Kann man wenn sich eine frau auf den toilettendeckel wo ein spermafleck ist oderwar sschwanger werde

7 Antworten

  • Trockenheit ist perfekt. Da überleben Spermien nur wenige Minuten, eher kürzer.
  • Wegwischen, trocknen und dann auch noch ein Spray klingt sehr sorgfältig. Du warst gründlich und da kann nichts passieren.
  • Hättest Du Dir nicht die Mühe gegeben, könnte ein glitschiger Spermafleck durchaus noch zeugungsfähig sein und wäre erst nach Abtrocknen mit Sicherheit ungefährlich.
  • Masturbieren auf der Toilette ist echt eklig. Also mal ehrlich, das kann doch keinen Spaß bringen. Du solltest Deine Lust an anderen Orten befriedigen. Viele Jungen masturbieren unter der Dusche und sind dann auch gleich wieder sauber. Sehr viele masturbieren im Bett und nutzen Taschentücher für die nötige Hygiene. Auch da gilt für eventuelle Flecken in der Bettwäsche, dass sobald sie trocken sind, alles ungefährlich ist. Du solltest schauen, dass Masturbation nicht nur reine Mechanik ist, sondern echte Lustbefriedigung. Leg Dich abends ins bett, phantasiere von tollen Mädchen und geieln Situationen. Befriedige Dich langsam und genieße es richtig und ausführlich. Du wirst sehen, dass der Genuss wesentlich höher ist.

Definitiv nein. Spermien brauchen eine Trägerflüssigkeit um zu leben. Wenn du alles trocken gewischt hast gibts keine Flùssigkeit mehr und sie sterben ab.

Danke dann bin ich jia beruhigt :)

0

nein das geht nicht. Sonst wärst du ja nachher noch der Vater von deinen Opa oder der Vater von deinem Bruder, oder Der Vater von deinem Neffen, oder halt Oma, Schwester, Nichte.... wenn es denn Mädchen wären.

Selbstbefriedigung mit 12 Jahren

Hallo, ich bin 12 Jahre alt (w.) und mache Sb. Ich weiss daher nicht ob ich es meiner Mutter sagen sollte wenn, ja, wie? Ich habe auch noch eine ältere Schwester (13 Jahre) und habe ein bisschen angst dass wenn ich es meiner Mutter sage dass mich meine Schwester auslacht! Aber ich denke das sie es auch macht :D Danke für alle Antworten Floyd25

...zur Frage

schwanger durch toilette möglich?

Also ich habe mich auf der toilette selbstbefriedigt und toilttenpapier von der Rolle genommen und dort reingespritzt. Danach habe ich noch zur Sicherheit Klopapier genommen und den Klositz damit abgewischt (bzw auch die Spülung) und bin dann hinaus gegangen. Ca 10 min später hat meine Schwester die Toilette benutzt und ich hab jetzt Angst das sie schwanger werden könnte durch sperma am Klopapier bzw der Klobrille. Ist das möglich?? Bitte nur ernste Antworten

...zur Frage

Devote/Masochistische Gefühle?

Ich bin 14 (w) und schon seit längerer Zeit, empfinde ich Erregung, wenn ich mir SM Geschichten durchlese (ohne viel Gewalt, sondern eher mit Demütiging). Ich kenne das ganze mit dem "In der Kindheit nicht genügend Aufmerksamkeit bekommen" aber ich habe immer Aufmerksamkeit bekommen, war z.B. immer Klassensprecher... und seit ich 7 oder 8 bin wohne ich mit meiner mutter alleine zsm. aber zum eigentlichen: ich weiß, es ist nichts Schlimmes daran, verschiedene sexuelle Gefühle zu haben, aber ich habe trotzdem ein wenig Angst davor... Die Vorstellung, für jemanden eine "Sklavin" zu sein, gefällt und macht mir gleichzeitig Angst. Ich habe eigt. kaum sexuelle Erfahrungen gemacht, umso mehr erschrickt es mich, dass ich mich durch diese Dinge erregt fühle, weil ich manchmal lieber ganz normale sexuelle Empfindungen hätte... Ich wüsste gerne, wie andere Leute damit umgegangen sind, als ihnen klar wurde, dass sie diese speziellen Gefühle haben und ob es irgendwelche tipps oder websites gibt. Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Kann man mich zwingen die Klobrille hochzuklappen?

kann mich die mutter meiner freundin dazu zwingen beim pinkeln die klobrille hochzuklappen ohne das zu begründen? dass es bei ihr im haus so üblich ist, ist doch kein grund und es gibt kein gesetz dagegen. ich habe das noch nie gemacht und bisher hat es niemanden gestört, es geht doch normalerweise nichts daneben, wenn man aufpasst.

...zur Frage

Sschwanger mit 42?

Hallo,

meine Mama ist 42 und nun noch einmal schwanger geworden (ungewollt). Meine Eltern sind schon lange Zeit getrennt und das Baby ist von einem neuen Mann, mit dem sie seit 1 Jahr in einer Beziehung ist. Ich und meine Schwester sind beide schon (über) 20. Der neue Freund ist für eine Abtreibung. Die Fragen die meine Mama sich stellt sind: Schaffe ich es notfalls ein zweites mal alleinerziehend zu sein, sie hat Sorgen wegen der Gesundheit des Babys, Sie hat Angst wegen ihrem Umfeld das Leute schlecht denken würden und das sie schon wieder schwanger von jemandem ist der sich nicht für das Baby interessiert. AUßERDEM ist meine Schwester vor ein paar monaten ausgezogen und ist nun selber schwanger,sie weiß noch nichts von meiner Mama und meine Mutter hat Angst über ihre Reaktion !?Meint ihr ihr habt Erfahrungen oder Meinungen die ihr mit mir teilen würdet, die meine Mama vielleicht stärken könnten? Würde ihr gerne mehr Antworten geben können. Ich bin eigentlich gegen eine Abtreibung weil ich merke das sie sich insgeheim freut.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?