Kann man wenn man evangelisch ist ...

12 Antworten

Hallo Schneeflocke7,

man kann wechseln, aber man käme (hast Du Englisch?) "out of the frying pan into the fire". Wenn Du wirklich Gott kennenlernen willst, empfehle ich Dir eine thematische Betrachtung der Bibel außerhalb der Schule. Informationen kannst Du von mir erhalten oder mit dem Link: https://www.jw.org/de/kostenloses-bibelstudium/

Das Bibelstudium sowie das Studienmaterial (Bibel, Literatur) ist selbstverständlich kostenlos. Ort und Zeit kannst Du weitestgehend frei wählen. In Johannes 17:1-3 heißt es (Einheitsübersetzung):

1 Dies sagte Jesus. Und er erhob seine Augen zum Himmel und sprach: Vater, die Stunde ist da. Verherrliche deinen Sohn, damit der Sohn dich verherrlicht.1 2 Denn du hast ihm Macht über alle Menschen gegeben, damit er allen, die du ihm gegeben hast, ewiges Leben schenkt. 3 Das ist das ewige Leben: dich, den einzigen wahren Gott, zu erkennen und Jesus Christus, den du gesandt hast.

Das dürfte kein Problem sein. Evtl. wenn du noch zu jung bist brauchst du die Zustimmung deiner Eltern. ABer ab 14 kannst du das auch ohne Eltern machen. Du gehst einfach in der schule zum Sekreteriat bzw. auch zu einem Religionslehrer und sagst, dass du wechseln willst. ABer welche KOnfession du hast entscheidet nicht in welchen Unterricht du gehen musst.

Wenn du unter 18 bist musst du das tun was deine Eltern wollen. Ansonst kommt es auch noch auf die Schule an.

klar, aber es kann sein, dass du die einverständnis deiner eltern brauchst

Ja. Machen sogar recht viele, wir bekommen immer vor dem Schuljahresende einen Zettel den wir ankreuzen müssen.

Was möchtest Du wissen?