Kann man wegen einem Delikt zwei mal verurteilt werden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das ist grundsätzlich verboten - niemand darf wegen der selben Tat zweimal vor Gericht gestellt werden.

Es gibt eine kleine Ausnahme, die steht in der Strafprozeßordnung. Danach ist eine Wiederaufnahme eines Strafprozesses nach einem Freispruch nur möglich,

  1. wenn in der Hauptverhandlung eine gefälschte oder verfälschte Urkunde vorgelegt wurde,

  2. wenn Zeugen oder Sachverständige unwahre oder falsche Angaben gemacht haben,

  3. wenn bei dem Urteil ein Richter oder Schöffe mitgewirkt hat, der sich in Bezug auf das Urteil einer strafbaren Verletzung seiner Pflichten schuldig gemacht hat,

  4. wenn der Freigesprochene selbst im Nachhinein ein glaubwürdiges Geständnis ablegt.

Wenn nur neue Beweise aufgetaucht sind, reicht das nicht, um den Verdächtigen nochmal anzuklagen.

Das istso ne sache. Freispruch ist Freispruch. da kann er nicht nochmal angeklagt werden. Ich glaub da gabs auch mal einen Justizskandal. Ein mutmaslicher Knderschänder wurde freigesprochen danach wurde seine Schuld bewiesen. Er wurde nicht mehr angeklagt. Du kannst nicht für ein und das selbe vergehen zweimal belangt werden. wie das sich bei MOrd verhält -bin ich mir nicht sicher

Ja, das Verfahren kann wieder aufgenommen werden.

Wie findest ihr es, dass Bill Cosby wegen sexueller Nötigung verurteilt wurde und nun ins Gefängnis muss?

...zur Frage

Bekommen Täter wie z. B. Armin Meiwes eine neue Identität, wenn sie aus dem Gefängnis kommen?

Wohin gehen Täter, wenn sie ihre Strafe abgesessen haben bzw. wegen guter Führung entlassrn werden?

Was wird aus solchen Menschen? Alte Umgebung? Oder neue Identität wie gesagt.

...zur Frage

Was ist, wenn ein psychisch kranker Täter sich nicht untersuchen lässt bzgl. der Schuldfähigkeit?

Angenommen ein Mann begeht eine schwere Straftat also z.B. Totschlag. Jedoch hat der Richter Zweifel ob der Mann schuldfähig ist und er möchte den Täter untersuchen lassen von einem psychiatrischen Gutachter. Was ist, wenn der Täter nun die Untersuchung ablehnt, also nichts zu dem Psychiater sagt, ausser seinen Namen etc. ?

Kann der Täter dann trotzdem wegen Schuldunfähigkeit "verurteilt" werden, oder wie läuft das dann ab?

...zur Frage

Rechtsfrage 'Die Ungehorsame'

Kurz vor Ende des Films hat sich ja heraus gestellt , dass der Sohn der Frau auch seinen Vater erstochen hat. Sie wurde freigesprochen nach dem Paragraph 232 , also Notwehr. Hätte dann nicht noch ein Verfahren gegen den Sohn eingeleitet werden müssen , weil er ja auch Täter war ?

...zur Frage

Verurteilung nach erfolgtem Freispruch?

Hallo,

wenn jemand von einem Mord freigesprochen wurde, dann kann er doch nach deutschem Recht nicht ein zweites mal vor Gericht gestellt werden ?

Aber bei Monika Weimar ist das ja gerade geschehen, denn sie wurde zunächst frei gesprochen, dann aber einige Zeit später doch zu lebenslänglich verurteilt.

Wir ist das zu erklären? - Wenn Ihr mich mal über diese juristischen Zusammenhänge aufklären könntet, wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße

Reinhold

...zur Frage

Soll man sich selber auch vergeben (Bibel)?

Und richtet nicht, und ihr werdet nicht gerichtet werden, verurteilt nicht, und ihr werdet nicht verurteilt werden, sprecht frei, und ihr werdet freigesprochen werden! (Lukas 6,37)

Bedeutet das dann eigentlich man soll sich selber auch nicht verurteilen und schuldig sprechen also Schuldgefühle haben,also sich vergeben und nicht die ganze Zeit denken ich habe Fehler gemacht ich bin so schlecht sondern , sich selber auch vergeben ? Weil eigentlich gilt das für alle Menschen und mich selbst muss ich dann doch auch mit einbeziehen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?