Kann man wenn man mit 18-19 anfängt noch was im sport werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das habe ich mich auch gefragt, ich weis es nicht ich denke es kostet überwindung, aber eigentlich solltest du es schon ausprobieren

Dann hoffe ich das meine frage deine auch beantwortet :)) viel glück uns beiden so an sich mach ich schon meine ausbildung grad aber trainingszeit und nach der ausbildung dann aufsteigen wäre genial

0

ja sicher, ich wünsch dir auch viel glück

0

Für Tennis und Kickboxen bist du definitiv zu alt. Jedenfalls wenn du vom "Aufsteigen", wohin auch immer, träumst. Das werden Träume bleiben.

Die einzige Sportart, wo du noch was werden kannst und bis 40 in der Leistungsklasse bleiben kannst, wäre Golf. Soll man nicht unterschätzen. Das ist kein Omasport.

Aber auch da wirst du einiges an Geld aufwenden müssen für Ausrüstung, Clubbeiträge und Trainer und Platzgebühren.

Nicht zu vergessen, den absoluten Willen zum Aufstieg/Sieg und täglich mehrere Stunden Training. So mal eben nebenbei aufsteigen ist nicht.

Mein Opa hat mit 50 Jahren noch angefangen, Tennis zu spielen. Für Sport ist man nie zu alt. Der spielt auch im Verein in einer Seniorenliga. 

Könnte ich noch schaffen es professionell zu schaffen? Mit viel training? Aber ich kann nicht 50€ für eine stunde ausgeben? Vielen dank

0
@mutistalles

Wenn du nicht mal 50 Euro für eine Trainerstunde hast, dann schlag dir den Gedanken an irgendeine Professionalität aus dem Kopf. Dazu müsstest du mehrere zehntausende Euro investieren.

0

Sagen wir so wenn es chancen gibt dann gebe ich das geld aber wenn nichts mehr geht dann weiss ich nicht

0

Was möchtest Du wissen?