Kann man, wenn man Keyboard spielen kann, direkt auch E-Piano oder Klavier spielen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

In der Theorie ja, weil die Tastaturen ja gleich angeordnet sind. In der Praxis wird dir der Umstieg nicht so leicht gelingen, weil beim Klavier nur "fester draufschlagen" für einen schönen Klang nicht reicht.

Am Besten du gehst in ein paar Musikgeschäfte und probierst verschiedene Instrumente aus. Z.B. geben die Keyboards auch bei langsamen Drücken ein Ton. Wenn du das am Klavier machst, kommt .... wenig oder nichts. Beachte bei der Klaviertastatur, wie unterschiedlich die Tasten gewichtet sind, von tiefen Tönen, schwer ... bis zu den hohen Tönen ganz leicht. Das bedeutet, du musst beim Üben diesen Unterschied körperlich übernehmen.

Dazu solltest du mit verschiedenen Fingerübungen den gleichmässigen und technisch gleichwertigen Anschlag aller Finger trainieren. Weil der Anschlag die Lautstärke beim Klavier bestimmt, hört man sofort, wenn die äusseren Finger nicht gleich stark sind, wie die Zeigefinger. Und erst wenn du nach jahrelangem Üben alle 10 Finger unabhängig, gleich stark und bewusst einsetzen kannst, wird ein gefühlvolles Klavierspiel und grosse Ausdruckskraft möglich sein. Beispiel .... Oscar Peterson "Night time"

Lieben Gruss mary

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,man kann es schon,bloß musst du dann sehr viel auf dem Klavier üben,weil ein Klavier sich vom Keyboard seeehr unterscheidet und ich meine damit nicht nur die Pedal oder dass da mehr Tasten sind.Du musst dann an deiner Fingerfertigkeit üben,um schöne Klänge rauszubekommen und nicht feste draufschlagen,wie manche so sagen.Denn so kann jeder spielen und ''richtig spielen'' können eigentlich nur sehr wenige.Ich spiel selber Klavier schon 11 Jahre lang,deshalb weiß ich wovon ich rede . Viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also E-Piano und Klavier ist total dasselbe, nur dass das eine keinen Strom braucht und das du beim E-Piano noch andere Klänge hast, die man durch eine andere Spielweise besser hervorheben kann (z.B. Streicher -> meist langsam und über Akkorde, oder Jazzorgel -> oft sehr schnelle Jazzmusik). Es ist aber dasselbe, jeder "E-Pianist" kann sich auch an einen Klavier setzen und da dasselbe Ding durchziehen.

Beim Keyboard sieht das etwas anders aus. Du kannst natürlich auch Klaviersongs auf einem Keyboard spielen, aber wenn jemand nur leicht gewichtete Tasten kennt, braucht er eine gewisse Zeit, um sich umzugewöhnen. Aber irgendwann wird er dann auf beidem klarkommen. Er muss dann nur erstmal die Kraft aufbauen wie ein Klavierschüler, der gerade anfängt, aber spielerisch wird er keine Probleme haben, weil die Größenverhältnisse nicht anders sind. Es gibt übrigens auch Keyboarder oder Alleinunterhalter, die Pedale verwenden, das ist nicht das Ding.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thekeymaster185
25.10.2012, 23:20

Hab noch was vergessen: Beim E-Piano kommts natürlich drauf an, ob es ein Druckpunkt usw. hat, es kann je nach Modell sein, dass das Anschlagsverhalten nochmal ein bisschen anders ist, daher sollte man sich immer am Klavier nochmal kurz einspielen, wenn man vom E-Piano kommt. Wenn du aber ein teureres mit Holztasten und allem drum und dran hast, dann ist das natürlich wesentlich leichter.

