Kann man von der Rentenkasse anfordern seine Beiträge in ETFs zu investieren?

6 Antworten

  • Bei der gesetzlichen Rentenkasse geht das nicht, denn die investieren das Geld gar nicht. Das Geld, was heute von den aktuellen Beitragszahlern eingezahlt wird, das wird heute an die aktuellen Rentner ausgezahlt.
  • Bei privaten Rentenkassen wäre das zwar möglich, aber meist unnötig. Denn die verwalten soviel Geld, dass die nicht auf Fonds oder ETFs angewiesen sind, sondern die ganzen Aktien selber kaufen können. Rentenkassen und Rentenversicherungen gehören zu den größten Investoren an den internationalen Kapitalmärkten. Ein Fonds ist ja immer nur ein Vehikel für das investieren kleinerer Beträge.

DEINE Rentenbeiträge werden gebraucht, um im nächsten Monat die fälligen Renten zu zahlen. Da wird nichts investiert.

Es heißt ja nicht umsonst RentenVERSICHERUNG und nicht Renten-Sparkasse

Nein, bei der GRV ist das nicht möglich.

Du kannst selbst einen Fondssparplan im Versicherungsmantel abschließen.

Die meisten Beiträge die eingezahlt werden, sind ein durchlaufender Posten. Also kannst du es so sehen, dass du damit die Rente deiner Oma bezahlst.

Kannst Du nicht - es wird nichts angelegt sondern sofort ausgezahlt.

Was möchtest Du wissen?