Kann man Wehen von Bauchkrämpfen unterscheiden?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dass Wehen sich anders anfühlen als Verdauungsschmerzen kann ich bestätigen. Da mache Dir also keine Gedanken drüber.

Zunächst mal zum Tee:

Die Qualität der Discounter wurde von Öko-Test bisher immer besser bewertet als von den teuren Läden. Das ist traurig aber wahr. Für Discounter hergestellte Tees werden in einem weniger aufwendigen Verfahren produziert. Und genau deshalb sind sie gesünder. Rotbuschtee löst dann Allergien aus wenn er im hochwertigen Verfahren gewonnen wurde. Ansonsten hat er keinerlei Nebenwirkungen.

Dann ist zu beachten:

Alles ist Gift. Es kommt nur auf die Dosis an.

Das fällt mir ein wenn ich lese Du lebst nur noch von Schonkost. Wieso eigentlich? Eine Schwangerschaft ist keine Krankheit. Was das Kind jetzt in Deinem Bauch lernst muss es später weniger mühsam erlernen. Du tust also dem Kind gewiss keinen Gefallen wenn Du dich mit Schonkost ernährst. Selbstverständlich außer es gibt medizinische Gründe. Ich kann mich aber beim besten Willen nicht erinnern welche das sein sollten bei einer Schwangerschaft. In der klinischen Gynäkologie gab es Schonkost wenn das Kind drückte um die Verdauung der Mutter zu entlasten. Und dann nur so lange als nötig.

Mache also bitte keine Krankheit aus der normalen und natürlichen Vermehrung.

In der Apotheke bekommst Du Kohle-Tabletten. Nebenwirkungen wären mir neu außer bei falscher Dosierung. Mach also langsam damit.

Bei dem komischen Wetter kann ich mir einen eingefangenen Minilümmel vorstellen. Also Bakterium oder was in der Größe oder drunter. Richte also einen Eimer mit etwas Essigessenz drin - die soll gut riechbar drin sein - und etwas Geschirrspülmittel. Mache eine Grundreinigung damit. Willst Du gründlich sein so räume die Küche aus, putze sie und reibe dann morgens die Flächen mit Essigessenz ein. Danach besuche Familie / Freunde den ganzen Tag. Sobald Du zuhause bist reiße alle Fenster auf und gehe eine halbe Stunde um den Block damit gut gelüftet ist. Danach kannst Du wieder einräumen. Die Minilümmel gewöhnen sich an alle mögliche Chemie. Bei Essig ist es ihnen nur in den seltensten Fällen gelungen. Sogar die Charitée geht in bestimmten Bereichen wieder dazu über. Aus gutem Grund. (Essigdämpfe mögen unsere Lungen nicht so doll. Sie sind gut um wirklich in jede kleine Ritze, Lücke einzudringen um abzutöten. Danach reicht dann einfach durchlüften und gut ist.)

Weiter möchte ich Dir dringend ans Herz legen bei youtube einzugeben

schwangerschaftsgymnastik - auch Unfug ist wichtig in der Schwangerschaft also keine Bange vor einer Fasnetsveranstaltung -:))

bauch beine po - gibst Du langsam ein und beginnst bei Anfänger. Trainiere vor allen Dingen die Muskeln im Becken-Bereich. In der Regel sorgen sie für einen schönen Po / Unterbauch. Übe zwei Mal täglich von 5 Minuten aufwärts. Finde und trainiere die inneren Muskeln. Später wird die Entbindung schmerzfreier sein dadurch.

sonnengeflecht - ist eine gute Atemübung / Entspannungsübung welche Du während der Wehen gut anwenden kannst. - Ja. Ich weiß, dass von Hecheln und so fort immer wieder geredet wird. Das kommt aber erst ganz am Ende. Davor macht es Sinn darauf zu achten dass der Körper so entspannt ist als möglich. Mir darfst Du das glauben. Es war mein Trick um so geringe Wehen als möglich zu haben. Ich musste sogar die Hebamme überreden nachzusehen ob sich was getan hat. Und da war der Kopf schon in ihrer Hand.

So. Und nun iss bitte was lecker ist, wo Du Gelüste drauf hast. Würze ordentlich. Mach nicht zu viel Gedöns drum. Dein Kind immunisiert sich jetzt über Deinen Körper. Wird Dein Körper also jetzt auf irgendwas immun wird es Dein Kind auch.

