Kann man von einem werkseitigen installierten WIN 10 auf WIN 7 zurück und wenn ja, wie funktioniert das?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ein Downgrade-Recht gibt es nicht bei einem vorinstallierten Windows 10. Du kannst natürlich mit einer gültigen Win 7 - Lizenz und einem entspr. Installationsdatenträger Win 7 neu installieren. Das Problem ist nur, dass es für Dein Notebook bei Acer nur Treiber für Win 10 gibt. Da sehe ich keine Chance.

Du kannst es natürlich probieren und sehen, ob Win 7 die Hardware sauber erkennen kann. Vorher solltest Du aber ein Image des aktuellen Win 10 - Systems machen, damit Du ggf. wieder zurück zu Win 10 kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von steffenhof
08.11.2015, 02:26

Und das ist eine richtig böse Abzockfalle von MS. Updates für Windows 7 gibt es noch bis Januar 2020. Ich bleibe bei Windows 7.

0

Dazu müsstest du einen gültigen Win 7 Key haben und es komplett neu installieren.

Vorher unbedingt raus finden, ob es für dein Teil überhaupt Win 7 Treiber gibt!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Downgrade ist immer nur in den ersten 30 Tagen möglich, dann werden die Dateien die für den Downgrade benötigt werden gelöscht.
Du kannst natürlich ein Windows 7 kaufen und das installieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von funcky49
06.11.2015, 15:38

ES gibt kein Downgrade bei einem vorinstallierten Win 10

0

Moin, moin @Harrybatschi,

so wie Du das vor hast....! Leider ein no go.
Dafür müsstest Du Dir schon Win7 kaufen.

Hhmmm es gibt mitterlerweile schon Win7 Oberflächen für Win 10.

Wenn Du ein neues Notebook hast, macht es keinen Sinn auf Win 7 runter zu fahren...

Wie ich oben schon geschrieben habe, es gibt mittlerweile Skins die Dir Win7 vorgauckeln.

Es macht keinen Sinn ein neues Notebook, mit einem "altem" BS zu installieren.

Gruß

Der Geier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andereaas
10.11.2015, 20:33

Danke für Dein Kompli :))) Hat mich gefreut :)

Nachtrag: meinerseits Du hast ja kein Notebook von Dell oder HP?
Sondern von ACER...

Sollest Du trotzdem Probleme haben....

Der Geier weiß Rat :)))

0

Möchte mich hiermit bei allen bedanken, die mir Tipp´s und Ratschläge gegeben haben. Wird wohl bloss eines bleiben: WIN 10 zuerlernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von funcky49
08.11.2015, 13:44

Ein neu installiertes Win 10 sollte auch nicht so viele Probleme verursachen wie bei einem Upgrade. Wenn ich Dir noch einen Tipp gegen darf:

Windows 10 hat leider die unangenehme Eigenschaft, ungefragt Hersteller-Treiber etc. zu ersetzen - nicht immer zum Besseren.Aber es gibt natürlich Abhilfe: in der klassischen Systemsteuerung kannst Du unter "Geräteinstallationseinstellungen" verbieten, Treiber herunterzuladen.

1

Ich fage deshalb: Ein Bekannter der sich mit IT auskennt (?) meint, das sich das WIN 10 in das BIO´S einhakt und sich kein anderes WIN mehr installieren läßt. Auch wenn man das WIN 10 platt macht, b.z.w. die Festplatte komplett löscht oder eine neue einbaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du für einen Acer laptop

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe das WIN 7 Ultimate mit Lizenz. Wie finde ich raus, ob es die Treiber gibt? Ich brauche weder einen Drucker oder sonstiges. Internet, E-mails abrufen und schreiben. Mehr mache ich nicht. Doch: Skypen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe ein ACER Aspire E17- ES1-711-P94L. Ist gerade 3 Tage alt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum so unflexibel, ich würde eine frische Platte stecken und ein anderes OS installieren, W7 oder Linux Mint von https://www.linuxmint.com/download.php (ist wesentlich günstiger da kostenfrei). So wirft mann nichts weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?