Kann man von zwei Fußballvereinen gleichzeitig Fan sein?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, finde ich auch eher fragwürdig. Ich z.b bin seit Kind Schalke Fan. Ich bewundere zwar den Fußball von Dortmund & Bayern und bin auch für deutsche Vereine im Internationalen Geschäft aber ich finde "Fan" sollte man nur von einem Verein sein. Sympathisant kann man von mehreren sein. Aber ist irgendwo auch Ansichtssache. =)

da gebe ich dir sogar als BVB Fan recht.

1
@anti45

Rivalität hin oder her. Ich finde gerade im Internationalen Geschäft sollte man für deutsche Mannschaften sein. Ich muss immer schmunzeln wenn ich lese scheiß Dortmund, Bayern etc. und geben sich als Real Madrid Fan oder Barca Fan aus und haben wahrscheinlich noch nie ein Spiel Live gesehen. =)

1

Selbstverständlich geht das. Ich bin z.B. "Fan der Bundesliga".

Also Fan von über 10 Mannschaften, weil ich schönen Fußball sehen will. Wer den spielt und wer gewinnt, ist mir (fast) egal.

Bist du nicht eher Sympathisant ? Ein Fan ist für mich jemand der auf Spiele geht, Merchandise Produkte besitzt und sich mit dem jeweiligen Verein identifiziert.

1

Ist bei mir so ähnlich, ich bin Bayernfan und liebe diesen Club weil ich auch etwas damit verbinde, außerdem wohne ich in Hamburg wo es mir auch wichtig ist dass der HSV in der 1.Liga bleibt.Meiner Meinung nach ist das nicht schlimm! :)

kann man Fan von 2 Vereinsrivalen sein?

Ich bin Fan von Bayern und seit einigen Monaten auch Dortmund, da mir die Mannschaft sehr gut gefällt, auch wenn sie gegen die Bayern haushoch verloren haben. Meine Freunde sind Dortmundfans über alles und hassen Bayern. Sie meinten ich darf kein Dortmundfan sein, da unter ihrer Aussage Dortmund keine "Plastikfans" braucht. Was soll ich jetzt tun? Mir gefallen beide Vereine sehr gut auch wenn sie Rivalen sind. Soll ich meinen Freunden zu liebe nicht zu Dortmund halten?

...zur Frage

Ab wann ist man ein Erfolgsfan?

Ich bin Bayern Fan seit ich 5 oder 6 Jahre alt bin. Und nein, ich bin kein Erfolgsfan, wie das so gerne dargestellt wird. Bayern wird ja allgemein gehasst. Z.B., weil sie angeblich allen Vereinen die Spieler wegkaufen und keine Jugendarbeit haben. Da ist teilweise was dran, aber das machen alle anderen Vereine auch. Mir kann keiner erzählen, dass Ramos und Ginter, die bei ihren Vereinen zu den wichtigsten Spielern gehörten, bei Dortmund unumstrittene Stammspieler sind. Und was die Jugendarbeit angeht: Lahm, Schweinsteiger, Müller, Badstuber, Alaba, Hummels,... Und bei Dortmund: Götze und Reus...mehr auch nicht. Aber ich will weder Bayern in den Himmel loben, noch Dortmund schlecht machen. Ich finde es klasse, was der Verein mit wenig Geld gemacht hat. Mich stören die Leute, die erst Hoffenheim, dann Wolfsburg, und seit 2011 Dortmund Fan sind, und dann ausnahmslos ALLE Bayern Fans als Erfolgsfans abstempeln. Wenn dies ein eingefleischter, seit 30 Jahren aktiver HSV Fan macht, könnte ich es noch eher verstehen, aber nicht bei diesen Möchtegern "Für immer BvB" Plastikfans. Das heißt natürlich nicht, dass es nicht auch echte Fans gibt. Sehr viele sogar. Was ich noch schlimmer finde sind die meist unter 14 jährigen Real Madrid "Fans", die zu dem Verein gekommen sind, als dieser die Champions League gewonnen hat, bzw. "Hashtag CR7" gewechselt ist. Ich weiß nicht warum es besser ist, einen extrem erfolgreichen, ausländischen Verein zu unterstützen, als einen deutschen. Jetzt würde ich gern mal wissen, wie eure Meinung ist, und ob ich allein darstehe:)

...zur Frage

Warum hassen die Bayern Fans die 1860 fans?

Ich bin 1860 München fan aus voller Überzeugung und Leidenschaft!! Aber in der Schule oder Verein muss ich mit immer von den FCB fans Beleidigungen gefallen lassen!!! Aber ich kann doch selbst nichts dafür ich hab denen nichts getan!! Und 1860 ist dem FCB ja keine Konkurenz

...zur Frage

Sind viele die den HSV nicht mögen vor 2011 bereits gegen den HSV gewesen?

Ich bin HSV-Fan. Mein Verein spielt nun seit ungefähr Beginn des Jahrzehnts gegen den Abstieg (Ausnahme: Saison 2012/13 mit Platz 7). Dieses Jahr habe ich kaum Hoffnungen auf den Klassenerhalt.

Viele Fans anderer Vereine sagen: Der HSV muss absteigen. Dabei denke ich mir, ob viele bereits gegen den HSV waren, als sie noch sowohl im deutschen Fußball als auch international ein Spitzenklub waren. Unter einem Artikel des Berliner Tagesspiegels von 2010 hatte ich einen Kommentar gelesen, wo draufstand, dass Löw den HSV nach der WM in Südafrika übernimmt und mit ihm in die zweite Liga ansteigt und Hamburg dann mit St. Pauli einen erstklassigen Verein hat. Der Autor war wohl ein Fan des damaligen Bundesliga-Absteigers Hertha BSC. Damals ging es dem HSV vergleichsweise besser als heute, damals war man im Halbfinale der Europa League knapp am FC Fulham gescheitert.

Frage: Waren viele schon vor 2010 oder 2011 gegen den HSV? Und wenn ja warum?

...zur Frage

Im HSV Block bei HSV gegen Bayern München. Gefährlich?

Ich fahre diesen Monat zum Spiel HSV gegen Bayern München. Ich bin Bayern München fan muss aber im HSV Block sitzen, weil ich beim FC Bayern München nicht an Tickets gekommen bin und Tickets dann über den HSV gekauft habe. Ich möchte da aber gerne in Bayern München Kleidung hingehen. Denkt ihr da könnten Probleme auftreten mit den HSV Fans?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?