Kann man während Dialysebehandlung eine Blutvergiftung/Sepsis erkennen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist sehr unwahrscheinlich, da eigentlich alles steril verpackt ist, bevor es für den Patienten benutzt wird und die Punktionsstellen werden vorher auch gründlich desinfiziert. Aber gänzlich unmöglich ist es sicher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kimse83
20.06.2017, 21:30

Ich meine keine Blutvergiftung durch die Dialyse, sondern ob eine bestehende während der Dialyse erkannt werden kann.

0

Das Verfahren der Dialyse reinigt das Blut und erledigt damit die Aufgabe, welche normalerweise von den Nieren gestemmt wird. WÄHREND dieses Vorgangs sollte es meines Wissens nach nicht zu einer Sypsis kommen. Mir währe kein einziger Fall bekannt.

Eine Blutvergiftung selbst wird zumeist mit einer Dialyse bahndelt.

Infos zu Symptomen einer Sepsis findest du hier: http://flexikon.doccheck.com/de/Sepsis

MfG Rombret

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FelixFoxx
20.06.2017, 06:33

Eine Blutvergiftung behandelt man mit Antibiotika, die intravenös verabreicht werden. Die Dialyse spielt als Behandlung nur dann eine Rolle, wenn es durch die Sepsis zu einem Nierenversagen kommt.

0
Kommentar von Kimse83
20.06.2017, 21:10

Ich meine ob schon eine bestehende Blutvergiftung/Sepsis während der Dialyse erkannt werden könnte. Anhand des Blutes?

0

Was möchtest Du wissen?