Kann man von Nierensteinen sterben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, sterben nicht. Ich hatte dieses Jahr gleich 7 Stück davon. 4 links und 3 auf der rechten Seite. Sie mussten alle Operativ entfernt werden. Nierensteine können empfindliche Nierenkoliken auslösen. Die schmerzen können so heftig ausfallen, wenn der Stein in der Niere richtung Blase wandert, dass man sich schon mit Selbstmordgedanken befasst. Ausserdem können die Niernstein, wenn sie klein und Zahlreich sind den Harnleiter zusetzen. Dann ensteht ein Harnstau in der Niere. Diese Schmerzen sind kaum noch auszuhalten. Hatte ich im Krankenhaus erlebt als man mir die Harnleiterschiene entfernt hatte. Wenn man Nierensteine hat geht man eigentlich freiwillig ins Krankenhaus. Denn die Schmerzen sind wirklich unerträglich.

Bewi einer Nierenkolik wünschst Du nichst sehnlicher, als ins Krankenhaus zu kommen,um von diesen Schmerzen befreit zu werden.

Nein. Aber ich bin jetzt 15 und habe welche und war vor einem Jahr deswegen im Krankenhaus und ich sage dir: Es sind höllische Schmerzen! Alleine durch Nierensteine kann man nicht sterben.

Ich habe noch nicht gehört oder gelesen, dass jemand daran gestorben ist.

Aber ich hatte mal selber welche und die Schmerzen waren höllisch. Ich wünsche das meinem ärgsten Feind nicht.

Ich kann mir aber gut vorstellen, wenn man das nicht behandeln lässt, gibt man sich selbst die Kugel.

Jaskan 23.11.2010, 00:20

Kann dem nur Zustimmen. Ich bin Nachts um 4.00 Uhr in die Notaufnahme gegangen. Musste dieses Jahr 5 mal ins KKH. Auch der Versuch sie zu Zertrümmern half bei mir nichts. Da ging nur noch eine OP mittels URS (Ureterorenoskopie) entfernen.

0

Spitze und extrem große Nierensteine können eine Verblutung verursachen.

Was möchtest Du wissen?