Kann man wirklich 10 Monate im Koma liegen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja man kann sogar viel länger in Koma liegen. Naja also ein schaden der ganz sicher auftretten wird ist Muskelschwund vorallem in den Beinen, nach einer so langen zeit muss das "laufen wieder neu gelernt werden" weil die Muskeln in den beinen schnell abnehmen. Es gibt auch Menschen die heftige Gehirnschäden davon tragen also das ist bei jedem Komapatient anders.

Folgeschäden hat ein Komapatient schon nach kürzerer Zeit aber meist lässt sich durch Reha und viel Training einiges oder alles wieder erlernen. Es kommt auch ganz darauf an, was genau für das Koma verantwortlich war. Manche Komapatienten haben irreparable Hirnschäden und dann kann auch oft die Reha nichts mehr ausrichten oder lediglich einen Zustand verbessern.

Patienten im Wachkoma können u.U. kauen und schlucken, bei anderen fehlen die natürlichen Reflexe, dann wird künstlich ernährt. Alle Ausscheidungen gehen mit Sicherheit in Erwachsenenpampers.

ja man kann theoretisch unendlich lange im koma liegen, es fällt einem hält einem halt deutlich schwerer wenn man länger im koma liegt

Wenn ich im Koma aufs KLO muss?

Wenn ich im KOma liegen würde und ich plötzlich auf klo müsste, würde ich mich dann einpissen weil ich ja nicht auf stehen kann? Oder würde ich nicht verhunger die könnnten mir ja das nicht zu essen geben spritzen sie dann mit einen SChlauch das Essen in denn Magen?

...zur Frage

Was genau ist Koma?

Ich weiß nicht genau was das ist.Ich glaub da ist man für längere Zeit ohnmächtig aber ich versteh das nicht. Dann kann man ja gar nicht trinken und essen und wenn man keinen Menschen hat der ein füttert verhungert man ja. Und warum sehen die meisten Leute im Koma was oder haben Abbildungen? Und wie ist das möglich das man ein halbes Jahr im Koma liegen kann?

...zur Frage

Ich bin ganz verwirrt...

Guten Tag ihr Lieben...

Also Die Ärzten sagten uns dass Sie meinen Opa nach 3 Tagen Koma wieder zurück ins Leben holen. Aber das ist für mich etwas unlogisch.. Ich hab im I-net gelesen dass manche bis zu 3 Monate im Koma waren..

Ist wirklich so nach 3 Tage wieder ins Leben zurück geholt werden ? Tut mir leid aber ich hab null erfahrungen mit dem Thema "koma"

Herzlichen Dank

...zur Frage

Können Menschen, die im Koma liegen, ausreichend therapiert werden?

Hi

Ich bin auf der einen Seite wirklich sehr froh, damit noch keine Erfahrungen gemacht zu haben, auf der anderen Seite interessiert es mich aber schon, wie groß die Heilungschancen für einen Komapatienten (wie in folgendem Beispiel) sind.

Wenn ein Komapatient, mittels Physiotherapie/Krankengymnastik behandelt werden kann, nur durch das Koma die Mithilfe des Patienten absolut unmöglich ist. Lässt sich dann trotzdem eine hilfreiche Therapie durchführen, damit der Patient wieder vollkommen gesund wird, und keine bleibenden Schäden davonträgt?

...zur Frage

Haarausfall wegen zu wenig Nahrungsaufnahme?

Hallooooo :D Also ich hab wirklich totalen Haarausfall. Jedesmal nach dem kämmen sind mindestens 50-100 Jahre in der Bürste. Ich hab verschieden auslöser gefunden einmal mein Haareglätten was ich jetzt nicht mehr mache. Dann das Haare färben was ich aber auch lasse und es schon etwa 4 bis 5 Monate her ist. Und einmal die geringe Nahrungsaufnahme. Ich hab mich eine Zeit lang geweigert zu Essen aber jetzt ist wirklich alles normal und ich esse soviel wie Gesund ist. Jedenfalls weiß ich sonst nicht an was man Haarausfall liegen kann :( Hilfe :/

...zur Frage

Aus Mitleid ein Koma vortäuschen?

Hallo Zusammen!

Nun, mich drängt ein wenig mein Gewissen, euch zu berichten was ich momentan erlebe und eure Meinung darüber zu erfahren.

Vor einigen Wochen lernte ich durch meinen Freundeskreis einen jungen Mann kennen, um kurz zu sagen - er ist perfekt und wir sind nun in der Kennenlernphase.

Er hat einen jüngeren Bruder, welchen ich noch nicht kennenlernen konnte. Sein Bruder leidet seit seiner Geburt an einer Erkankung. Da seine letzte Operation misslungen ist, lag er seit 11 Monaten im Koma.Ich hörte von der ganzen Sache erst letzten Samstag, was mich auch verwunderte, da wir uns wirklich alles erzählen.

Letzten Sonntag musste mein "Schwarm" wegen einer Weiterbildung verreisen, 4 Wochen. Gestern hatten wir unseren ersten Streit. Darauf wollte er mit mir telefonieren, doch ich weigerte mich, da er Mist gebaut hat.

Aus dem nichts schrieb er dann, dass seine Mutter ihm gerade angerufen hat und sein Bruder aus dem Koma erwacht sei. Ich ruf ihn daraufhin direkt an, da dies wirklich tolle Neuigkeiten sind. Am Telefon klang er auch nicht so erfreut..

Als ich ihm anbot, seinen kleinen Bruder besuchen zu gehen um ihm ein Kuscheltier von "ihm" (welches ich zuvor kaufen gehe) zu schenken, kam er ganz ins Nuscheln und wurde nervös. Er sagte es seie von der Aufregung.. Darauf wiederholte ich meine Frage und er sagte er würde mir morgen, also heute, mitteilen ob ich den Kleinen besuchen kann. Nun fragte ich ihn vor einer Stunde, wann ich ins Krankenhaus kann & er teilte mir mit, dass nur seine Eltern dort hin dürften.. "Weder seine Schwester noch andere Familienangehörige dürfen hin". Mich verwunderte dies sehr, da ich eine Freundin die im Koma lag sogar am nächsten Tag besuchen durfte..

Langsam holen mich meine Zweifel ein und mir gehen viele Fragen durch den Kopf...

Warum verschwieg er mir das mit seinem Bruder so lange? Er kennt meine Familie und weiss über meine Krankheiten bescheid... Und soetwas ist doch nichts, was man verschweigen sollte...

Warum teilte mir keiner seiner Freunde etwas davon mit? Manche kenne ich über 10 Jahre... Als ich seinen besten Freund gestern darauf ansprach, wie es dem Bruder von "meinem Schwarm" geht, fragte dieser erst verstaunt "hä warum?"

Warum verreist er 5 Wochen, obwohl er weiss, dass sein Bruder einen guten Zustand hat und bald erwachen sollte? Warum kommt er nicht zurück? Ich würde für meinen kleinen Bruder alles stehen und liegen lassen und ihn besuchen!

Warum freute er sich nicht, als er vom Erwachen seines Bruders erzählte? Und warum darf niemand seinen Bruder besuchen? 

Es scheint mir einfach alles so merkwürdig und verdreht..

Ich würde gerne wissen, wie ihr davon denkt und was ihr in meiner Situation tun würdet. Danke, dass ihr euch Zeit genommen habt!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?