Kann man von einem Hausmeister verlangen, das er in der jetzigen Situation (Covid 19) in fremden Wohnungen kleinere Reparaturen ausführt?

4 Antworten

Naja, es ist sein Job. Er kann sich schützen mit Abstand und Maske. Und die Kunden können ihn schützen mit Abstand und Maske, was leider viel zu selten passiert.

Klar, aber dann kommst du in die Wohnung, alle Fenster zu und die Heizung auf volle Pulle. Im Bad blüht der Schimmel und du bist nach 3 Min. schweißgebadet. Erklär denen dann mal richtiges Lüften (Stoßlüftung) schüttel die den Kopf mit dem Hinweis: Isch kleine Baby.

0
@Zimmor

Oh ja, so etwas kenne ich auch. Das ist ein Kampf gegen Windmühlen. Man kann reden, man kann Broschüren übergeben, oft alles sinnlos.

0

Sicher, kontaktlos.

Ich war schon in Wohnungen da trittst du schon am Eingang 2 Schritte zurück, vor der Coronazeit. Also zurück, kompletter Schutzanzug an , Maske mit 4711 (hab ich immer im Wagen) eingesprayt, Augen zu und durch. Du glaubst nicht, was du als HM alles zu sehen bekommst. Danke.

0

Die Hälfte kannste doch selbst Regeln...

Danke, mein ich auch. Aber wenn du am Wochenende einen Notruf bekommst " Im ganzen Haus ist kein Strom !", du hin - und zurück 2 Std. unterwegs bist nur um die Fi - Sicherung reinzudrücken, (Boäääh) , von denen kannst du auch nicht erwarten das sie einen Schraubendreher handhaben können.

0

Wohl kaum. Nicht systemrelevant.

Was möchtest Du wissen?