Kann man weglaufen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Halte dieses eine Jahr noch durch, dann stehen dir alle Wege offen zu verschwinden, sogar in ein anderes Land.

Allerdings unterliege nicht dem Trugschluss, den Andere oft erst bemerken, nachdem sie ausgewandert etc. sind nämlich, dass wenn sie selbst Ursache aller Probleme sind, diese wo auch immer sie hingehen, stets mitnehmen.

Das Beste wäre, du ziehst dich für ein, zwei Stündchen an einen ungestörten Ort zurück und denkst darüber nach, W a r u m es so gekommen ist, wie es jetzt ist und dazu musst du dich dazu überwinden total! ehrlich mit und zu dir selbst zu sein, auch wenn das erstmal schwerfällt und es so einfach ist, spontan den Anderen die Schuld zu geben.

Sei bereit an dir selbst, deinen Fehlern zu arbeiten und versuch es mit einem neuen Freundeskreis, oder eben, so dir das eher liegt als erstmal `Einsame Wölfin´ nur für dich selbst, einen Neuanfang. Viel Glück und Erfolg, PicaPica.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Amarylia 03.04.2016, 11:35

Danke darüber habe ich auch schon nachgedacht das es an mir legen kann und hab mir immer wieder die Schuld dafür gegeben bis ich erfahren habe das ich für mein ex-Freund nur ein Spiel gewesen bin . Beim Eltern ist das einfach so das sie immer mein Bruder bevorzugen egal worum es geht , sobald ihr mir etwas gewünscht habe , haben meine Eltern immer gesagt das wäre zu teuer obwohl ich Geburtstag hatte aber mein Bruder bekommt das einfach so Geschenk ohne irgendein Anlass . Warum meine Freunde sich abwenden weiß ich selbst nicht , wie haben sonst immer total viel gemacht aber jetzt irgendwie nicht mehr :/

0
PicaPica 03.04.2016, 11:48
@Amarylia

Das ist übel, aber dann pfeif doch auf alle Anderen und mach dein ganz persönlich eigenes Ding.

Und sobald du volljährig bist, können sie dich sowieso erstmal Alle am A...bend besuchen.

Sieh einfach zu, einen möglichst guten Schulabschluss zu erlangen, der dir die Türen öffnet, entweder für einen guten Lehrstellenplatz, oder für einen Studienplatz nach dessen Abschluss dir dann alle Türen und Tore offenstehen.

Übrigens, herzlich willkommen hier bei gutefrage. Ich hoffe, deine Mitgliedschaft konnte dir bereits ein wenig weiterhelfen.

0

Wenn du in wenigen Monaten bereits 18 wirst, solltest du lieber durchhalten. Alles andere ist schwierig und nervenaufreibend.

Du hast natürlich (theoretisch) das Recht, dich durch das Jugendamt gemäß § 42 (1) SGB 8 in Obhut nehmen zu lassen:
"Das Jugendamt ist berechtigt und verpflichtet, ein Kind oder einen Jugendlichen in seine Obhut zu nehmen, wenn (...) das Kind oder der Jugendliche um Obhut bittet (...)"

Allerdings weiß ich aus leidlicher Erfahrung in zwei anderen Fällen, dass das nur begrenzt funktioniert solange deine Eltern noch das Sorgerecht (bzw. Aufenthaltsbestimmungsrecht) haben.

Das Jugendamt würde prüfen, ob dein Kindeswohl zuhause gefährdet ist. Wenn das nicht der Fall ist, würdest du wieder deinen Eltern übergeben werden.

Auf alle Fälle hast du aber die Möglichkeit in eine Beratungsstelle bei dir vor Ort zu gehen und deine Lebenslage mit denen zu besprechen. Das Jugendamt kann dir solche Stellen benennen, du findest das aber auch im Internet.

Als 17Jährige erscheint es mir ingesamt schon ratsamer, die kurze Zeit bis zum 18. Geburtstag noch durchzustehen. Es sei denn, deine Eltern stimmen zu, dass du bereis woanders wohnen darfst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weg laufen ist blöd, ich würde dir raten dich jetzt bis zum Schulabschluss durchzuschlagen und dann kannst du machen was du willst, wenn du dann 18 bist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weglaufen bringt überhaupt nichts, das macht alles nur noch schlimmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh weh..
Weglaufen ist NIE eine Lösung.
So lange du nicht volljährig bist, kannst du nicht einfach abhauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?