Kann man von Rettungssanitätern (wenn man den Krankenwagen ruft) Medikamente verschrieben bekommen etc. wenn man nicht mit ins Krankenhaus will?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Nur Ärzte können Medikamente verschreiben. Rufe den ärztlichen Bereitschaftsdienst deines Wohnortes an, der kann das machen, wenn dein Hausarzt keine Sprechstunde hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, dürfen sie nicht, Medikamente verschrieben und verabreichen darf nur ein Arzt. Auf einem Rettungswagen werden sowieso nur Notfallmedikamente mitgeführt, die für die Notfallbehandlung sind. Rettungsfachpersonal darf keine invasiven medizinischen Maßnahmen durchführen, also auch keine venösen Zugänge legen und keine Medikamente verabreichen, obwohl sie das während der Ausbildung erlernt haben und in einer staatlichen Abschlussprüfung nachweisen müssen, das sie die Maßnahmen sicher beherrschen und die erforderlichen Kenntnisse besitzen. Der 2014 neu eingeführte Notfallsanitäter darf eigenverantwortlich bestimmte invasive medizinische Maßnahmen durchführen, so z.B. intravenöse Zugänge legen und ca. 20 Notfallmedikamente sowie Infusionslösungen verabreichen, laut Notfallsanitätergesetz (NotSanG) aber auch nur, wenn die Situation akut lebensbedrohlich ist oder wesentliche Folgeschäden zu erwarten sind. Sind diese Voraussetzungen nicht gegeben, sind diese Maßnahmen weiterhin einem Arzt vorbehalten. Außerdem ist in deinem Fall nicht der Rettungsdienst zuständig, dieser ist nur für medizinische Notfälle und nicht um ein Rezept auszustellen. Es gibt aber für solche Fälle den hausärztlichen Bereitschaftsdienst (Telefon 116117). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man so fit ist das man nicht ins Krankenhaus möchte ruft man nicht den Rettungsdienst. Schon gleich garnicht über den Notruf 112 da der nur für lebensbedrohliche Notfälle ist.

In deinem Fall ruft man den Kassenärztlichen Notdienst über 116 117 oder fährt in die nächste Notaufnahme. Da kommt dann eine Mediziner der ein Rezept ausstellen darf. RD-Personal bis hoch zum Notfallsanitäter dürfen das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rettungssanitäter können ein Medikament direkt einsetzen. Verschreiben kann nur ein Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht nicht, denn was Medikamente, Betäubungsmittel, etc. angeht muss immer ein Arzt entscheiden. Ein Notarzt könnte dir aber Medikamente verschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Rettungssanitäter ist, wie allgemein bekannt, kein Arzt.                              Medikamente verordnen nur Ärzte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rettungskräfte sind keine Ärzte und somit geht das leider nicht. Und man sollte schon mit ins Krankenhaus wenn etwas ist und sich nicht dagegen weigern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosswurscht
12.05.2016, 23:21

Rettungskräfte können sehr wohl Ärzte sein ;-)

1
Kommentar von 1995sa
13.05.2016, 08:39

oh sry ich meinte Rettungssanitäter:-)

0

Nein.

Aber du könntest einen KV-Arzt rufen. Der kommt zwar nicht so schnell wie der Notarzt, kann (und wird) aber Medikamente verschreiben.

Wählen kannst du entweder die 19222 oder den Notruf. Dann sagt aber bitte ausdrücklich, dass du KEINEN Notarzt, sondern einen KV-Arzt willst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein kann man nicht, die sind nicht dazu berechtigt in irgendeiner Form was auszugeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Rettungssanitäter haben nicht das Recht, Medikamente zu verschreiben. Das dürfen nur Ärzte.

Und ob dir der Notarzt einfach so mal eben Medikamente verschreibt ist seine Entscheidung, nicht deine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rettungssanitäter dürfen keine Medukamente verordnen, das darf nur der Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für sowas gibt es sonst auch den hausärztlichen Notdienst. 116117 glaube ich ist die Nummer. Einfach anrufen, die machen wenn nötig dann Hausbesuche und stellen auch Rezepte aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

N E I N , Rezepte stellt nur der Allgemeinmediziner aus .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beamer05
12.05.2016, 23:19

Rezepte stellt nur der Allgemeinmediziner aus

Nun, ich bin kein Allgemeinmediziner und stelle dennoch fast täglich Rezepte aus - und ich darf das ;-)

...meint: Alle approbierten Ärzte können / dürfen Rezepte ausstellen, Kassenrezepte allerdings nur, wenn sie auch eine Kassenzulassung oder Ermächtigung haben.

3

Nein, da die besatzung von Krankenwagen dir sowieso keine Mittel geben sondern Der Notarzt.

und der KW ist keine Apotheke und wegen nichts erst garnicht rufen, halte sie nicht von ihrer Arbeit ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Matermace
12.05.2016, 23:21

Theoretisch richtig, die Realität sieht anders aus. Medikamente werden häufig genug von nichtärztlichem Personal verabreicht und im Prinzip nachträglich "verschrieben".

0

Nein!

Das kann nur ein Arzt, und das macht auch kein NA vor Ort ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Medikamente dürfen grundsätzlich nur Ärzte verschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?