kann man von Keyboard zu Klavier wechseln

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Natürlich kannst du mit Klavier spielen anfangen.

Besonders am Anfang solltest du immer zuerst die linke Hand trainieren und die Fingerfertigkeit mit dem richtigen Tastenanschlag üben. Danach die rechte Hand mit den gleichen Übungen für die Finger. Zeitlich musst du etwa doppelt solange für die linke Hand rechnen als für die rechte. Wenn beide einzeln funktionieren, kannst du tägl. mit beiden Händen gleichzeitig ein paar Laufübungen über 4 - 5 Oktaven zum Einspielen machen.

Es ist viel motivierender zuerst die linke Hand zu trainieren, weil du so das Gefühl bekommst, mit dem Üben immer schneller zu werden. Umgekehrt erzeugt es Frust, wenn die schnellere Hand schon alles kann und die andere erst mühsam nachzottelt und viele Fehler macht.

Für ein gutes Anschlagtraining kann ich dir die Fingerübungen von HANON empfehlen.

z.B. http://www.hanon-online.com/

Die Hammermechanik geht schon schwergängiger als bei ungewichteten Plastiktasten des Keyboards. Anschlagdynamik wird bei Keyboard zwar meist über Velocity & Aftertouch erzeugt, ein Klavier ist natürlich etwas anders & eben mechanik

Besser waren schon Digitalklaviere, die meist auch schon über Hammerklaviaturen verfügen

Kommt darauf an, welche Art von Keyboard du hast. Falls das Keyboard bereits über Anschlagdynamik verfügt, hast du bereits etwas Gefühl dafür, wie die Tasten anzuschlagen sind - die Klangdynamik bei einem Klavier ist schon viel differenzierter als beim Keyboard. Wenn du Spaß am Klavier spielen haben willst, sollte das Klavier nicht zu alt sein. Wenn die Tasten schwergängig sind, hast du keine Freude.

Kommt drauf an, was du auf dem Klavier spielen willst. Notentechnisch ist das ja kein Ding, aber körperlich schon wesentlich anstrengender, da du die Tasten richtig "drücken" musst. Also quasi die Anschlagsdynamik eines Keyboards musst du dir selbst antrainieren.

Aber ansonsten, ist das nicht soooo schwer. Ich hab 10 Jahre Klavier gelernt, und mir mal ein Keyboard aus Laune gekauft. Das steht seit Jahren in der Ecke....Klavier bleibt meine Leidenschaft! ;)

Kann man von Blockflöte auf Saxophon wechseln? Unbedingt!

Wichtig ist der Wunsch, das Instrument zu spielen.

Hallo

ich denke schwieriger ist es von Kontrabass auf Klavier umzusteigen. Wenn du bereits 3 Jahre Tasten Erfahrung hast, wird dir das auf jeden Fall zu gute kommen.

Gruß DerBalder

HI Himbeertoast99, wqitziger name! Ja klar kanst du das hab ich auch gemacht nur öndie Tasten vom Klavier zudrücken sind hald dann für dich schwerer aber das legt sich wieder! Ja kann du das ist sogar sehr schön wenn du das willst! Lg Anika Mach das

Was möchtest Du wissen?