Kann man während einer Vollnarkose durch äußere Umstände aufwachen?

6 Antworten

Du kommst beim Einschleusen direkt auf den OP-Tisch. Im Einleitungsraum bekommst du Zugänge, Infusionen, ggf. lokale Betäubungen und dann die Narkose. 

Wenn die Anästhesie fertig ist, dann wird der Tisch in den OP-Saal gefahren, wo er auf eine Säule aufgebockt wird.

Sollte der Patient tatsächlich runterfallen, wenn die Narkose schon wirkt, würde das gesamte Personal extrem fahrlässig handeln! Allerdings kannst du dich durch das Muskelrelaxanz auch nicht bewegen, du könntest dich nicht reflexartig am Fallen hindern und dich auch nicht abstützen. Du wachst dabei auch sicher nicht auf (man lagert den Patienten ja auch und schneidet immerhin auch in ihn rein, wäre ja schlimm, wenn er aufwachen würde).

Ganz blöd ausgedrückt bist du wirklich wie tot. Du wirst bei einer Vollnarkose nur durch das Beatmungsgerät am Leben gehalten, denn durch die Schlafmittel und das Muskelrelaxanz bist du nicht mehr in der Lage selbstständig zu atmen. Du musst da aber keine Angst haben. Du hast ja den Tubus im Hals, über den du beatmet wirst, und der Anästhesist hat es genau im Blick, wie viele Medikamente du brauchst und wann diese aufhören zu wirken. Wenn alles perfekt getimet ist, dann wachst du auf, sobald das Pflaster auf der Wunde ist.

Auch dass der Patient vom Tisch fällt ist relativ unwahrscheinlich. Wie gesagt, da müssen extrem viele Menschen nicht aufgepasst und extrem fahrlässig gehandelt haben. Man muss sogar nach der OP viel eher aufpassen, dass der Patient nicht runterfällt! Denn wenn die Patienten nach der Narkose aufwachen, liegen die oft nicht ruhig da sondern strampeln oft wild auf dem recht schmalen Tisch rum. Genau aus diesem Grund werden Patienten auf dem OP-Tisch auch immer mit Gurten fixiert.

34

Nein, das ist nicht in jedem KH so da gibt es durchaus Unterschiede was das Einleiten in verschiedenen Räumen betrifft.....

0
28
@BigDreams007

Sag ich, dass es in jedem Krankenhaus so ist? Ich hab schon in Häusern gearbeitet, wie es oben beschrieben läuft, ich kenne Häuser, in denen nur direkt im Saal eingeleitet wird und ich kenne Häuser, in denen die Blöcke im Aufwachraum gestochen werden bevor der Patient eingeschleust wird. Es geht hier auch nicht um diesen Ablauf sondern um die Frage des vom Tisch fallenden Patienten. Und darum noch mal der Ablauf: verbessere mich gerne, aber ich kenne kein Krankenhaus, in dem man den Patienten von einem Bett auf den OP-Tisch hebt. Bei besonderen OPs, zB in Bauchlage, gibt es einen extra Schleusentisch, aber nicht generell. Auch wird der Patient nicht auf den Tisch gehoben, da wird das Bett ganz nah an den Tisch geschoben und der Patient mittels Rollboard vom einem auf das anderen geschoben. Da kann der Patient also auch nicht runterfallen. Und ich kenne es auch nur vom Ausschleusen, dass das Patientenbett im OP-Saal steht. Das wäre doch viel zu unhygienisch, die ganzen Keime in den OP zu bringen.

Wie gesagt, so kenne ich es und du darfst mir gerne andere Beispiele und Abläufe nennen.

0

Es gibt durchaus immer wieder Menschen die trotz Narkose nicht einschlafen und während der ganzen OP einfach wach sind,  alles mitbekommen sich aber nicht währen können.  Ich empfehle dir den Film "awake"  anzuschauen da geht es genau darum ist echt ein mega guter Film! 

Lg natalienchen 

25

leider eine Laien-Antwort...

1
10
@Chrissibaer

Das ist nachgewiesen, dass manche Menschen auf die Narkose nicht ansprechen es ist zwar sehr selten, kann aber durchaus vorkommen. 

0
25
@natalienchen98

 Die meisten von diesen Erlebnissen kommen daher, dass viele direkt nach der Op, wenn der Patient extubiert wird, kurz wach werden. Dies passiert im OP. Für einen Laien ist es nicht nachvollziehbar ob diese während der Op wach geworden sind oder unmittelbar danach. 

Es gibt aber durchaus Fälle in denen die Sedierung nach der OP reduziert wird, um den Patient erwachen zu lassen. Der Patient wird wach aber das Muskelrelaxanz wird noch nach. D.h. der Patient kann sich nicht bewegen, sich nicht äußern und auch nicht selbstständig Atmen. (Der Patient wird aber noch von der Maschine Beatmet - es besteht keine Gefahr für dem Patient). Dies ist aber eine absolute Ausnahme! 

Aber während der Op zu komplett erwachen würde auf eine absolute Unfähigkeit des Anästhesisten zurückzuführen! 

0

Nein in Vollnarkose bekommst du nichts mit. Die Narkose besteht grob aus 4 wichtigen Dingen.

Dem Narkosemittel das deine Sinne ausschaltet.

Einem Muskelentspanner.

Einem Schmerzmittel.

Und der Beatmung.

In der Regel wirst du auf dem Tisch wo die Narkose gemacht wird in den OP Saal gefahren und der wird dann auf einer Säule in der Mitte des Raumes eingeklickt.

Was möchtest Du wissen?