Später, wenn Du stillst, macht es vielleicht Sinn das eine oder andere Lebensmittel sein zu lassen. Unser Vorfahrinnen rieten während der Stillzeit von Kohlgemüsen ab. Nicht während der Schwangerschaft. Und wenn Dein Kind dann selbst essen mag dann würze so wenig als möglich. Kleine Kinder vertragen keine Gewürze. Nachdem sie abgestillt sind.

danke für die sehr umfangreiche antwort. zum Thema schonkost: Ich hab zur Zeit auf nahezu nichts Hunger oder apetit.... Ich esse, damit ich und die kleine Energie hat, aber spaß macht mir das essen zur zeit überhaupt nicht. Und bevor ich jetzt den ganzen Tag schokolade, Kekse, Chips oder irgendsowas in mich reinstopfe esse ich lieber Paprika, Gurke, Kohlrabi, Äpfel, Erdbeeren, Mango...... Klar, ab und zu hab ich Heißhunger, neulich war Krautsalat und Spaghetti dran... Gesterns wars die Buttermilch.... Aber irgendwie fehlen mir sonst die Ideen, was ich essen, bzw kochen kann.

Vielleicht hängts auch irgendwie mit dem Heuschnupfen zusammen? Die beiden Probleme kamen ungefähr Zeitgleich.

0
@LokiBartleby

Ja. Das ist durchaus möglich. Glaube Deinem Körper und esse bitere Lebensmittel. Radicchio fällt mir ein, Selleriestangen und Sellerieknollen lassen sich verschiedentlich zubereiten. Mal als Beispiele. Ich habe dieses Jahr zu Beginn der Saison unbedingt vegetarisches Gulasch und saure Gurken essen müssen. Liest sich schon pervers war aber lecker. Und ich bin nicht schwanger aber ohne meinen Rotbuschtee allergisch.

Schau mal im Internet nach. Es gibt Negativionisatoren zum umhängen. Sie werden auch Asthmatikern empfohlen.

Nach dem Abstillen fängst Du dann bitte an täglich einen Liter Rotbuschtee vom Discounter zu trinken Ab dem 2. Lebensjahr kannst Du dem Kind den Tee auch geben. Deine Allergien dürften nach spätestens vier Jahren sinnlos gegen den Rotbuschschutz anrennen. Und das Kind muss erst gar keine entwickeln, bekommt gesunde Zähne und Haare, eine problemfreie Haut und so fort.

0
@dawala

ich glaube ich weiß jetzt woher meine Bauchschmerzen kommen. Ich habe jeden Tag fleißig Tee getrunken, und jetzt bemerkt das bei uns leicht gelbes Wasser aus dem Hahn kommt. Immer gleich gefärbt, das hört auch nich auf wenn mans laufen lässt.......

Würde auch erklären, warum ich zur gleichen zeit so komisch ausschlag am ganzen Körper bekommen hab....

Dennoch vielen Dank für deine Hilfreiche Antwort :-)

0
@LokiBartleby

Gerne. Sei so lieb und melde das beim Lieferanten, also da wo das Leitungswasser her kommt. Lass Dich da bitte dann nicht mit einem dummen Spruch abspeisen sondern verlange eine Antwort Rechne für Dich ruhig damit dass keine gegeben werden kann.

Ich erkläre Dir den Hintergrund:

Unser Wasser ist mit manchen Stoffen belastet welche wir nicht mal regelmäßig erfassen weil es zu teuer ist. Laut Politik. Politik hat das zu tun was das Volk will. Indem Du dort anrufst und so richtig nachhakst äußerst Du einen Willen. Und unterstützt damit jene welche gerne das benötigte Geld haben würden um was gegen solche Sachen unternehmen zu können. Also erforschen, entwickeln und umsetzen.

Sollten sie wissen was der Auslöser ist kann es durchaus für den behandelnden Arzt wichtig sein. Auf alle Fälle kannst Du es in dem Erinnerungsbuch Deines Kindes festhalten.

0

Klassisch wäre Rüeblisuppe. 500g Karotten mit 1l Wasser eine Stunde kochen, mit Wasser wieder auf 1 Liter auffüllen und wenig salzen. Dieses Rezept kannst du dir auch für dein Baby merken.

Parenterol hilft sicher auch. Hätte deinem Arzt auch in den Sinn kommen können.

Bei Bauchschmerzen muss natürlich immer kontrolliert werden, ob es Wehen sind, einfach so kann man das als Mutter nicht zwingend unterscheiden.

