Kann man von einem Antennenanschluß einen Stromschlag bekommen?

4 Antworten

Bei meinem TechniSat Satelliten-Receiver DIGIT MF4-S, Art.Nr. 0003/4680, Seriennr. 19000224139, liegt am LNB-Eingang (also da, wo man das Antennenkabel reinsteckt), ca. 154 Volt (!!) Wechselspannung an (50 Hz) - nachgemessen mit einem Digitalmultimeter.

Ansonsten arbeitet der Receiver normal.

Ich wurde darauf aufmerksam, als ich unerwartet einen Stromschlag bekommen habe, als ich einen Antennstecker am angeschlossenen Kabel montieren wollte. Sehr seltsam. Beide Leitungen des Koax-Kabels führen diese Spannung gegen Masse (gegeneinander sind sie praktisch spannungsfrei).

Der E-Mail TechniSat Suppport kann das Problem "nicht nachvollziehen" - was immer das heißt (ich hoffe es heißt nich, dass sie mir nicht glauben, denn mein Multimeter lügt nicht und den Stromschlag habe ich mir nicht eingebildet).

Ich werde jetzt wohl das Ding zurückschicken, da ich mit diesem Sicherheitsrisiko nicht weiterleben möchte.

Ich werde weiter berichten. Für ähnliche Erfahrungen andere Leute wäre ich dankbar.

TechniSat - Qualität Made in Germany.

Ich habe das gleiche Problem mit einem NewLine-Receiver gehabt. Der hat auch einwandfrei funktioniert. Aber beim Anschließen der Antenne bekam ich einen elektrischen Schlag. Ich habe dann mit dem Spannungsprüfer geprüft. Und der zeigte Netzspannung an. Mit dem Meßgerät habe ich leider nicht nachgemessen.

0

wenn die anlage elektrisch i.O. ist, liegt keine spannung an. habe aber selbst vor jahren erfahren, dass 230 V am antenenkabel anstanden. die elektroinstallation wurde von vielen pfuschern erledigt. du siehst, dass es wirklich sehr gfählich sein kann!!

Wer legt denn 230 V am Antennenanschluss an? Das Kabel ist als Koaxialkabel doch eindeutig zu identifizieren. Das ist ja verbrecherisch.

0

Wenn gesendet wird und Du die Antenne am sendenden Gerät anschraubst ohne selbst für Deine Isolierung gesorgt zu haben, erfährst Du mit einem Schlag, daß der Mensch ein Halbleiter ist. Empfangsantennen verteilen bei fachgerechter Installation aber keine Stromschläge.

Halbleiter leiten den Strom nur in eine Richtung z.B. in Dioden oder Transistoren. Das ist beim Mensch nicht der Fall. Außerdem werden Empfangsantennen oft verstärkt und diese Verstärker arbeiten mit Strom. Durch diese Verstärkerströme und die zugehörige Kleinspannung, die über das Koax-Kabel gewollt verteilt werden, sind auch leichte ungefährliche Stromschläge möglich.

0

Stromschlag immer noch da?

Hallo, (vorhin so etwa um 10 uhr) hatte ich die Kopfhörer meines Vaters benutzt und sie waren auch bisschen kaputt. Aufjedenfall habe ich einen Stromschlag dadurch erlitten. Zuerst dachte ich es sei nur ein normaler Stromschlag, aber dann bemerkte ich etwas später, dass der Stromschlag immer noch schmerzt. (Also wie als hätte mein Finger den Stromschlag aufgefangen und würde ihn immer wieder erleiden) kann mir vielleicht jemand weiterhelfen?Was ist das? Eine Antwort wäre schön. :)

...zur Frage

Warum hat meine antennendose kein Anschluss für Internet?

Ich bin umgezogen, will das Internet anschließen und sehe das es gar kein Anschluss dafür gibt.

Ganz rechts nur ein WLan Anschluss

kann jemand sagen was das auf sich hat

und wie ich jetzt vorgehen muss damit ich Internet bekomme

bin KABEL Deutschland Kunde

...zur Frage

HDTV Abbruch Signalqualität Antennenanschluss

Hallo zusammen!

Ich habe schon viel gegooglet und auch den KD Techniker schon hier. Aber folgendes Problem ist noch nicht gehoben.

Umgebung: Wohnung im 1.OG, Anschluss im Schlafzimmer mit analog Tv nach 5m Kabel. 2tes Kabel ins Wohnzimmer über 14m zum HDTV Fernseher. Der Anschluss bietet einen Ausgang, den ich über einen Y-Adapter von 1 auf 2 Ausgänge erweitert habe. Das Kabel ins Wohnzimmer ist ein neues Class A in Top Qualität. Im Schlafzimmer läuft der tv ohne Probleme.

Problem ist folgendes im Wohnzimmer: (Signalstärke laut Tv im Schnitt bei 95%.) Die Signalqualität bricht jedoch trotzdem sporadisch zusammen. Liegt erst bei 100% und dann bei 0%, sodass das Bild aussetzt. Über den Tag in der Woche läuft alles meistens gut, aber zu "Stoßzeiten", also abends oder zb. Sonntags zur Formel 1 haben wir oft Probleme und die genannten Aussetzer, sodass es nicht lange Spass macht. Die Aussetzer sind übrigens auf allen Sendern zu sehen.

Habt ihr Tipps für mich, was ich verbessern kann? Den Adapter austauschen durch einen richtigen Signalverteiler, der gleichzeitig nochmal verstärkt? Oder kann es an etwas anderem entscheidenen liegen?

Ich danke euch schon jetzt vielmals für eure Antworten! ;)

Viele Grüße Dom

...zur Frage

Soll ich wegen einem kleinen Stromschlag an der Steckdose zum Arzt?

Ich habe vor ein paar Stunden einen Stromschlag an der Steckdose bekommen, weil ein Teil von meinem Ladegerät abgebrochen und darin stecken geblieben ist. Der Stromschlag war nur in meinem Arm, also nur fast bis zur Schulter. Jetzt ist meine Frage: soll ich trotzdem zum Arzt oder ist das nicht nötig?

...zur Frage

Stromschlag vom Satelliten Kabel?

Hi, ich habe gerade n Stromschlag bekommen, weil ich vergessen habe den Netzstecker rauszuziehen. Jetzt kribbelt es irgendwie am Körper. Kann das gefährlich sein für einen oder ist so ein Stromschlag harmlos?

MFG

...zur Frage

Stromschlag Zündanlage. Gefahr?

Guten Abend, hatte heute bei einer Auto-Besichtigung einen gewischt bekommen, war in der Nähe der Zündstecker (Defekt oder Pfusch). Hab es bis in meinen Unterarm gespürt, sonst ist nichts weiter passiert, habe auch keine bekannten Herzprobleme.

Sollte ich mir da irgendwie Sorgen oder so machen oder ist das harmlos? Hab mal gehört, dass Zündanlagen mit höheren Spannungen arbeiten und sowas durchaus gefährlich sein kann.

Das Auto war ein 98er VW (Benziner). Danke schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?