Kann man wegen einmal Ruhestörung bis 23 Uhr gekündigt werden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wegen einer einmaligen Ruhestörrung kannst du nicht gekündigt werden oder darfst nicht zur Kündigung gedrängt werden und schon gar nicht fristlos.

Das Problem mit Haustieren kenne ich auch. Ich habe zwei Katzen und wir wollen unbedingt (wegen Familienplanung) in eine größere Wohnung, die noch bezahlbar ist und auf dem Land liegt und selbst da, stellen die sich wegen zwei Katzen an, wie doof.

Auch wenn dein Vermieter kein Kündigungsgrund hat, würde ich dir trotzdem nahelegen dir was anderes zu suchen und ihm dann zu kündigen. Das geht auf lange Sicht nicht gut, wenn du dort bleibst. Am Ende ist es nur noch mehr Ärger für alle Beteiligten und für dich immer ein ungutes Gefühl heim zu kommen.

Ja da haben sie Recht ich bin todunglücklich hier, aber sie sagen ja auch die Vermieter stellen sich total quer wegen Tieren !! Spießig und kleinlich !!

0

Wegen einer doch eher geringfügigen Ruhestörung kann dir kein Vermieter kündigen.

Aber ich kenne diese Sorte Vermieter auch. (Wohnst du in Schwaben?) Sie wollen dich sicher rausekeln, um die Wohnung danach teurer weiter zu vermieten. Denn so richtig aufschlagen können sie halt nur bei Neuvermietung.

Bleib ruhig, tritt in den Mieterverein ein, lass dich beraten. Und wenn es geht, such dir was Besseres. Wer will schon mit solchen Leuten zusammenleben?

Ich wohne auch in einem so hellhörigen Haus: Sogar, wenn mein Nachbar schnarcht oder telephoniert, bekomme ich das meiste mit.

Wegen einmaliger Ruhestörung kannst Du nicht gekündigt werden, aber so eine Situation ist immer schlecht. Wenn es nicht der (angebliche) Lärm ist, gefällt Deinem Vermieter vermutlich irgendwann die Farbe Deiner Unterwäsche nicht. Auf lange Sicht gesehen, solltest Du Dir eine andere Wohnung suchen, die kann man auch mit Tieren bekommen, es dauert nur etwas länger.

So ist es bereits seit über einem Jahr sie hat nur lächerlich Lapalien mit der sie mir mein Leben kaputt macht ! 

0
@kittyheike

Dann würde ich ernsthaft über einen Wohnungswechsel nachdenken. Was bringt es Dir, wenn Du Dich täglich ärgerst? Vermutlich suchen die Leute einen Kündigungsgrund und kommen mit Eigenbedarf nicht durch, schon mal drüber nachgedacht?

1
@Negreira

Das kann auch sein ! Aber diese Frau ist hochgradig psychisch krank. Sie haben es ja erst mit einer Mieterhöhung versucht, die nicht erlaubt bzw gerechtfertigt ist laut Mieterbund. Sie beschuldigt mich eine Verbrecherin zu sein da ich angeblich eine 3 monatige Haftstrafe zu verbüßen hätte und schreit das im ganzen Haus herum !! Das stimmt nicht !! An dem Tag als sie das herum geschrien hat kam die Polizei zu mir,auf meinen Wunsch und sagte, weil ich es wissen wollte daß nichts gegen mich vorliegt !

0
@kittyheike

Auf so etwas würde ich mich gar nicht einlassen. Du hast Dich schon lange genug herumgeärgert. Wenn Du sauer oder wütend bist, überträgt sich das auch auf Deine Tiere, das merke ich an meinen beiden selbst. Das ist kein Vermieter der Welt wert!

Und je eher Du Dich um eine Wohnung bemühst, desto sschneller bekommst Du eine. Viel Glück.

0

Was möchtest Du wissen?