Hallo,

vielleicht hast du auch Probleme mit der Galle. Das haben viele Schwangere. Auch wenn sie vorher nie Probleme damit hatten. Das würde die starken Schmerzen erklären. In der SS treten häufig Verdauungsprobleme auf. Am besten frag deine Hebamme. Wenn du noch keine hast, dann suche dir eine. Sie kann dich bei sämtlichen Problemen unterstützen. Die Krankenkasse übernimmt auch die Kosten dafür. Vielleicht solltest du es mit Schonkost probieren. Wenn die Schmerzen anhalten, dann bitte deinen Hausarzt zusätzlich um Rat. Anhand einer Blutuntersuchung kann er deine Werte der Galle überprüfen. Auch der Gyn könnte dies tun. Alles Gute

danke für den tipp mit der Galle. Hebamme finde ich leider keine mehr. Alle Hebammen in der Gegend sind schon "ausgebucht" und die, die aus dem Nachbarort kommen, wollen mich nicht, weil ich soweit weg wohne.... :-( hab nur meinen FA.

Schonkost nehme ich eigentlich schon zu mir, also viel gemüse/obst....

Natürlich esse ich auch mal was "böses"... ein Döner oder so... kurioserweise Vertrage ich den Döner besser als selbstgekochtes!

0
@LokiBartleby

Das mit der Hebamme finde ich aber nicht so prickelnd. Hast du denn schon alle durch? Bei uns kenn ich das gar nicht so. Finde ich echt traurig. Und wenn du es nochmal probierst und von deinen Problemen berichtest und dazu sagst dass du ansonsten komplett auf eine Hebammenbetreuung verzichten musst auch nach der Geburt??? Da muss doch eine bereit sein dich zu betreuen. Ansonsten bitte die Krankenkasse um Hilfe. Einige Kassen haben Hotlines und bieten es als Service an einen Arzttermin beim Spezialisten ect zu vereinbaren. Geht dann schneller als Monate zu warten. Geht sicherlich auch mit der Hebammenvermittlung. Gemüse und Obst können den Magen auch sehr belasten. Obst hat viel Säure und kann wie Gemüse Blähungen verursachen. Die gesunden Sachen wie Obst, Gemüse, Vollkorn beschäftigen den Körper bzw die Verdauung auch mehr als zB Weizenbrot. Gesünder ja, aber besser damit fühlen nicht unbedingt. Alles Gute

0

Gründe warum Abtreibung Mord ist?

Also ich (fast 14) bin der Meinung das abtreiben Mord an den noch nicht geborenen Babys ist.

Kann mir jemand Fakten und Begrüdungen liefern, die meine Meinung untermauern ?

(also ich suche nur Gründe die gegen Abtreibung sind)

...zur Frage

Blasenentzündung seit einem Monat - Schwangerschaftsanzeichen?

Hey, also mein Problem ist, wie im Titel halt schon steht, dass ich es seit einem Monat mit einer sehr hartnäckigen Blasenentzündung zutun habe, die auch nach zwei Antibiotikabehandlungen (1. Medikament war Monuril, 2. war Azithromycin) nicht weggegangen ist. Beide Ärzte, bei denen ich war (Frauenarzt+Hausarzt) haben mir bestätigt dass das keine leichte Entzündung sei und sie auch Blut im Urin gefunden haben.

Meine Mutter und ich rätseln jetzt wie das kommt dass das nicht weggeht. Sie ist dann auf den Gedanken einer möglichen Schwangerschaft gekommen, weil das bei ihr damals ein SS-Anzeichen war. Ich hab ihre Idee daraufhin verneint weil ich den Gedanken verdrängen wollte, aber möglich ist es. Ich vergesse sehr oft die Pille. Jedoch müsste es meiner Frauenärztin bei der Urinuntersuchung doch aufgefallen sein, wenn ich schwanger gewesen wäre.. oder?!

...zur Frage

Magen Darm Virus und total schlapp!Haushaltsmittelchen?

Hallo.Seit Dienstag leide ich unter starken Bauchkrämpfen,Durchfall und Kreislaufprobleme.Gestern ging es mir schon wieder relativ gut.Heute Nacht dann der Rückschlag.Akuter Durchfall und Erbrechen.War bisher etwa 20x auf Toilette und habe immer wieder meinen Tee erbrochen.Nun trinke ich Wasser mit Geschmack und habe auch schon paar Salzstangen gegessen.Mittags bekam ich leichtes Fieber (38,0),dieses ist aber wieder vorbei.Nun ist mir wieder übel und ich habe wieder Bauchkrämpfe. :-( Ich halte das nicht mehr aus.Vom Arzt habe ich am Di MCP Tropfen bekommen und Perenterol.Mir geht's nicht gut.Hat jemand paar Tipps?Bin dankbar für jeden Tipp.

