kann man an einer Alkoholvergiftung sterben.

Alkohol ist ein starkes Neurotoxin und Hepatotoxin, also ein Nerven- und Lebergift. 

In Überdosis kann es zu einer akuten Schockreaktion und kompletten Kreislaufversagen führen. Die tödliche Dosis variiert von Individuum zu Individuum, bei manchen kann schon eine Dosis von 3 Promille tödlich sein, andere Menschen überleben auch 4 Promille. Generell gilt, dass eine Dosis von über 5 Promille tödlich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkohol ist ein sehr starkes gift, und eine tödliche überdosis ist schnell erreicht. Deshalb: ja, das geht sehr schnell! Nur ist es in der regel so das der körper sich dagegen wehrt das du dich selber umbringst, und deshalb wirst du dich erstmal übergeben. Bei einigen tritt das erst sehr spät ein - ich muss mich leider erst übergeben wenn ich schon kurz vorm exitus bin, bin deshalb auch schon mehrfach beinahe an meinem erbrochenen erstickt - wenn du so besoffen bist dann wachst du auch nichtmal mehr auf zum erbrechen.

Andere übergeben sich früher, wenn sie noch bei bewusstsein sind - und saufen dann weiter. Und das ist sehr gefährlich, den der körper gibt zwar schon eindeutige warnsignale, aber man ignoriert sie und macht trotzdem weiter...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tony5689
07.03.2016, 22:27

Und ich les grad deine komischen ideen von wegen solange der krankenwagen da ist stirbt man nicht. Das ist quatsch. Der krankenwagen bzw. Der sanitäter oder notarzt kann helfen, und unter umständen auch leben retten - aber eine alkoholvergiftung ist auch mit notärztlicher hilfe immernoch eine tödliche angelegenheit. Noch ist die medizin nicht so weit das sie jedem deppen im vollsuff das leben retten kann. Und das ist ehrlich gesagt auch gut so: vorweg möchte ich sagen das ich selber auch viel und gerne trinke, aber wenn jemand sich wirklich so vehement besäuft das er über den erträglichen rausch hinaus ist und an einer alkoholvergiftung stirbt - dann ist man selber schuld. Man sollte seine grenzen schon kennen, und wer diese überschreitet habdelt sehr risikoreich und vorallem in eigenverantwortung.

0

Du wärst mit Sicherheit nicht der Erste..auch nicht der Letzte..der an einer Alkoholvergiftung sterben würde wenn...man es denn übertreiben würde!

......zu viel Alkohol wegen der Leber draufgehen kann, das weiß ich, aber an einmal zuviel

..die Leber läßt es sich ganz bestimmt eine ganze Weile gefallen aber..wenn es eine Vergiftung ist..dann hilft dir auch keine Leber mehr und hat auch keinen Einfluß darauf..vergiftet ist vergiftet und dann..auf Nimmerwiedersehen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann an einer Alkoholvergiftung sterben. Sie führt zu multiplem Organversagen und dann ist man tot. Mit der Leber dauert es Jahre, bis man an Leberzirrhose stirbt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von binschongros
06.03.2016, 18:35

Ich meine aber nach einmal und nicht erst nach Jahren

0

Die Dosis macht das Gift.

Man kann sogar von zu viel Wasser draufgehen und damit meine ich nicht zu Ertrinken, sondern von zu viel Wasser trinken.

Alkohol ist ein Nervengift, welches von der Leber umgewandelt werden muss. Trinkst du zu viel Alkohol, ja, ein Mal kann reichen, ist die Leber so überfordert, dass sie den Dienst quittiert und man kann an den Folgen sterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klares JA.

Alkohol hat diverse schädigende Wirkungen auf verschiedene Gewebe im Körper.

Gerade die Schädigungen an Nervenzellen sind für deine Frage wichtig.

Ist die tödliche Dosis erstmal im Blut, so stehen die Chancen sehr schlecht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Alkoholvergiftung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von binschongros
06.03.2016, 19:05

Aber haben die Ärzte nicht diese Herz Lungen Maschienen, die einen "von außen" weiterleben lassen können

Die Maschiene macht Luft ins Blut wie die Lunge und pumpt es durch den Körper wie das Herz.

Deswegen nennt man sie auch Herz Lungenmaschiene.

Und so wie mir mein großer Bruder das erklärt hat, bestehen Menschen aus Milliarden von kleinen lebenden Dingern, die alle die Luft aus dem Blut brauchen und solange diese Dinger leben, lebt auch der Mensch.

Was sind Zellen ?

Sind das diese Milliarden kleinen Dinger von den mein Bruder erzählt hat ?

