Kann man wegen Rufmord angezeigt werden, wenn man im Playstore davon abrät sich eine App runterzuladen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Solange es sachlich bleibt, ist alles OK. Anzeigen kann man immer jemanden, aber ob das überhaupt durch kommt ist die Frage. In diesem Fall nicht. Sony müsste zudem deine Daten raus geben, glaube nicht das die das machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, ob man das sehr Impulsiv ausdrückt oder man das wie eine Angemessene Bewertung schreibt.

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.                                                                                                         Artikel 5 Deutsches Grundgesetz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein absolut nicht, deine persönliche Meinung darfst Du äußern. Rufmord gibt es übrigens im Strafrecht nicht, die beiden §§, welche in Frage kommen würden, sind § 186 StGB, "Verleumdung" und § 187 StGB, "Üble Nachrede". Tatbestandsmerkmal ist das verächtlich machen oder in der öffentlichen Meinung herbasetzen eines anderen durch Verbreitung von unwahren (§187) oder wahren (§186) Tatsachen. Dies trifft aber bei o.a. Fall nicht zu da das nicht Ziel deines Rates ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein :/ das ist deine persöhnlich meinung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

nein, da es einfach nur negative Kritik ist.

MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?