Kann man von wirklich jedem die Adresse über das Einwohnermeldeamt rauskriegen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Man kann beim Einwohnermeldeamt die Weitergabe der Adresse an Privatpersonen nur verhindern, wenn man einen gut begründeten Antrag auf eine solche Sperre stellt. Nur in seltenen Fällen wird das bewilligt. Man muss schon extrem prominent sein und/oder gleichzeitig durch Terroristen bedroht, damit das Einwohnermeldeamt das genehmigt.

Behörden (Polizei, Finanzamt usw.) kommen natürlich auch trotz eines Sperrvermerks an alle gespeicherten Daten.

Bisher die "Richtigste" Antwort. DH

0

Nein, du kannst eine Auskunftssperre verhängen, dafür musst du das aber bei deiner Gemeinde (Bürgerbüro) beantragen.

Danke!

0

Als Privatperson bekommst du überhaupt keine Auskunft. (Lebensgefährte arbeitet auf dem Rathaus, daher weiß ich das)

Ich bin auch Privatperson und habe schon ganz oft Auskunft bekommen. Es kostet eine Gebühr, in Berlin kann man diese Auskunfte aus dem Melderegister sogar online beantragen. Siehe hier: http://www.berlin.de/labo/einwohnerwesen/dienstleistungen/privatauskunft.php

0
@heinmueck

Kommt wahrscheinlich auf die Stadt bzw. das Bundesland an. Aber sag mal, bekommt das dann die gesuchte Person mit, dass Du nach ihrer Adresse gefragt hast?

0
@Roberta91

Melderegisterauskünfte gibts in ganz Deutschland: von Flensburg bis zur Zugspitze, von Aachen bis Görlitz.

Die gesuchte Person erfährt normalerweise nicht, dass die Adresse von der Meldebehörde herausgegeben wurde. Jedenfalls gibt es keine unaufgeforderte Mitteilung vom Amt an die Betroffenen.

0
@heinmueck

OK, kannst du mir sagen, ob das auch für Baden-Württemberg gilt? Evtl. will er ja nur verhindern, dass ich nach Verflossenen suche! :-)

0
@Luckygirl1985

Also z. B. in Stuttgart geht das (die Auskunft kostet dort 7 Euro).

Hier ein Link: http://www.stuttgart.de/sde/item/gen/2699.htm

(In Freiburg gehts auch, dort allerdings kostet es 8 Euro)

0

Ab nächsten Jahr schon, da verkaufen die Meldebehörden ihre Daten weiter

Also eine Geheimadresse wohl kaum, wenn es denn in Deutschland so was gibt. Kenne ich nur aus den Staaten.

Damit meine ich wenn diese z.B. nicht im Telefonbuch steht. Man kann ja vielleicht selber entscheiden ob man möchte das die Adresse beim EMA rausgegeben wird, oder?

0

Ja

außer die von John F. Kennedy und Ronald Reagan,

weil die beide im Weißen Haus "wohnen".

  • identische Eintragungsdaten sind, wenn die Eingaben doppelt sind, von der Weitervermittlung durch das Einwohnermeldeamt in Deutschland ausgeschlossen.

wenn du einen sperrvermerk hast dann schon

Wenn man im Wald lebt und nicht gemeldet ist, dann geht das nicht.

danke für den Hinweis:-)!

0

Was möchtest Du wissen?