Kann man von Aktien leben?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Wenn Du von Aktien leben willst, benötigst Du überschlägig einen Grundstock von 500.000 EUR.

Natürlich fängt jeder mal mit dem ersten Schritt an.

So alle Schritte gut bedacht sind, werden sich langfristig Erfolge einstellen.

Wie lange das dauert, hängt von den Umständen ab.

- wieviel neues Kapital kann ich über die Zeit investieren?

- welche Erträge bringen meine getätigten Investitionen über die Zeit

Ünrigens gibt es Dividenten zu unterschiedlichen Terminen im Jahr.

In der Regel am Bankarbeitstag nach der Hauptversammlung.

Manche Aktien schütten 2 x im Jahr eine Dividende aus (Zwischendividende und Schlußdividende) und in manchten Teilen der Welt wie z. B. den USA sind Quartalsdividenden üblich.

Günter

Hallo
kann man von Aktien eigentlich leben?

Es kommt wohl drauf an.

Abgesehen vom Talent für Aktien...ist es rein theoretisch möglich dauerhaft NUR mit Aktien ohne andere Jobs zu leben

Erstmal, Talent ist nicht wichtig, sondern Übung, Praxis und Lernen.

Es gibt Menschen, die vom Handel (Traden) an der Börse Leben. Damit meine ich das tagtägliche Handeln. Sie verdienen sich sozusagen jeden Tag ihr Geld. Wenn Sie als Ziel versuchen, 1 % ihres Depots am Tag zu erwirtschaften, dann können sie bei einem entsprechenden Depot gut davon leben.

Dabei werden sie aber höchstwahrscheinlich keine Aktien nutzen, sondern andere Finanzprodukte mit Hebel.

Dann gibt es noch Menschen, die aufgrund entsprechenden Kapitals und jahrelangen Investitionen Dividenen beziehen, von denen sie leben können.

Ich würde gerne wissen, wer sagt, dass er von Aktien sein Leben locker finanzieren kann. Aktien bedeuten meiner Meinung, nämlich viel Arbeit. Du musst dich ständig informieren, und dir Gedanken machen. (Klar kannst du dich auch auf "Experten" oder auf dein Glück verlassen. Aber ich denke das ist dann sehr riskant.)

Um deine eigentliche Frage zu beantworten: Ich denke man kann von Aktien leben. Und ja, man kann sich durch Aktien sicher auch den ein oder anderen Luxus gönnen. Das Problem dabei ist folgendes. Um wirklich viel Geld mit Aktien zu verdienen, brauchst du entweder extrem viel Glück/Wissen, oder du hast bereits viel Geld.

Du scheinst ein Interesse für Aktien zu haben, daher würde ich dir empfehlen, einfach mal bei einem Börsenspiel mitzumachen. Oder dir ein Depot zu eröffnen und dann Aktien zu kaufen. Achtung: Bitte nicht mehr Geld investieren, als du bereit bist zu verlieren!

Bei der Gelegenheit kannst du dich auch gleich noch bei Google informieren, was Optionsscheine, Hebelzertifikate, Leerverkäufe, usw. sind :)

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen.

ok danke! Ja ich interessiere mich ziemlich für Aktien und die Börse/Wirtschaft :D
Ich habe schon ein Demokonto mit virtullem Geld...

1
@streams55

Wieviel hast Du schon in welcher Zeit verdient? Mit wieviel Geld spekulierst Du? 

0

Sagen wir es so um gut davon leben zu können brächtest Du eine Million,  dann könntest Du 500000 sicher in Dax Werten anlegen ,mit den Anderen 500000 spekulieren ,mit seltenen Erden wie Thandal,  od Währungsgeschäfte, dann müsstest Du den Markt beobachten und schnell reagieren.

Aber mit 10000 Eur spektakulieren ist schwierig ,Depotgebüren, Verkaufsordergebühren , da wird es schwierig namhafte Gewinne zu realisieren in dieser Summe sind Dax Werte, wo wenig schwanken eher eine Alternative zu Spareinlagen, weil es für diese keine Zinsen mehr gibt .

Daher die 10000 mit Daxwerten langfristig anlegen und so in 5 bis 10 Jahren hat man im Mittel so 3 bis 8% jährlichen Zuwachs. 

Ja, das ist möglich auch ohne zu zocken. Aber nicht sofort, wenn das nötige Kapital nicht zur Verfügung steht. Durch den starken Zinseszinseffekt von Aktien. Es braucht Zeit und Kapital. Desto mehr Zeit du hast, desto weniger Kapital brauchst du. Aktien bringen vielleicht 3 bis 5 % Dividendenrendite. Allerdings bezogen auf deinen Kaufpreis. Wenn die Unternehmen sich gut entwickeln steigern diese ihre Gewinne bedingt durch Innovation, Wachstum und Inflation. Daher steigen die Dividenden pro Aktie im Laufe der Zeit. Bei guten Unternehmen vielleicht im Schnitt mit 5 bis 10 % pro Jahr. Das heisst, bezogen auf deinen Kaufpreis bekommst du irgendwann nicht mehr 3 bis 5 % sondern 6, 10 , 15 % . Durch die gleichzeitigen Kursgewinne steigt natürlich der Börsenkurs im Laufe der Zeit. Wenn du regelmässig sparst und in gute etablierte Unternehmen investierst und die Dividenden reinvestierst kannst du durchaus nach 20 bis 30 Jahren einen bedeutenden Teil deiner Lebenshaltungskosten decken. Bedenke, dass Wachstum verläuft exponentiell, nach 10, 15, 20 Jahren wächst dein Aktiendepot immer schneller, da du immer mehr Dividenden bekommst, die wieder angelegt weitere Dividenden abwerfen etc. Ein ausreichendes Einkommen vorausgesetzt verbunden mit einer hohen Sparleistung machen dich irgendwann finanziell unabhängig. Aber nicht sofort und nicht schnell.  http://timschaefermedia.com/