0

Ja im Grunde genommen kannst du alle Lieder vom Keyboard auch auf einem Klavier spielen und den festeren Schlag kannst du dir natürlich auch angewöhnen. Jedoch gibt es von Keyboard Songs und Klavierstücken einen großen Unterschied, bei Keyboard spielst du mit der linken Hand die Akkorde (zb. C-Akkord) und bei Klavier spielst du die Noten des Akkords meist einzeln an, man zerpflückt den Akkord (zb. g - e - c - e) Lg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ja kann man, zumindest bis zu einem gewissen Grad. Das Klavier hört sich eben nochmal anders an und du musst wie du es schon sagtest fester in die Tasten hauen. Wenn du es dir angewöhnst, sollte das klappen.

Am besten klappt das mit einem Keyboard, welches auch Klavierfunktionen hat, also je nach Tastendruck lauter oder leiser spielt und ein Pedal besitzt. Gibts bei Amazon von Yamaha ab 209 Euro.

LG, Tanni


[...]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja und nein. Beide besitzen 88 Tasten, haben gewichteten Anschlag und Pedalen das wars. Der Unterschied ist, daß eine muß regelmäßig gewartet werden und ist sowohl in der Anschaffung als auch bei der Pflege / Wartung kostenspielig und in einem Mietshaus nur eingeschränkt nutzbar. Es sei denn man beschafft sich dafür eine Silentausrüstung, sodaß auch andere Mieter ungestört sind. Das elektronische Instrument hingegen bedarf einen einmaligen Betrag in der Anschaffung und das war's. Kann rund um die Uhr an allen Tagen bespielt werden ohne das ein Nachbar sich gestört fühlt. Es sei denn man wohnt in einem hellhörigen Mietshaus, denn dann dürften die Tastengeräusche zum umliegenden Nachbarn evtl. hindurchkommen = absolut störend!

Es ist sehr wohl zwischen dem akustischem und elektronischen Instrument ein gravierender Unterschied (Klang, Dynamik, Tastenanschlag, Tonentfaltung, Resonanz) . Nehme ich als Beispiel den Einsatz des Pedal. Es gibt unzählige Situationen, wo ein Pedal nicht voll eingesetzt werden kann. Hier hat der Klimpermann auf einem akustischen Flügel klar die Nase vorn. Kann er nach eigenem Ermessen zum Teil das Pedal runterdrücken wie ihm beliebt und trotzdem den gewünschten Klang erzeugen, ist das bei den E-Pianos nicht möglich. Bei einem elektronischen geht das nicht, entweder ganz oder gar nicht.

Mache selbst die Probe aufs Exempel. Gehe in ein Musikhaus und spiele ein akustisches Instrument und anschließend ein elektronisches Gerät an. Die Unterschiede spürt man sofort.

Vorteil für jemanden der auf einem akustischen Klavier spielt, hat es einfacher sich auf einem alektronischen Gerät einzuspielen aber nicht umgekehrt. Denn da muß erst der richtige Ton getroffen werden. Für Anfänger empfehle ich grundsätzlich kein Beginn mit einem E-Piano! Dieser wird auf einem Klavier / Flügel sich komplett neu umstellen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das gleiche. Es kommt nur ein Pedal zu und evt. mehr Tasten. Ist das gleiche vom Spielen her.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schokomaus18
25.10.2012, 21:42

Sorry, aber es ist nicht das gleiche vom spielen her, da gibt's einen gewaltigen Unterschied :)

1

Ein Bischen Übung brauchst du aber wenn die Tasten die gleiche Grösse haben ist es ziemlich easy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, aber nicht alle Stücke, weil das Klavier ja 88 Tasten hat und das Keyboard nur 64. Außerdem hat ein Klavier Pedalen, die die Töne verlängern. Und wie du schon geschrieben hast, haben die Tasten beim Klavier mehr Gewicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chrissikeks
30.10.2012, 21:57

Und noch was: E-Piano ist genau das selbe wie ein Klavier. Nicht wie ein Keyboard.

0

Was möchtest Du wissen?