0

Ja, kann man.

Alkohol lässt die Körpertemperatur hochgehen, das müssen die Ärzte dann behandeln, außerdem muss die Person an einen Atemschlauch angeschlossen werden.

Wenn es zu Kreislaufversagen kommt, dann machen sich die Ärzte meist nicht die Mühe eine Herz Lungenmaschiene anzuschließen, weil die nämlich in einer Operation angeschlossen werden muss und dafür ist dann keine Zeit mehr.

Dann wird eine halbe Stunde Wiederbelebung gemacht, entweder das klappt oder das klappt nicht.

Mal davon ab kann das Gehirn anschwellen und im schlimmsten Fall sogar kaputtgehen.

Wenn das passiert, dann lügen die Ärzte einfach und sagen einfach du wärst tot, obwohl du eigendlich noch lebst und machen dir die Maschinen aus und dann bist nach 10 Minuten wirklich tot, weil du dann ohne Maschinen nicht mehr atmen kannst.

Und wenn du ein wenig Glück hast, dann gehen nur Teile von einem Gehirn kaputt, dann kannst du dich auf Dinge wie Wachkoma, Spastiken, nicht mehr sprechen können und Epilepsie freuen.

Das sieht dann so aus:

Also lass es, Finger weg vom Alkohol

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo binschongros,

ja, es besteht die Möglichkeit bei zu hohem Alkoholkonsum zu sterben. Du wärst nicht der Erste.

Hör einfach das saufen auf und fange an zu trinken, in gemäßigten Mengen, so dass es einem noch Spaß macht. Alles andere ist Schwachsinnig.

LG Mata

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von binschongros
06.03.2016, 18:36

Aber das Krankenhaus hat doch bestimmt Medizin gegen Alkoholvergiftung oder ?

0
Kommentar von JanGo2211
06.03.2016, 18:40

Hast recht

0
Kommentar von JanGo2211
06.03.2016, 18:40

Ja haben sie

0

Ja, man kann an einer Alkoholvergiftung sterben - und die kann man sich schon beim ersten Besäufnis "einfangen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von binschongros
06.03.2016, 18:36

Aber das Krankenhaus hat doch bestimmt Medizin dagegen oder ?

0

Natürlich kann man an einer Alkoholvergiftung sterben, auch wenn es "nur einmal" ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von binschongros
06.03.2016, 18:40

Aber wenn der Krankenwagen schnell genug ist, dann kann man nicht mehr daran sterben oder ?

0

Alles kann tödlich sein, nur die Dosis muss stimmen.

Und ja, du kannst auch an einmal zuviel Alkohol sterben. Alkohol ist immer noch Gift für dein Körper.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von binschongros
06.03.2016, 18:40

Aber wenn der Krankenwagen schnell genug ist, dann kann man nicht mehr daran sterben oder ?

0

An einer Alkoholvergiftung,also zuviel auf einmal,kannst Du auch sterben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von binschongros
06.03.2016, 18:42

Aber wenn man es lebend ins Krankenhaus schafft, dann kann man nicht mehr an Alkohol sterben oder ?

0

Eine Alkoholvergiftung kann tödlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allergiker z.B., so wie meine Wenigkeit, könnten dabei draufgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von binschongros
06.03.2016, 18:38

Aber sicher nicht im Krankenhaus, die haben doch Medizin gegen alles oder ?

0

An akuter Alkoholvergiftung kann man sterben, wenn nicht rechtzeitig intensivmedizinische Hilfe zur Stelle ist. Aber selbst wenn man das überlebt, ist mit Spätfolgen zu rechnen.

Ich möchte noch darauf hinweisen, dass in der NDP sehr viel getrunken wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tony5689
07.03.2016, 22:23

In der CDU auch ;) ist auch genauso ein drecksverein...

Aber das hat nichts mit dem alkoholkonsum zu tun.

0

Ja, man kann durchaus an einer Alkoholvergiftung sterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, man kann durch eine Alkoholvergiftung sterben. Alkohol ist ein Gift das bei übermäßigen Konsum zu Organversagen führen kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von binschongros
06.03.2016, 18:33

für sowas gibt es doch das Krankenhaus, die haben bestimmt Medizin dagegen oder ?

0

Selbstverständlich.

Der natürliche Entgiftungsreiz funktioniert nicht immer. Da kann man schon mal an einer Alkoholvergiftung sterben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von binschongros
06.03.2016, 18:40

Aber wenn der Krankenwagen schnell genug ist, dann kann man nicht mehr daran sterben oder ?

0

Was möchtest Du wissen?