Kann man von Äpfeln zu nehmen..?

5 Antworten

Ist zwar schon eine Weile her, ich möchte aber trotzdem meinen Senf dazugeben weil es für mich grade aktuell ist. Also ich esse seit zwei Wochen jeden Tag 1-2 Äpfel und merke sehr wohl, dass ich am Bauch etwas Fett angelegt habe. Ich möchte aber dazu sagen, dass ich die Äpfel immer nach den normalen Mahlzeiten zusätzlich gegessen habe. Meine Theorie dazu ist, dass ein Apfel nun mal einen Zuckeranteil und somit Brennwert (Kalorien) hat, daran ändern auch der hohe Wasseranteil und die Ballaststoffe nichts. Gleich verhält es sich mit Coca Cola und Orangensaft - hat beides ca. den gleichen Zuckeranteil und Brennwert, auch wenn Orangensaft mit Sicherheit wertvoller an Inhaltsstoffen ist.

Von Äpfeln wird man wohl nicht zunehmen, trotz des Fruchtzuckers, wohl aber von Apfelsaft. Der enthält den konzentrierten Fruchtzucker, aber kaum dei Ballaststoffe der Äpfel, aus denen er gepreßt wurde. Die Fruktose allein macht zudem nicht satt.
Übrigens: Mit leichtem Übergewicht nach diesem komischen Bodymassindex hat man die größte Lebenserwartung. zudem sehen dünne Mädchen scheiße aus (Entschuldigung). Die ganzen reizenden Fettpölsterchen fehlen. Dafür kann man Anatomie studieren. Aber dazu kaufe ich mir lieber einen Anatomieatlas.

Ich würde sagen das kommt auf die Menge an.... Man kann alles essen ohne zuzunehmen, die Menge ist entscheidend!
Aber ich glaube man braucht schon eine ganz schön große Menge Äpfel um nur davon zuzunehmen.

Was möchtest Du wissen?