Kann man von Braids Nebenwirkungen bekommen?

2 Antworten

Wenn du gegen Kunsthaar nicht allergisch bist, ist das überhaupt kein Problem. Ich hatte selbst schon Braids und hatte keine Probleme damit. :)

Das weis ich erlich gesagt nicht,ich bin nur gg sehr viel medikamente erlergisch aber ich glaubedie beiden sachen haben damit rein garnichts zutun :D trdm danköö

0

Ich würd mir kein aids machen lassen...auch net an die Haare...

Extrem Wichtig für mein Leben!Diebstahl bei der Arbeit was sind die folgen?

Ich bin Azubi und habe 20€von der Kaffeekasse gestohlen, weil ich von zuhause rausgeschmissen wurde und dadurch mit leerem magen im büro pennen musste...

Ich ging von meinem Chef den Schlüssel holen und bat ihm mich eine Nacht bei ihm schlafen zulassen... er willigte ein und ich fuhr ins büro

ich war so hungrig dass ich sowieso mit einem Hunger lohn auskommen musste

am nächsten tag hat die sekräterin festgestellt dass dort genau 20€ fehlen die ich in der vorherigen nacht zu mir nahm...

2 stunden später sagte der chef dass ich eine Amahnung unterschreiben muss und dadurch ich ja ein geständniss hervorlegte. das tat ich und entschuldigte mich und alles was dazu gehört als Azubi...

jetzt sucht er nach einem grund um mich fristlos zu kündigen und einem kleinem Bonus um mich fertig zu machen...

er hat mir gerade angedroht mich NACHTRÄGLICH anzuzeigen was ungefähr im oktober passierte also gerade mal 3 monate zuvor

jetzt schickt er mich schon seid 2 monaten keinen lohn den ich als azubi kriegen sollte

und ich hoffe ihr könnt mir helfen

...zur Frage

braids zufilzen ohne kunsthaar?

solli ich will mir braids aus meinen schon langen haaren machen. wie filz ich die enden am besten zu? danke

...zur Frage

Ich bin zu schüchtern ._.' Neue Klasse..

Da ich die 9. Klasse nicht bestanden habe, muss ich wiederholen... Das ist echt bescheuert, da ich sowieso ziemlich schüchtern bin, schlecht mit anderen ins Gespräch komme, etc. ausserdem hatte ich in der alten Klasse auch nur 2 Freundinnen.. mit den anderen bin ich zwar mehr oder weniger klar gekommen, es gab manchmal blöde Sprüche, etc. aber ich wurde jetzt nicht wirklich gemobbt oder so (Im Gegensatz zu früher.. Grundschule, & 8 Klasse auch mal -.-) .. Aber es gibt ein paar Leute aus der Paralellklasse, die mich öfter nerven... und 2 andere Mädels aus meiner Klasse können mich nicht wirklich leiden & haben auch schon dauernd gefragt ob ich die Klasse schaffe.. und wenn ich wiederhole muss ich Schulkleidung tragen! Müssen seit den letzten Jahren alle, bis auf die, (jetzigen) 9. Klassen - die nächstes Jahr in der 10. sind. (und halt noch die diesjährigen 10.) Wie soll ich dann reagieren wenn jemand blöde Sprüche macht?! Und wie kann ich neue Freunde finden? Wenn ich wiederhole sind die meisten da ja 2 Jahre jünger als ich da ich ja schon 16 bin ._. Aber wenn ich Glück habe, darf ich die Schule wechseln & wo anders wiederholen.. da kennt mich dann anfangs weningstens niemand von früher! Aber wie schaffe ich es, dass ich dort in der Klasse akzeptiert werde ? Ich habe echt Angst, denn wenn ich niemanden auf der neuen Schule habe, bin ich ja praktisch total verloren ._." Was kann ich denn machen um nicht mehr so schüchtern zu sein?? Und wenn ich nicht wechseln darf, wie reagiere ich dann auf fiese Sprüche?! Sry, für langen Text.. hoffe es ist nicht zu unverständlich..

...zur Frage

Sind Braids schädlich für die Haare?

Ja also ich wollte wissen ob braids für die haare schädlich sind. Und wofür man verlängerungen braucht. Nur damit sie länger sind? Oder dicker?

...zur Frage

Braidss männerr?

Was muss ich über solche braids wissen von Pflege bis kosten ps hab afro haarr

...zur Frage

Sich bei Beleidigung wehren?

Hallo. Mich beschäftigt momentan etwas, undzwar werde ich von Klassenkameraden immer wieder fett, hässlich oder sonstiges genannt. Das sehe ich selbst auch so, aber man muss es ja nicht dauernd unter die Nase gerieben kriegen. Jedenfalls habe ich vor kurzem auch angefangen, mich zu wehren. Die eine zbs. wurde von allen von der 5. bis zur 8. Klasse ausgegrenzt und gemobbt, bis sie irgendwann zur Lehrerin gegangen ist. Sie hat mich hässlich genannt und ich meinte dann "Wenigstens werde ich nicht 4 Jahre lang gemobbt und bringe mich dann nur in die Klassengemeinschaft ein, weil ich bei der Lehrerin rumheule. Die Leute hängen doch sowieso nur mit dir rum, weil sie es müssen.". Der andere hat eine Zahnfehlstellung, ist ziemlich klein und schmächtig, meinte, ich sei fett. Meine Antwort war, dass ich immerhin was dagegen tun kann und er für immer mit 'ner enstellten Fratze rumlaufen wird, welche wie ein kaputtes Klavier aussieht und sowieso nie 'ne Chance bei Mädels haben wird, weil kein Mädchen 'nen Freund haben will, der kleiner als sie selbst ist. In dem Moment fühlt es sich natürlich gut an, sich zu wehren, aber im Nachhinein habe ich ein schlechtes Gewissen. Bin ich da zu fies, reagiere ich über? Oder ist das richtig so? Ich weiß ja, wie verletzend sowas ist, und das, was ich gesagt hab, war in jedem Fall um einige Spuren härter. Aber ich muss sowas ja auch nicht auf mir sitzen lassen, oder? Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?