...zur Frage

Meine Freundin hat Borderline und ist schwanger, kann das gut gehen?

Hallo Leute,

Ich mache mir große Sorgen um meine Freundin. Sie hat schon jahrelang Borderline und verletzt sich immer wieder selbst bzw. sie bringt sich selbst in Gefahr. Nun kam ich heute nach Hause und in meiner Wohnung war das totale Chaos. Meine Freundin saß heulend in der Badewanne und war total fertig. Sie hatte sich an den Armen und Beinen geritzt und das so tief, das ich gleich den Notarzt gerufen habe. Auf der Fensterbank lag ein positiver Schwangerschaftstest, den sie wahrscheinlich kurz davor gemacht hat. Ich konnte mit ihr noch nicht darüber sprechen, sie bleibt eine Nacht im Krankenhaus. Meine Wohnung sieht aus, als wäre eingebrochen worden und allgemein bin ich so langsam auch echt am Ende. Wie soll es nur weiter gehen? Leute ich brauche mal ein paar objektive Meinungen. In ihrer Verfassung kann sie doch kein Kind bekommen. Ich liebe Kinder, aber ich würde vor Sorge umkommen jeden Tag. Ich werde jetzt schon jeden Tag wahnsinnig wenn ich den ganzen Tag auf Arbeit bin! Vllt würde sie dem Baby was antun. Diese Gedanken quälen mich gerade...

...zur Frage

Hackfleisch Lebensmittelvergiftung Schwangerschaft

Habe folgendes Problem: Habe am Donnerstag Mittag einen Auflauf gegessen in dem Hackfleisch war. Das Hackfleisch wurde am Vorabend aus dem Tiefkühlfach genommen und dann über nacht ohne Kühlschrank im Keller auftaut. Dann gut angebraten und dann noch für ca. 30-45 min mit einem Ei im Ofen überbacken (hat geblubbert / gekocht). Ich hatte dann ab Donnerstag Abend Bauchkrämpfe / Blähungen. Habe den Freitag nach Rücksprache mit der Hebamme abgewartet und beobachtet ob es wehen sein könnte. Der Bauch war nicht hart bei den Krämpfen. Also eher der Darm. Da die Beschwerden am Samstag nicht besser wurden waren wir zur Kontrolle in der Klink. Auch da tippte man auf Blähungen, da in dem Auflauf auch Bohnen waren. Nun heute hatte ich wieder starke schmerzhafte Krämpfe und nun Durchfall. ich fühle mich nicht sehr schlecht, habe aber Durchfall. Meine Frage nun: Glaubt ihr dass es eher ein Magen-Darm Infekt ist oder kann es mit dem Hackfleisch zu tun haben? Muss morgen sowieso zum Arzt, da wir eigentlich in den Urlaub fahren wollten und das jetzt aber nicht tun. Für heute trinke ich Fencheltee mit Heilerde, nehme Schüsslersalze und etwas gegen die Bauchkrämpfe und habe einen Schwarztee mit Salz getrunken. Denkt ihr es besteht eine Gefahr fürs Kind?

...zur Frage

Krankenhaus? Arzt? Wie sollte ich weiter handeln?

Hallo,

Ich habe jetzt seit ca 2 bis 2 1/2 Wochen Durchfall, teilweise Schwindel (ist aber besser geworden), Übelkeit, ziemliche Bauchkrämpfe und manchmal Stiche. Ich bin seit letzter Woche Donnerstag beim Arzt, dieser hat ein Bluttest gemacht der ergeben hat das ich leichten Eisenmangel habe ( hab dagegen Tabletten/ Brausetabletten bekommen) und das ich irgendwo im Körper einen sehr hohen Entzündungswert nachweise. Vor 2 Tagen ging es mir halbwegs gut und gestern fing es wieder an mit Durchfall und leichten Bauchkrämpfen. Heute habe ich wieder sehr starke und auch wieder ziemlichen Durchfall. Am 02.02. habe ich einen Ultraschalltermin und morgen muss ich wieder Arbeiten. Ich weiß nicht, ob ich nochmal zum Arzt gehen sollte oder nicht eventuell ins Krankenhaus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?