Kann man während einer totalen Sonnenfinsternis den Merkur sehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mein Planetarium sagt: kommt drauf an, es ist eine Frage der Bedeckung.

Es gibt totale SFs, bei denen Merkur nicht sichtbar wird und es gibt SFs, z.B. am 14.12.2020, da ist die Mondscheibe so groß (1,01 des Sonnendurchmessers), dass auch der Merkur sichtbar wird.


Dosenwein 28.02.2017, 15:28

Hast du direkt beim Planetarium nachgefragt? Hängt also wohl im Wesentlichen von der Leuchtkraft der Korona ab, oder wie kann ich das verstehen?

0
Hamburger02 28.02.2017, 15:34
@Dosenwein

Nein, habe auf meinem PC die professionelle Planetariumssoftware RedShift. Das Programm arbeitet mit denselben Daten der NASA, wie die großen Planetarien. Dementsprechend kann ich auch so ziemlich alles simulieren.

Die Sichtbarkeit hängt in der Tat vor allem von der Helligkeit der Korona und dem Abstand Sonne-Merkur ab. Liegt der Merkur nahe der Korona, wird er überstrahlt,  ist der Winkel groß genug, leuchtet er.

1
Dosenwein 28.02.2017, 15:42
@Hamburger02

Super, vielen Dank für die Antwort. Also ist neben dem Bedeckungsgrad der Sonne durch den Mond auch die Elongation entscheidend, das leuchtet ein (natürlich neben Wetter, Horizont, ...). Aber prinzipiell wäre es also möglich. Kannst du dir mit dem Programm dann auch die scheinbaren Helligkeiten anzeigen lassen? Ist das zufällig Freeware und auch intuitiv zu bedienen? Ich nutze bisher maximal Solarwalk auf dem Handy :D

0
Hamburger02 28.02.2017, 16:09
@Dosenwein

Am 14.12.2020 hat Merkur die scheinbare Helligkeit -0,95. Die Elongation beträgt 3,6°

Das ist leider keine Freeware, kostet so um die 400,-.

Mit der Bedienung bin ich sehr zufrieden. Man muss sich etwas einarbeiten, aber dann gehts ganz fix. Habe damit im Rahmen meiner eigenen Studien z.B. den täglichen Sternenhimmel zwischen 2000 v.Chr und 2500 n.Chr komplett nach ganz bestimmten Kriterien durchforscht. Das war eine ziemliche Fleißarbeit, die ich ohne das Programm niemals in wenigen Jahren geschafft hätte.

Hierzuforum wurde aber schon oft stellarium als Freeware empfohlen.

0
rumar 28.02.2017, 18:18

Diese Sonnenfinsternis im Dezember 2020 kann man (als totale SoFi) in einem schmalen Streifen beobachten, der durch ein kleines Gebiet von Chile und Argentinien und dann durch die Antarktis verläuft. Hoffentlich werden die Pinguine nicht zu stark erschreckt  ! 

1
Hamburger02 28.02.2017, 18:28
@rumar

lol....noch einer mit Planetarium. Das ist für mich eines der schönsten Spielzeuge, die es gibt. ;-)

0

Vorausgesetzt, der Merkur steht auch über dem Horizont.

Richte am besten eine Kamera auf den Merkur, damit du die Corona live beobachten kannst. Die wird seltener sichtbar, als der eher alltägliche Merkur.

Dosenwein 28.02.2017, 15:37

Ja, das mit der Kamera ist eine gute Idee. Man wird wohl sicher eher nach der eigentlichen Sonnenfinsternis gucken und den Merkur links (oder rechts) liegen lassen :) Aber so alltäglich finde ich seine Beobachtung eben nicht, er ist ja immer nur für ein paar Tage im Jahr ganz schwach in der Abend/Morgen-Dämmerung zu sehen, wenn überhaupt. Und dann auch noch so knapp über dem Horizont.. Bei einer totalen Sonnenfinsternis wäre das, je nach Stand der Sonne (und Wetter natürlich), eben mal viel bequemer und wahrscheinlich auch beeindruckender! Habe aber in einer anderen Antwort erfahren, dass es wohl auch mit dem Bedeckungsgrad der Sonne zu tun hat. Liegt wahrscheinlich an der Helligkeit der Korona, die den Merkur immer noch überdecken kann.

0
Dosenwein 28.02.2017, 15:43
@Dosenwein

und an der Elongation, also dem Winkel zwischen Sonne und Merkur von uns aus gesehen...

0

Ja, das sollte möglich sein.

Allerdings ist etwa das plötzliche Aufleuchten der zarten Korona der Sonne ein so ergreifendes Erlebnis (habe das 1991 in Mexico erfahren), dass einem da vielleicht gar nicht so um eine Merkur-Beobachtung zumute ist ...

Dosenwein 28.02.2017, 15:47

Hallo rumar, ich hatte das Glück die totale Sonnenfinsternis von 1999, damals noch als Teenager, mit bloßem Auge zu beobachten. Von Süddeutschland aus, während der Finsternis waren glücklicherweise keine Wolken im Weg. Wirklich sehr beeindruckendes Erlebnis. Nach dem Merkur hatte ich dabei nicht Ausschau gehalten :)

1
rumar 28.02.2017, 18:07
@Dosenwein

@Dosenwein:

Da hast du absolutes Schwein gehabt. An dem Tag war es ja weitherum bedeckt bis regnerisch. Wir reisten mit unserer ganzen Schule von Basel in die Region nördlich von Straßburg, und nur wenige Glückliche konnten die Totalitätsphase durch einzelne Wolkenlöchern sehen. Wir anderen hatten unter dem bedeckten Himmel allerdings noch das "totalere" Finsternis-Erlebnis. Es wurde wirklich praktisch Nacht für wenige Minuten ....

Übrigens:  Von der totalen Sonnenfinsternis 1999 hatten uns unsere Lehrer schon am 15.Februar 1961 erzählt, als wir eine bei uns nur partielle SoFi an einem kalten Wintermorgen mit unseren rußgeschwärzten Fensterglasstücken beobachteten ....

1

Ja, das ist kein Problem. Er ist sogar ganz gut sichtbar.

Was möchtest Du wissen?