kann man von typhus bazillen oder cholera bazillen sterben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nicht jeder, der mit Cholera-Bakterien in Kontakt kommt, erkrankt auch daran. Viele infizierte Personen haben keine Beschwerden, scheiden aber den Erreger im Stuhl aus. Bei schlechten sanitären Bedingungen kommt es so rasch zu einer Verbreitung der Krankheit. Da nicht alle Inder automatisch an Cholera erkranken trotz Aufnahme dieses Bakteriums ins den Organismus durch das verschmutzte Wasser vom Fluss Ganges zum Beispiel, sterben sie folgedessen auch nicht daran. Cholera wird durch das Zellgift des Bakterims Vibrio Cholerae ausgelöst. Cholera-Bakterien werden durch verunreinigtes Trinkwasser und durch Verzehr von Lebensmitteln übertragen. Häufige Infektionsquellen sind roher oder ungenügend gekochter Fisch, Meeresfrüchte und Gemüse, das während der Lagerung oder Essenzubereitung mit den Bakterien in Kontakt gekommen ist. Ich denke mal, dass die Inder zum Teil auch eine Immunität entwickeln, während wir Europäer doch unter anderen hygienischen Bedingungen aufwachsen. Erkrankt ein Urlauber in Indien durch Cholerabakterium, ist eine rasche Behandlung mit Antibiotikum erforderlich. Innerhalb weniger Stunden nach der Kontamination reagiert der Körper mit heftigsten Durchfällen und Elektrolytverlusten. Einen sehr schönen Artikel findest du hier: http://www.netdoktor.at/krankheiten/fakta/cholera.htm

Typhus verläuft ähnlich wie Cholera und ist eine schwere Durchfallerkrankung, die weltweit vor allem in warmen Ländern mit schlechten Hygienebedingungen vorkommt. Und somit sind wir wieder beim Fluss Ganges. Typhus ist in Deutschland eine meldepflichtige Infektionskrankheit aus der Gruppe der Salmonellosen und wird durch bestimmte Bakterien (genauer gesagt: Salmonella typhi) ausgelöst. Wir sagen zwar salopp Typhusbazillen, das Bakterium ist aber eine Salmonellenart. Der Name Typhus leitet sich vom griechischen Wort "thyphos" ab, das soviel wie Dunst oder Nebel bedeutet (eines der Hauptsymptome - die Benommenheit.Die Ansteckung (von Mensch zu Mensch) erfolgt dabei meist über verseuchtes Trinkwasser und kontaminierte Nahrungsmittel. Da nur ein Teil der aufgenommenen Erreger das saure Milieu des Magens überlebt, ist der Ausbruch der Erkrankung von der Anzahl der aufgenommenen Erreger abhängig. Das heißt, je mehr verseuchtes Wasser getrunken oder verseuchte Nahrung zu sich genommen wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, an Typhus zu erkranken. Einen sehr schönen und ausführlichen ARtikel findest du ebenfalls beim netdoktor. Ersätze dort das Wort Cholera im Link durch typhus

Für Touristen ist gerade die Cholera kein Problem, selbst wenn man nicht geimpft ist. Typhus-Fälle kommen öfters vor, lässt sich aber mit einem Antibiotika gut behandeln.

Das Hauptproblem bei derCholera ist der Durchfall und die Austrocknung des Körpers. Therapie hierbei: Flüssigkeit zuführen, die Kranken müssen viel trinken und bekommen Infusionen. Auch Bangladesh ist so ein Cholera-Zentrum. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cholerahospitalin_Dhaka.jpg Und so sieht ein typ. Krankenhaus aus, "Betten" mit Plastikfolie..und einem Löchlein..und alles rinnt (reiswasserähnliche Durchfälle!!) in den Eimer. gerade f. Kinder ist die Cholera ein problem, weil diese die Austrocknung schlechter wegstecken.

natürlich kann man an beidem Sterben, wenn man keine Medikamente bekommt und geschwächt ist

Natürlich, sie haben auch schon eine Menge Leute dahingerafft.

da dieses schwere krankheiten sind, die epedimieartig auftreten, ist die todesrate auch sehr hoch.

Man kann an beidem sterben.

Das is eine blöde Frage. oO Und hätte gelöscht gehört, als Wissensfrage.

Was möchtest Du wissen?