Kann man wegen Krankheit einen Vollstreckungsbescheid (Bußgeld) in die Wiedereinsetzung zum vorigen Stand bringen?

3 Antworten

Hier passt was nicht zusammen.

Bußgelder kommen von einer Behörde, diese braucht weder Mahn- noch Vollstreckungsbescheid. Die sendet einen Bußgeldbescheid der nach 2 Wochen bestandskräftig wird.

Krank alleine reicht nicht du musst schon irgendwie im KH, komatös etc. gewesen sein.

Du kannst bis zu zwei Wochen nach Erhalt des Mahnbescheids einen Antrag auf den Erlass des Vollstreckungsbescheides stellen. Das hierfür benötigte Formular erhältst du zusammen mit der Nachricht über die erfolgte Zustellung des Mahnbescheids.

Der Mahnbescheid liegt aber Monate zurück. Die Zahlungsaufforderung (die Vollstreckung) liegt 3 Wochen zurück.

0

Nur wenn du von dem ersten Bußgeldbescheid keine Kenntnis hast .

Wenn du zuhause warst , wird das nichts .

 

Was möchtest Du wissen?