Kann man wenn man einmal den Mietvertrag gekündigt hat, so oft um einen Monat verlängern wie man will?

12 Antworten

Dein Vermieter hat nur ein Auge zugedrückt, es war reine Kulanz.
Der Vermieter ist gesetzlich nicht verpflichtet Dich über den Kündigungstermin hinaus wohnen lassen.

Im ungünstigsten Fall hätte der Vermieter gegen Dich sogar eine Räumungsklage anstrengen können, wobei Deine Kündigung wie ein Anerkenntnis wirkt und Du dann auch die in diesem Falle nicht unerheblichen Gerichts- und Anwaltskosten hättest tragen müssen.

Im übrigen läufst Du Gefahrt, daß sich der Mietvertrag stillschweigend verlängert, wenn weder der Vermieter, noch der Mieter gem. § 545 BGB der Fortsetzung des Mietverhältnisses ausdrücklich innerhalb einer 2 wöchigen Frist nach Kenntnis der Verlängerung schriftlich widersprochen hat.
Dann wäre eine erneute ordentliche Kündigung gem. § 573 c BGB Deinerseits erforderlich.

Ebenso könnte der Vermieter bei einem Wohnen über das Mietvertragsende hinaus statt der Miete ein erhöhtes monatliches Nutzungsentgelt verlangen.

Dein Vermieter hat als nicht nur "ein Auge zugedrückt", sondern beide Augen, nebst evtl. vorhandenen Hühneraugen. :)

Ein Auge? Dein Vermieter hat beide Augen zugedrückt, denn theoretisch kannst du gar nicht verlängern. Dazu hast du kein Recht! Wie oft soll der Vermieter denn die Augen zudrücken? Bis du irgendwann mal vielleicht in naher Zukunft was passendes gefunden hast? Das macht kein Vermieter mit. Man kündigt eine Wohnung erst dann, wenn man eine neue Wohnung in trockenen Tüchern hat, also einen neuen Mietvertrag unterschrieben hat. Sei froh, dass du einen so kulanten Vermieter hast. Aber ewig wird der das Spielchen auch nicht mitmachen!

oder hatte mein Vermieter nur ein Auge zugedrückt?

Beide sogar oder er hat keinen neuen Mieter.

Normalerweise muß die Wohnung nach Ende der Kündigungsfrist geräumt und an den Vermieter zurück gegeben werden.

Im E-Fall kann es sogar passieren das Du erneut kündigen mußt weil sich der Vertrag stillschweigend verlängert hat.

Mietvertrag auf Probe?

Hallo jetzt am 30.8 soll mein Mietvertrag gekündigt werden muss dazu sagen das ich im mietrückstand bin das aber so geklärt erst habe das ich das jeden Monat Stück für Stück abbezahle doch jetzt meint meine Vermieterin rauszuschmeißen. Was kann ich da machen??? PS der Mietvertrag auf Probe geht jetzt schon seit 1 Jahr

...zur Frage

Mietvertrag aus beruflichen Gründen (Ausbildung) vorzeitig kündigen?

Hallo,

ich wohne zurzeit in Stadt A in einer WG, werde aber voraussichtlich ab dem 01.10.2018 eine Ausbildung in Stadt B beginnen, die mehr als 100 km entfernt ist. Da ich meinen Mietvertrag leider erst Ende Juli gekündigt habe, endet er offiziell zum 01.11.2018.

Bin ich berechtigt, den Mietvertrag schon vorzeitig zum 01.10. zu beenden, da ich ja aus beruflichen Gründen zu einem Ortswechsel gezwungen bin?

Vielen Dank für Eure Antworten!

...zur Frage

Kündigungsfrist verpasst, was kann ich machen?

Ich habe einen Stromvertrag, den ich nur 1x im Jahr kündigen kann. Bis zum 31.8. wohne ich noch in meiner Wohnung, danach ziehe ich für 6 Monate ins Ausland. Mein Mietvertrag ist schon gekündigt und wollte nun auch meinen Stromvertrag kündigen und da stand eben leider drauf, dass ich jeweils nur zum 31.5. kündigen kann und sich sonst der Vertrag um 12 Monate verlängert. Mist, was mache ich jetzt bloß? Ich will nicht 1 Jahr lang Strom bezahlen, den ich nicht beziehe...

...zur Frage

Mietvertrag kündigen: Frist von 6 Monaten zum Ablauf eines Kalendervierteljahres?

Guten Tag.

Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Ich möchte einen Mietvertrag kündigen. in diesem steht: "Das Mietverhältnis läuft auf unbestimmte Zeit und kann von jeder Partei mit einer Frist von 6 Monaten zum Ablauf eines Kalendervierteljahres gekündigt werden."

Gehe ich richtig in der Annahme, dass das bedeutet, ich muss diesen Monat noch kündigen, damit das Mietverhältnis zum 31.03.2013 endet?

Über eine Auskunft darüber würde ich mich sehr freuen!

Danke

...zur Frage

Neues Meldegesetz ab 01.11.2015: Was wird beim Wohnungswechsel benötigt?

Hallo liebe Community, ich lebe zurzeit noch in einer Mietswohnung. Zum 01.01.16 habe ich bereits meinen Mietvertrag gekündigt. Gekündigt wurde bereits ende September. Was muss ich jetzt bei dem neuen Meldegesetz beachten? Ich ziehe außerdem wieder zu meiner Mutter nach Hause. Benötige ich da dann eine Bestätigung von meiner Mutter?

Bitte um Hilfe,

Vielen Dank euch allen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?