Kann man von Maxdome bei gefälschten Kontodaten zurückverfolgt werden? Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit?

2 Antworten

In dem Fall hat Maxdone die Möglichkeit, mittels eines Anwalts an die Polizei wenden, die ist mittels eines richterlichen Beschluss dann in der Lage, vom Internetprovider die Adresse zur IP zu erlangen.
Irgendwann gibt's dann Post vom Anwalt mit Rechnung.

Wenn allerdings Maxdome realisiert, dass sich kein Geld vom Konto abbuchen lässt, wird es den Account erstmal sperren.
Wie sie dann handeln? Keine Ahnung, aber wie gesagt: sie können dann einen Anwalt einschalten, der das regelt.

Ich geh mal ganz stark davon aus, daß sie das dürfen.
Und dann gibt es noch eine Anzeige wegen Betruges obendrauf.

Kleinanzeigen Betrug - Geld zurück verlangen?

Hallo,

ich habe bei ebay kleinanzeigen ein handy gekauft über Überweisung. Davor habe ich die Kontodaten erhalten vom Verkäufer + Ausweis + Facebook Profil etc. Als er das Geld erhalten hat, antwortet er nicht mehr. Wie gehe ich nun vor? Ist die wahrscheinlichkeit hoch das ich das mein Geld wieder bekommen oder eher nicht? Seine ganzen Daten besitze ich ja, sowieso Chatverläufe.

Liebe Grüße

...zur Frage

kann man sich bei maxdome anmelden ohne die Kontodaten einzugeben denn ich hab ein Gutschein für zwei Monate und ich will ungern dort meine Daten eingeben?

...zur Frage

Wie sicher ist der TOR-Browser vor Strafverfolgungsbehörden?

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass anhand der IP es zurückverfolgt werden kann?

Gab es schon Fälle, wo jemand trotz TOR überführt wurde? Ist was davon in den Medien (INet) bekannt geworden? Auf die schnelle konnte ich nichts derartiges finden.

Einfach alles was ihr so wisst ! :)

...zur Frage

Gefälschter Brief vom Anwalt erhalten!?

Hallo, ich habe letztens einen unechten, also gefälschten Brief erhalten der angeblich vom Anwalt ist, aber ich mir 100% sicher bin das dieser Brief "selbst geschrieben" wurden ist, also nicht von einem echten Anwalt. Es befand sich auf dem Brief nämlich kein Logo, dazu noch die Handynummer, wo niemand erreichbar ist! Nun wollte ich gerne wissen, ob ich diese Person Anzeigen kann, bzw. macht Sie sich damit Strafbar das Sie gefälschte Anwaltsbriefe schreibt?

...zur Frage

Mit Streaming Abmahnungen nun endgültigt vorbei?

Hallo,

Ich hab ne kleine Frage zu Abmahnungen wegen Streaming (von urheberrechtlich geschützen Filmen/Serien bei gewissen Seiten/Hostern):

Ist das nicht mittlerweile unmöglich? Weil ein Provider darf deine IP Adresse ja nur max. 7 Tage lang speichern. Das heißt mehr als 7 Tage sind eh nicht zurückverfolgbar. Wenn man dann noch einen Proxy verwendet (und sei es nur ein kostenloser in der Schweiz oder Opera "VPN"), dann verzögert sich doch die Zurückverfolgung so enorm, dass man das womöglich in den 7 Tagen gar nicht mehr schaffen kann. Außerdem muss man ja erstmal an den Server des Hosters ran, selbst wenn man den Beschlagnahm hat, dann wird das auslesen der IP Adressen von den Leuten die was gestreamt haben ja auch wohl kaum in ein paar Minuten gehen (wenn sie dann noch verschlüsselt bzw überhaupt nicht gespeichert sind, ist es doch eh vorbei)?

Noch dazu kommt, dass jtz mit der Abschaffung der Störhaftung, selbst wenn der unwarscheinliche/praktisch unmögliche Fall eingetretten ist, dass man zurückverfolgt werden konnte, man sich doch immernoch "rausreden" kann, man hätte ein offenes WLAN gehabt & jmd anderst war es. Wenn man dann die Seite im Router sperrt/sperren muss, kann es ja sowieso durch die Verwenung von Proxies(/VPNs) umgangen werden, sodass also auch bei Wiederholung einem nichts passieren kan.

Lohnt es sich dann überhaupt noch für Anwälte abzumahnen? Muss doch wahnsinnig frustrierend sein^^

Eure Meinung?

...zur Frage

Maxdome Kündigung Probleme?

Hallo Leute,

ich habe mir am 2.07.2016 den Gratistestmonat bei Maxdome geholt, Ich habe meine Kontodaten dort angegeben. Ich erhielt eine E-Mail, dass bestätigt ist, dass das Paket gekündigt ist. Außerdem erhielt ich ein E-Mail in welcher stand, dass es ein recht kurzes Vergnügen mit mir gewesen sei (in dieser Mail war ein Angebot für Maxdome). Wenn ich mich jetzt aber anmelde, sehe ich noch immer meine Kontodaten und ich kann noch Filme aus dem "Paket" gucken welches ich ja eigentlich gekündigt habe. Ich habe bereits unter Kontakt nachgeschaut und dort zu Maxdome geschrieben, allerding wollte ich doch hier lieber nochmal nachfragen ob ihr vielleicht wisst was es damit auf sich hat, oder hattet ihr ähnliche Erfahrungen mit Maxdome gemacht? In der Mail stand übrigens da der Vertrag am 2.8.2016 endet, muss ich dafür dann noch was bezahlen? Ich denke das Paket endet gleich?

Mit freundlichen Grüßen DerFrAger123G

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?