Kann man von einem Bachelorstudiengang in einen Diplomstudiengang wechseln (TU Dresden)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grundsätzlich ist das möglich. Ich nehme an, du willst von einer anderen Uni nach Dresden wechseln?

Die Anerkennung von Studienleistungen wird dann in Dresden vom Fachbereich entschieden, aber hier sehe ich auch keine größeren Probleme. Die Inhalte sind ja gerade in den Grundlagenveranstaltungen überall mehr oder weniger die selben.

Informiere dich aber, wie gesagt, am besten bei der Studienberatung des Fachbereichs in Dresden. Dort weiß man am besten, worauf du achten musst.

Kleiner Nachtrag, da du die Frage auch mit "Fernstudium" markiert hast: Ein Wechsel der Studienordnung (in deinem Fall von Bachelor-Fernstudium zu Diplom vor Ort) ist in der Regel noch einfacher möglich, weil es sich innerhalb einer Uni abspielt.

1

Was sagt denn die TU Dresden dazu?
Es sollte gehen aber es kann sein, dass eben nicht alle bisherigen Leistungen anerkannt werden. Manchmal ist es auch nicht möglich, sich in ein Höheres Semester zu bewerben. Es sollte zudem überprüft werden, ob es sich nicht um einen auslaufenden Studiengang handelt und Bewerbungen generell noch möglich sind...

An sich sind Diplomstudiengänge ein "Auslaufmodell". Wer Bachelor und Master macht, sollte eigentlich besser qualifiziert sein als der Diplomabsolvent. Was die TU Dresden vom Studium an einer anderen Universität anrechnen wird, entscheidet sie nach Antrag (Bewerbung für ein höheres Fachsemester innerhalb der Bewerbungsfrist und die entsprechenden Nachweise beifügen). Da der Bachelorstudiengang meist etwas enger angelegt ist als der entsprechende Diplomstudiengang, könnte es sein, dass Dir je nach Wechselsemester ein oder mehrere Leistungsnachweise fehlen. Warum informierst Du dich nicht konkret beim Prüfungsamt an der TU Dresden?  

Es gibt doch nur noch Bachelor und Master. Oder liege ich da falsch?

Manche Unis bieten noch Diplom an, wie die TU Dresden, oder sich die TU Kaiserslautern

1

Was möchtest Du wissen?