Kann man wegen eines geerbten Ringes am russischen Flughafen Zoll verhaftet werden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist völliger Unfug. Privater Schmuck ist kein Kulturgut. Dann müssten ja alle Frauen verhaftet werden.

Eigtl. sollte man natürlich sich im Vorfeld informieren. Man lässt sich für sowas eine Bescheinigung ausstellen, dass das kein Kuturgut ist. Ohne so eine Bescheinigung kann der Zoll natürlich anfangen zu kontrollieren. Ein Ring ist ja nicht gleich ein Ring. Wenn's der mit dem fetten Diamanten von der Katharina II. ist, dann ist es eben auch Kulturgut und kann nicht so einfach ausgeführt werden. Generell ist teurer Schmuck immer eher etwas was man gleich anmelden sollte beim Zoll. Auch ohne der Kulturgutgeschichte sind sie oft mies drauf wegen den Edelmetallen, die man versteuern soll usw.

Es wäre aber sinnvoll wenn Du den Zusammenhang nochmal schreibst. Was hast Du mit dem Ganzen am Hut?

peterklaus57 19.06.2011, 18:24

Genauso ist es, aber nicht nur beim russischen Zoll.Es gibt eine Volksweisheit (trifft besonders beim Zoll zu) - Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

0

Sag bloß ne "Russenbraut" will mit der Geschichte eine Bargeldüberweisung von 1800€ anleiern? Ruhig tätigen und nie wieder was von der Braut und dem Geld hören oder sehen! Die meisen "Geitlinge" werden so nach 3-5000€ verlust schlau ;D

Wenn der wirklich geschmuggelt wurde, dann lass ihn zu Hause.

Was möchtest Du wissen?