Kann man von hohen, spitzen Pumps Taubheitsgefühle in den Zehen bekommen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das sind die typischen Spreizfußbeschwerden. Durch den hohen Absatz wird das Körpergewicht auf den Vorfuß verlagert. Das führt zur Überlastung und Durchtreten des Quergewölbes (Spreizfuß). Man sollte solche Schuhe eigentlich überhaupt nicht tragen, bzw. eine Pelotte einkleben und sie dann nur im "Notfall" anziehen. Auf jedem Fall nach dem Marsch mit Pumps Fußgymnastikübungen machen, so wie ich sie auf meiner Webseite beschrieben habe.

Ja, das kommt von den Schuhe. Und wenn du vor hast solche Schuhe öfter anzuziehen kann noch viel schlimmeres passieren. Hier kannst du dir das Ganze mal anschauen: http://www.orthopress.de/pdf/inhalte/Fussfehlstellungen.pdf Zieh einfach flache Schuhe, auch bei schicken Anlässen.

Ja, das kannst Du bekommen, wenn das Schuhwerk schlichtweg ungeeignet für Deine Füsse ist. Ziehe sie nicht mehr an, Du ruinierst nicht nur Deine Füsse, sondern das gesamte Skelett damit.

ja ich werd sie nicht mehr anziehen, aber geht das gefühl denn auch wieder weg?

0
@ana14

Klar, es handelt sich zunächst entweder um eine Blutstauung oder um eine Gelenkverletzung.

0

A propos Kurzzeitfolgen: Schlimmer als Taubheitsgefühle ist etws anderes: Enge Schuhe beeinträchtigen die Durchblutung und können Schweissfüsse verursachen. Das Tragen von engem Schuhwerk sollte deshalb vermieden werden.

das kommt von den Schuhen, du sagst doch selber "...zum ersten Mal..." - d.h. du hast diese Zeit gleich überstrapaziert

Was möchtest Du wissen?