Kann man Windpockrn nur einmal, oder auch öfter bekommen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eigentlich nur einmal - meist als Kind.

Wenn die Windpocken allerdings nur schwach ausgeprägt waren und der Körper nicht genug Antikörper bilden könnte, können sie durchaus auch ein zweites Mal ausbrechen.

Nur einmal. ABer die Viren lagern sich in den Nervenzellen und koennen Guertelrose ausloesen.

Und das kann oefter passieren und ist nicht lustig. Leider bekommen es heute die Kinder nicht mehr unbedingt und als Erwachsener ist beides nicht wirklich lustig, das kann ich nur bestaetigen. Ich hatte es mit 38 Jahren und danach noch zwei Mal Guertelrose. Daher allerspaetestens in der Pupertaet impfen lassen, wenn man es nicht hatte, sonst stecken einem die eigenen Kinder an. Kriegt man die Krankheit oder Guertelrose waehrend der Schwangerschaft, dann hat das schlimme Folgen fuer das Kind.

windpocken selbst nur einmal, jedoch kannst du, wenn du danach damit in kontakt kommst, evtl. (!) gürtelrose bekommen, da beides der herpes zoster virus ist. wenn du mehr darüber wissen willst, hier ist ne interessante seite: http://www.onmeda.de/krankheiten/guertelrose.html ich hoffe ich konnte dir helfen!

Wer 1x Windpocken hatte, ist zu 99.9% davor geschützt. Es kommt nur bei weniger als 1/100000000 Menschen vor, dass sie sei 2x bekommen.

Ja. Deshalb soll man Kinder ja auch impfen lassen.

Nur einmal. Allerdings verbleiben die Viren im Körper und können später mal eine Gürtelrose auslösen. Die kann man öfter kriegen.

Eigentlich nur einmal in den jungen jahren

Was möchtest Du wissen?