Einerseits benötigst Du natürlich das entsprechende Fachwissen, den nötigen Überblick, den richtigen Riecher etc. Andererseits musst Du bereits genug Geld investiert bzw. zur Verfügung haben, um flexibel am Aktienmarkt mit Käufen, Verkäufen etc reagieren zu können. Du kannst nur dann bei Verkäufen Gewinne in nennenswerter Höhe machen, wenn Du auch eine entsprechende Summe investiert hast. Nicht zuletzt musst Du tagtäglich stets im Bilde sein, was an welcher Börse gerade aktuell ist, um reagieren zu können.

Natürlich kannst Du davon leben, aber dazu brauchst Du zunächst das nötige Startkapital dazu.

Und wenn Du das dann Dir erarbeitet hast, wirst Du deshalb den Job nicht aufgeben wollen, weil Du da ja gut verdienst.

Aber Du kannst Dich früher zur Ruhe setzen als mit 67 Jahren. Ich hörte mit 58 Jahren auf und geniese das restliche Dasein :-)

----- OHNE Millionär zu sein :-)    -----


Du könntest ebenso gut fragen, ob man vom Glücksspiel leben kann. Natürlich, wenn man mehr Glück als Verstand hat.

Das kommt darauf an wie viele man hat und von welchen Unternehmen,.

ja also erstmal so 10.000€ oder mehr und dann den Gewinn reinvestieren usw...

0
@streams55

du solltest da noch 2 Nullen dranhängen.

10000 Euro sind wirklich nur Peanuts.

0
@janfred1401

Also von 10000 kanst Du nicht leben ,das ist bei langfristiger Anlage besser als ein Sparbuch , wenn Du nicht spekulierst sondern auf Daxwerte gehst kannst Duo 3 bis 8 % jährlichen Gewinn bei langfristigeer Anlage erreichen ,aber es fallen Depotgebüren an .

8k man kann sein Glück mit Optionsscheinen versuchen ,aber da ist das Risiko gross nicht den ersehnten grossen Gewinn zu machen ,sondern es zu verspekulieren.

So ab einem Aktienpaket so ab 400000 od 500000 Eur ,wenn es gute Internehmen sind wie DB ,BMW, Porsche, BASF, Allianz, etc ...kannst du von der Difidende leben .

0

Hi!

Man kann es drehen und wenden wie man will - Aktien sind die Anlageform der Zukunft, egal ob für Altersvorsorge oder Vermögensaufbau.

Ich kann nur raten, sich zu informieren und breit aufzustellen. Ich kann u.a. die Seite Trading-Gui.de empfehlen, rege Diskussionen und Sachbeiträge. Viel Spaß beim lesen und viel Erfolg!

Wenn Du genug und die richtigen Aktien hast, dann ja.

Mit Deinem 10.000 € kommst Du aber nicht weit. Zwei Nullen mehr sollten es mindestens sein.

Nur wenn du entsprechend hohe Summen angelegt hast.

ja also erstmal so 10.000€ oder mehr und dann den Gewinn reinvestieren usw...

0
@streams55

Das würde dann ein bisschen dauern. Du hast das Problem schon richtig erkannt. Um den Lebensunterhalt davon bestreiten zu können, gebrauchst du einen entsprechenden regelmäßigen Zahlungsfluss. Den gewährleisten nur die Dividenden. Von regelmäßigen Kursgewinnen kann man schlecht leben, weil sie nicht kalkulierbar sind.

1

Wenn du ein Kapital von 1,5 Mio Euro hast, kann man mit einer dividendenrendite von 6 %, kann man 90000 im Jahr machen. Also ja man kann von Aktien leben. Die Frage ist eher wie erreiche ich (in diesem Fall) 1,5 Mio Euro?

Entweder du bist Erbe oder du arbeitest hart. Wenn du wissen willst wie man reich wird, lies das Buch "Rich Dad, Poor Dad".

Sehr gutes und einfach geschreibenes Buch.

Kann man, aber mit nur 10 000 Euro wirst du da nicht weit kommen.

Jeder kann/könnte davon leben, wenn er mengenmässig die richtigen hat!

ja also erstmal so 10.000€ oder mehr und dann den Gewinn reinvestieren usw...

0

Klar. Allerdings benötigst du ein hohes Startkapital

Die meisten bestehen nur aus Papier, also reine Zellulose. Die ist aber für Menschen unverdaulich. Also nein, man kann davon nicht leben.

bist du blöd? xD

0

Das ist eben die Kunst :::

Was möchtest Du wissen?