Kann man von Weed abhängig werden?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein es kann körperlich nicht abhängig machen.Diejenigen die Cannabis am meisten verteufeln sind gleichzeitig auch diejenigen die meistens irgendwann mal was über Cannabis in n den Massenmedien aufgeschnappt haben und denken dass sie über Cannabis bescheid wissen,obwohl das Gegenteil der Fall ist.Alle Argumente sprechen für eine Legalisierung von Cannabis,Argumente von der Gegenseite alá "Einstiegsdroge und Psychosenverursacher" sind wissenschaftlich nicht haltbar.Die Politik weis heute dass sie vor 40 Jahren (solange wird der Krieg gegen Cannabis schon erfolglos geführt) einen großen Fehler gemacht hat,aber wer von denen gibt schon einen so schwerwiegenden Fehler zu?Erstmal müssen langsam mal die Medien aufhören Lügen über Cannabis zu erzählen,dann würde es nicht mehr lange dauern.Solange müssen wir noch Geld in den Schwarzmarkt pumpen der gerne zu gefährlichen Streckmitteln greift

Ich sag jetzt mal Jein...

Ich möchte im Moment aufhören doch schaff es nicht. Ich beginne nicht mal mit dem Entzug, ich schiebe ihn nur weiter hinaus. Alles würde dafür sprechen aufzuhören aber ich machs trotzdem nicht. Wieso? Ganz eifach weil ich das kiffen liebe! <3 Nicht das Gras an sich ich liebe es einfach in der schönen Sonne mit Kumpels eine Tüte zu rauchen und dann high sein... einfach toll. Aber das ist nur Kopfsache, wenn man wirklich aufhören muss dann geht das bei Gras relativ einfach (sollte jedenfalls gibt bestimmt einige Ausnahmen)

Eine körperliche Abhängigkeit von Weed tritt in den seltensten Fällen ein, wobei auftretende Entzugserscheinungen graduell noch milder verlaufen als beim Absetzen von Nikotin.

Letztendlich äußern sich ungeile Symptome nach langer Dauer heftigen Konsums auch bloß in Nervosität, Gereiztheit und Schlaflosigkeit für einige wenige Tage.

Ein eher abschreckendes Beispiel dafür nicht zu lernen wie man vernüftig mit Cannabis umgeht und aus dieser Situation dennoch Profit zu ziehen, findet man in der (Jugend-)Geschichte des Amon Barth: http://www.amazon.de/Breit-Mein-Leben-als-Kiffer/dp/3499620464

Für ein paar Cent kann man sich das Buch bestellen. Mehr ist es eigentlich auch nicht wert.

Was möchtest Du wissen?