Kann man wegen Drohungen zur Polizei?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 8 Abstimmungen

Ja 62%
Nein 37%

12 Antworten

Ja

Ja kannst du, zur Polizei kannst du immer gehen.

Nur befürchte ich dass die erstens nix tun können (keine ausreichende Beweislage/Verdacht) und dass sie auch zweitens nix tun wollen, so lange nicht mehr darüber bekannt ist.

Also, warte die Sache lieber ab und geh erst, wenn es wirklich eng wird.

Aber Fragen kostet ja nie etwas, also kannst du auch einfach so mal hin gehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Nein er muss dich erst zusammen schlagen dann wird die Polizei ins Spiel kommen. Ist leider so. Wenn er dir den Tod androht wird man vielleicht Initiative ergreifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja

Natürlich kannst Du deswegen zur Polizei gehen. Die Frage ist ja, was die dann unternehmen können. Wohl eher wenig bis gar nix.

Wie alt seid ihr? Stadt oder Land?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Klar kannst du zur Polizei gehen, nur kann da nichts unternommen werden.

Sinnvoller wäre es, zu einem guten Rechtsanwalt zu gehen, der dann dem Bedroher einen "netten" Brief schreibt, in dem er den auffordert, seine Drohungen zu unterlassen, andernfalls (das wird der RA dann schon wissen, was er da schreiben muss).


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein

Eine Bedrohung MUß zwingend mit einem Verbrechen ausgesprochen und einiger maßen konkretisiert werden. Lediglich: irgendwann liegst du im Grab o.ä. erfüllt nicht den Tatbestand und das was du da so schreibst ist straffreies pubertäres Gehabe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja

schon die Androhung einer Straftat ist eine Straftat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Still
06.02.2017, 18:48

Quatsch, wenn ich sage "ich werde dein Rad klauen", darf ich das vollkommen straffrei ankündigen.

0

Ja , die Polizei hat die Tür selten verschlossen.

Die können und dürfen erst eingreifen wenn du schlüssige Beweise hast.

Wenn du die hast, dann übergib sie dir der Polizei.

Sonst rate ich dir wart erst mal ab, es wird nichts so heiß gegessen wie gekocht wird.

Viel Glück.

Mit Gruß aus dem Oldenburger Münsterland

Bley 1914

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja

Ja kannst du. Aber solltest du nur machen wenns wirklich ernst ist oder du dich belästigt fühlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja

Ja du kannst zur Polizei gehen aber noch hat er keine Straftat begangen also kann die Polizei nichts machen. Keine Ahnung wie das mit einstweiligen Verfügungen aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe doch einfach mal hin und frage die geben dir dan rat kostet ja nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sirius66
06.02.2017, 18:37

Doch, es kostet sehr wohl was. Aber nicht den Betreffenden selbst, sondern die Gesellschaft um ihn herum. Lassen wir die doch löhnen, anstatt selbst einen Rechtsbeistand zu bezahlen oder die Dinge einfach mal SELBST zu regeln.

Die Polizei arbeitet auch nicht umsonst. Wir alle bezahlen sie. Wie Steuerzahler. Und dann für so einen Kinderkram ....

0

Ja kannst du

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar - aber nimm Mutti und Taschentücher mit.

Ich verstehe das nicht. Wenn die Polizei in euer Privatleben eingreift, wenn es um Drogen, Verkehrsordnungswidrigkeiten oder Lärmbelästigung geht, verbittet ihr euch solche Willkür. Dann haben euch die Bullen gar nichts zu sagen. Kommt ihr mit eurem eigenen Sch* nicht klar, sollten sie es regeln.

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von namesdontmatter
06.02.2017, 18:51

Wie verbittert kann man sein^^

Mit der Polizei ist sowieso einiges nicht ganz in Ordnung, aber was sag ich dazu immer so gerne.. ich habe Spaß, die Polizei hat Überstunden :)

Und ich weiß schon wie deine Antwort ausfallen wird, also wenn du dir die Mühe sparen willst dann gerne :b

0

Was möchtest Du wissen?