Kann man wegen aggressivem Klingeln angezeigt werden?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Anzeigen kann man alles und jeden. Ob es sinnvoll ist, das steht auf einem anderen Blatt.

Ich sehe bei dem Klingeln kein strafbares oder ordnungswidriges Verhalten. Anders wäre es, wenn zu Unzeiten ständig wiederholend geklingelt würde, ohne die Absicht, Einlass gewährt zu bekommen.  

An eurer Stelle würde ich mir überlegen, diese Verwandten überhaupt noch zu besuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kindisches Verhalten von allen Beteiligten.

Ansonsten entscheidet grundsätzlich jeder für sich, wem er auf ein Klingeln hin öffnen möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sie können Anzeige erstatten.

Ein sehr aggressives Klingeln (z.B. zu später Stunde) kann als Ruhestörung empfunden werden.

Offensichtlich haben deine Oma und deine Tante kein Interesse daran mit euch Kontakt zu haben. Du schreibst, dass ihr euch "angekündigt" hattet. Das rechtfertigt kein Sturmklingeln. Wenn die beiden euch vorher noch mitgeteilt haben, dass ihr nicht kommen sollt oder nicht erwünscht seid, steht evtl. sogar ein Hausfriedensbruch im Raum.

Anders sieht es aus, wenn ihr nachweislich verabredet wart. Ist deine Oma schon älter und evtl. gesundheitlich angeschlagen? Dann könntet ihr argumentieren, dass ihr in Panik so gehandelt habt, weil ihr dachtet deiner Oma sei etwas passiert. Wenn tatsächlich Anzeige gegen euch erstattet worden ist, bekommt ihr Post. Geht damit am besten zu einem Anwalt. Keine Sorge, der erledigt das ganz schnell...

Abgesehen davon ist es mehr als lächerlich womit diese Leute die Polizei beschäftigen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal eher nicht, das die Anzeige durchkommt... Max. Wegen "Belästigung".

Aber kann gut sein, wenn sie es ernst meinen, dass eine Abmahnung von einem Anwalt oder so kommt...

Falls es doch vor Gericht geht, ist das ganz Schnell erledigt mit einem Guten Anwalt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von winstoner14
12.09.2016, 11:19

Und ein "Guter Anwalt" kostet Sehr viel Geld. In diesem Fall würde sich kein Anwalt der Welt lohnen!

0
Kommentar von DasPigi
12.09.2016, 11:21

Aber vor Gericht kämpfts sich schlecht ohne Anwalt (deswegen sagte ich ja "falls")

0

Man kann wegen Ruhestörung angeklagt werden. Aber in eurem Fall ist es wohl einfach eher ein familiärer Streit... Da wird denke ich nichts passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sich auf das Klingeln niemand meldete,wieso habt ihr dann lange geklingelt?

Man wollte euch offensichtlich nicht herein lassen,und ihr wolltet durch langes ,aggressives klingeln einen Einlass erzwingen.Einen Einlass zu Menschen ,die offensichtlich nicht alle Latten am Zaun haben.

Na klar können die euch anzeigen,aber es wird wohl nicht viel dabei heraus kommen, da ihr ja aus großer Sorge,und Angst um die beiden ,nicht einfach wieder weg wolltet,ohne zu wissen ob denen etwas zugestossen ist.

Oder war es nicht so?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir mal keinen Kopf, so schlimm ist das nicht. Vllt stimmt es ja auch garnicht mit der Anzeige.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haha die Fragen werden immer geiler, Anzeige wegen aggressivem Klingeln ist raus :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?