Kann man von CBD Blüten gar nicht berauscht werden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also CBD berauscht nicht, macht nicht high. Es tritt trotzdem eine Art Entspannung ein.

Davon, dass man vor dem THC Konsum, kein CBD-Öl oder derartiges zu sich nehmen soll, habe ich tatsächlich noch nie was gehört.

In jedem Gras steckt CBD. Bei dem einen mehr und bei dem anderen weniger. Trotzdem hat das bei mir noch nie die Wirkung vom THC aufgelöst?

Hmm... Muss ich mich mal informieren, aber vom Gefühl und meinen persönlichen Erfahrungen ist das alles kein Thema.

Falls du was mit dem Öl gefunden hast lass es mich wissen. Ich mein das Ergebnis wird ziemlich offensichtlich sein, aber ich frage mich wieso noch niemand auf diesen Gedankenzug gekommen ist.

1

Weil im Regelfall das Verhältnis von CBD zu THC bei 1:50 bishin zu 1:250 liegt..

In sativa dominante strains gibt es viele Sorten in denen nur ein einziges CBD Molekül je 250 THC Moleküle enthalten ist..

Wenn du also 2 Einheiten rauchst, hast du 2 CBD Moleküle und 500 thc bei 2000 Einheiten entsprechend 2000 CBD Moleküle und auf 500.000 thc Moleküle

Also egal wie viel du davon rauchst, es wird immer sehr viel mehr thc da sein... Und wenn 2000 CBD Moleküle 2000 thc Moleküle aufhalten dann wirken immernoch 498.000 thc Moleküle

Wenn wir nun aber reines CBD zu uns nehmen oder ein beinahe reines Öl das dann ein Verhältnis von 5000:1 hat, dann können wir den THC Vorteil ganz schnell ausgleichen und die Wirkung geht flöten -> sie wird körperlich.. CBD lindert das kopfhigh wegen CBD wird man kontraproduktiv und vergammelt auf der Couch beim kiffen.. Je reiner das thc, desto fitter bleibt der Körper

1
@Lacrimis27

Habe eine Zeit lang regelmäßig CBD Öl genommen... Und danach aber trotzdem meistens gekifft. Bei mir war die volle Wirkung des THC's (wie sonst auch/wie gewohnt) spürbar. Hatte ich da Glück? Hätte es also sein können, dass ich die Joints verschwende? xD

0
@AnabelleFragt

Das ist jz vllt auch eine Frage von deiner Gewohnheit und was deine damit verbundene Erwartungshaltung an die Wirkung ist.. Kennst du Gras welches optics verursachen und in eine psychedelische richtung geht? Diese Art von Wirkung kommt durch einen relativ reinen THC Gehalt das nennt man high.. Und dann gibt's das stoned das kommt dann, wenn das high gekillt wird das ist dann eher die Wirkung einer indica - sehr korperlastig, stark entspannend im kopf und sedierend im Körper + fressflash

Wenn du jz beispielsweise nur das down kennst, ist klar das es für dich kaum bis gar keinen unterschied macht ^^ dann bist du dir die gekillte Wirkung der thc/CBD Mischung gewöhnt und erwartest diese auch :D

0
@Lacrimis27

Früher war ich immer High. Heute würde ich es eher stoned nennen. Habe aber auch lange Zeit jeden Tag von Morgens bis Abends gekifft. Nur nach regelmäßigen pausen von ca 2 Wochen, habe ich manchmal das Gefühl ein leichtes High zu verspüren. Indica habe ich tatsächlich noch nie geraucht.

Sollte ich vielleicht mal ausprobieren, wenn das das Gras ist, welches eher für Appetit sorgt.

0
@AnabelleFragt

Das kommt halt auch auf das Setting an. Wenn du bei Freunden bist und Partylaune hast, dann wirst du bestimmt auch high und sonst einfach ne Zeit lang reduzieren. Ich finde regelmässiges kiffen ehrlich gesagt respektlos gegenüber der Substanz. Ich mein so n Bud hat keine Gefühle, aber wenn man es nur gelegentlich konsumiert, dann bringt es viel mehr Energie und Elan mit sich. Also zumindest nach meiner Erfahrungen. Aber wenn du Cannabis medizinisch benötigst, dann ist es auch nicht mehr als Rauschmittel zu verwenden.

0

CBD berausch dich, es wirkt aber bei jedem anders, also Du kannst dich natürlich berauschen. Es braucht nur etwas mehr. oder du besortgst dier was auf dem Schwarz markt, baust selber an oder Fährt nach Amsterdam

Woher ich das weiß:Hobby

CBD ist keine psychotrope Substanz.

3

Nein kann man nicht da CBD das bisschen thc unterdrückt und bei größere Mengen, gibt's auch noch größere Mengen CBD welches die kleinere, größere Menge des THC weiterhin vollständig unterdrückt

Es ist aber möglich CBD zu THC zu isomersieren so kann man sogar aus nutzhanf ein potentes Öl bekommen ;)

Lg,

Lacrimis

Also meinst du CBD Blüten oder CBD Öle, die man Isomersieren kann?

0
@dersimonch

CBD! Woher das CBD kommt ist ja egal kann auch vollsynthetisch sein

CBD zu THC

1

Was möchtest Du wissen?